Fielmann

Viele Beschäftigte trinken im Arbeitsalltag zu wenig

Viele Beschäftigte trinken im Arbeitsalltag zu wenig. Das ist ein Ergebnis der Beschäftigtenstudie »How’s work? Was Beschäftigte in Deutschland bewegt und belastet«, die das Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) zusammen mit der Techniker Krankenkasse (TK) durchgeführt hat.

Lesedauer 1 Minute, 19 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 6. Januar 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/34066/5560888.html
Viele Beschäftigte trinken im Arbeitsalltag zu wenig
Grafik: TK

Viele Beschäftigte trinken im Arbeitsalltag zu wenig

Hamburg, 6. Januar 2022

Viele Beschäftigte trinken im #Arbeitsalltag zu wenig. Das ist ein Ergebnis der Beschäftigtenstudie »How’s work? Was Beschäftigte in #Deutschland bewegt und belastet«, die das Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) zusammen mit der #Techniker #Krankenkasse (TK) durchgeführt hat. 

Für die Studie wurden zwischen 2018 und 2021 mehr als 11.000 Beschäftigte aus 43 Unternehmen und Öffentlichen Einrichtungen befragt. Die Auswertung zeigt, dass fast 40 Prozent der Befragten die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene Trinkmenge von etwa 1,5 Liter pro Tag nicht erreichen. Dabei geben mehr Frauen als Männer an, zu wenig zu trinken. Von den weiblichen Beschäftigten kommen 45 Prozent nicht auf die empfohlenen 1,5 Liter, bei den männlichen Beschäftigten sind es 33 Prozent. 

Stress und Vergesslichkeit bedingen Flüssigkeitsmangel

»Besonders im Job vergessen viele Menschen, regelmäßig Flüssigkeit zu sich zu nehmen«, sagt Dr. Jens Baas, Vorstandsvorsitzender der TK. »Wird der Flüssigkeitsbedarf unseres Körpers dauerhaft nicht gedeckt, steigt das Risiko für #Übergewicht, #Herz #Kreislauf und Darmerkrankungen.«

Bereits 2019 hatte die #Forsa #Studie »Trink Was(ser), Deutschland!« im Auftrag der TK ergeben, dass Berufstätige vor allem aufgrund von Stress (52 Prozent), Vergesslichkeit (77 Prozent) und Zeitnot (56 Prozent) zu wenig trinken. »Gerade wenn der Körper ohnehin schon einem Stressempfinden ausgesetzt ist, braucht er ausreichend Flüssigkeit, um zu funktionieren«, sagt Dr. David Surges, TK-Experte für betriebliches Gesundheitsmanagement.

Routinen und digitale Angebote können Trinkverhalten verbessern

Digitale Angebote wie das »TK #ErnährungsCoaching« können helfen, das eigene #Trinkverhalten zu beobachten und zu verbessern. »Gute Vorsätze für das neue Jahr müssen nicht kompliziert sein«, so Surges. »Manchmal reicht es schon, am Arbeitsplatz eine große Wasserflasche in Sichtweite zu platzieren, um das Trinken nicht zu vergessen.«

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, Gesellenprüfung des Tischlerhandwerks 2022 wieder mit Ausstellung für die Öffentlichkeit

Die Tischlerinnung Gütersloh lädt am Wochenende zur traditionellen Ausstellung der Gesellenstücke aller Prüflinge ein mehr …
Polizei Gütersloh, Polizei sucht mit Hubschrauber nach Unfallopfer

Am Sonntagmorgen, 15. Mai 2022, um 0.45 Uhr, wurde die Polizei über einen verunfallten Motorroller an der Einmündung Am Röhrbach und Erikenstraße infomiert mehr …
Gütersloh, Kino, Programm im Bambikino vom 19. bis zum 25. Mai 2022

Der mächtige Zauberer Grindelwald steht kurz davor, die Kontrolle über die magische Welt an sich zu reißen mehr …

Gesund und Fit in Gütersloh aktuell


Cover: Wort & Bild Verlag

So lernen Sie, sich selbst zu schätzen

Gütersloh, Gesund und Fit, Gesundheit

Teurer Strom für Hilfsmittel, jetzt Erstattung beantragen

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD