Mattenwelt, größte Auswahl an Fußmatten, jetzt shoppen

Gartenplanung 2022: Mit Gartenhaus und Fundament zum Lifestyle-Garten

Hippe Trends und saisonale Kollektionen kennen wir in der Regel aus der Modebranche. Aber auch der Garten ist in den letzten Jahren fester Bestandteil des Lifestyles geworden. Auf Instagram, Facebook und Pinterest sorgen Bilder aus dem heimischen Garten zu jeder Jahreszeit für zahllose Klicks und Likes.

Lesedauer 7 Minuten, 30 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 12. November 2021
Gartenplanung 2022: Mit Gartenhaus und Fundament zum Lifestyle-Garten

Gartenplanung 2022: Mit Gartenhaus und Fundament zum Lifestyle-Garten

Hippe Trends und saisonale Kollektionen kennen wir in der Regel aus der Modebranche. Aber auch der Garten ist in den letzten Jahren fester Bestandteil des Lifestyles geworden. Auf Instagram, Facebook und Pinterest sorgen Bilder aus dem heimischen Garten zu jeder Jahreszeit für zahllose Klicks und Likes. Das freut auf der einen Seite natürlich die Garten-Influencer, auf der anderen Seite aber auch die Industrie, die rund um den Garten gewachsen ist. Die vielen Impressionen und die professionellen Bilder aus den Gärten der Republik sorgen dafür, dass sich immer mehr Gartenbesitzer um einen hippen, modernen Garten bemühen. Im Vergleich zu Klamotten sehen die aktuellsten Trends nämlich nicht nur gut aus, sondern bringen einen echten Mehrwert in den Alltag. Viele Gärten entwickeln sich dank einfacher DIY-Tipps, stylischen Ideen und inspirierenden Konzepten zu wahren Oasen der Entspannung. Welcher Trend auch 2022 die deutschen Gärten beherrschen wird, erfahren Sie hier.

Die Gartentrends 2022 werden jetzt geplant

Bei Gartentrends haben viele wohl die Bilder mit grünen Gärten, blauen Pools und bunten Cocktails im Kopf. Bis solche Bilder aber auch in Ihrem Garten entstehen können, vergeht einige Zeit. Abhängig von der Projektgröße vergehen sogar mehrere Monate, bis Sie Ihren neuen Lieblingsplatz im Garten in aller Ruhe genießen oder gekonnt auf der digitalen Bühne präsentieren können. Die meisten Highlights, die Sie im Sommer 2022 bei Nachbarn, Freunden und Influencern sehen werden, werden deshalb genau jetzt in den ungemütlichen Herbst- und Wintermonaten geplant. Auch für den erwarteten Gartentrend des nächsten Jahres brauchen Sie so viel Vorbereitungszeit. Gartenhäuser werden ihren Siegeszug wohl auch im nächsten Jahr weiterführen. Wie Sie sich 2022 über Ihr eigenes Gartenhaus freuen können, lesen Sie in den nächsten Abschnitten dieses Artikels.

Machen Sie das Beste aus Ihrem Garten mit einem modernen Gartenhaus

Bereits in den letzten Jahren gehörten moderne Gartenhäuser zu den beliebtesten Projekten in deutschen Gärten. Die modernen Bauten haben mit den alten Gartenlauben kaum noch etwas gemeinsam: Hohe Decken, helle Räume und modernes Design haben den Siegeszug eingeläutet. Mit all diesen Eigenschaften eignen sich die innovativen Gartenhütten für die unterschiedlichsten Nutzungen: Grillhütten, Saunahäuser, Ferienhäuser, Garten Office, Erweiterung des Wohnzimmers, Spielzimmer, Hobbyraum. Raum für all das bieten die Holzhäuser der großen Hersteller. Wer sich für ein neues Gartenhaus im eigenen Garten entscheidet, holt sich also nicht nur ein stylisches Dekoelement, sondern vor allem einen praktischen und individuellen Lieblingsplatz. Die Präsenz von Gartenhäusern bei den Nachbarn, in Prospekten und auf den sozialen Medien hat also einen Grund: Die kleinen Bauten aus Holz sind ein optisches Highlight in jedem Garten und eine praktische Bereicherung für den Alltag.

Das Gartenhaus mit Fundament als DIY-Projekt

Eine weitere Entwicklung, die Gartenhäuser in den letzten Jahren so beliebt gemacht hat, sind Bausätze, die für den Eigenaufbau entwickelt wurden. Mit diesem neuen Konzept ist es für jeden Heimwerker möglich, eine Gartenhütte ganz ohne Unterstützung von erfahrenen Handwerkern oder Profis aufzubauen. Das bedeutet: Sie haben das Projekt Gartenhaus in Ihrer eigenen Hand: Sie müssen nicht auf die Verfügbarkeit der stark nachgefragten Handwerker warten, sondern können Ihr Gartenhaus Projekt direkt umsetzen. Dafür nutzen Sie einfach umfangreiche Bausätze, die von der Anleitung über das Holz bis zur letzten Schraube alles beinhalten. Diese Bausätze bekommen Sie sowohl für die Gartenlaube selbst als auch für das notwendige Fundament. Auch hier hat sich in den letzten Jahren viel getan. Die Zeiten von Betonfundamenten für Gartenhütten sind endgültig vorbei. Als Gartenhaus Fundament kommen gerade beim Selbstaufbau vor allem die einfachen und bewährten Fertigfundamente zum Einsatz.

Mit den Bausätzen für das Gartenhaus Fundament und die Gartenhütte selbst schaffen Sie es, Ihren neuen Lieblingsplatz in Ihrem Garten in 1 bis 3 Tagen aufzubauen. Ein Gartenhaus selber bauen ist also heute bei weitem keine Herausforderung mehr. Im Gegenteil: Dank der ausgereiften Systeme und der ausführlichen Anleitungen sind gerade die bewährten Bausätze der großen Hersteller ein willkommener Ausgleich und ein spannendes Projekt. Einer der größten Händler für Gartenhäuser im Selbstaufbau ist Hansagarten24. Das Unternehmen bietet ausnahmslos all seine Gartenhäuser als Bausätze zum Selbstaufbau an. Eine Montage vom Profi kann zwar dazugebucht werden, das ist aber in der Regel nur bei wirklich großen Grundrissen notwendig. Die kleinen bis mittleren Gartenhäuser können Sie gemeinsam mit Ihrer Familie, Ihren Nachbarn oder Ihren Freunden aufbauen. Damit Sie bei der großen Auswahl aus mehr als 200 verschiedenen Modellen das Gartenhaus finden, das wirklich zu Ihren Vorstellungen und Wünschen passt, können Sie Hansagarten24 sowohl in der digitalen als auch in der echten Welt besuchen. Rund 300 Kilometer entfernt von Gütersloh in Pfalzfeld in Rheinland-Pfalz steht die 2000 m² große Ausstellungsfläche mit vielen verschiedenen Häusern. Hier können Sie die Häuser betreten und das Raumgefühl erleben. Ganz ohne ins Auto zu steigen, finden Sie Bilder, Grundrisse und Videos von jedem einzelnen Gartenhaus auch auf der Website des Unternehmens. Sie werden überrascht sein, wie groß und wohnlich moderne Gartenhäuser heute sind, die Sie mit Ihren eigenen Händen aufbauen können. Neben dem Komfort ist aber gerade in der Natur des Gartens auch ein weiteres Thema wichtig: die Umwelt.

Wie sich ein neues Gartenhaus mit Fundament mit Ihrem grünen Gewissen vereinbaren lässt, ist das Thema der nächsten beiden Absätze.

Umweltfreundliches Gartenhaus aus Holz

Wer sein Gartenhaus selbst auswählt und baut, hat nicht nur den Zeitplan selbst in der Hand. Mit der Entscheidung, eine Gartenhütte selber zu bauen, liegen auch die Aspekte rund um Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit in Ihrer Macht. Dabei gilt es, zwei Bereiche zu unterscheiden. Auf der einen Seite stehen die Emissionen und Folgen der Produktion. Auf der anderen Seite stehen die Auswirkungen in Ihrem Garten. Beleuchten wir zunächst die verwendeten Materialien: Gartenhäuser aus Holz haben im Vergleich zu den meisten anderen Materialien wie Stein, Plastik oder Metall den Vorteil, dass sie natürlichen Ursprungs sind und nach den Jahrzehnten der Nutzung als Gartenhaus auch wieder in den natürlichen Kreislauf zurückkehren. Alle industriellen Materialien müssen zunächst gefertigt werden und nach ihrer Nutzung auch in irgendeiner Form entsorgt und verbrannt oder recycelt werden. Holz hingegen wächst und verrottetet natürlich. Bei Bauten aus Holz ist aber auch der Ursprung des Holzes ausschlaggebend, um eine Aussage über den ökologischen Fußabdruck treffen zu können. Hansagarten24 bezieht sein Holz beispielsweise aus Estland, wo sie mit lokalen Produzenten zusammenarbeiten. Das Fortbestehen eines gesunden Waldbestands und ein fairer Umgang mit den Arbeitern vor Ort liegt also im ureigenen Interesse. Deshalb stammt das Holz aus ausgewählten Wäldern, bevor es in Ihrem Garten zur Gartenlaube zusammengebaut wird. Ein Gartenhaus aus Holz aus verantwortlichem Anbau ist für die Umwelt also die beste Entscheidung. Die größten Auswirkungen auf die Umwelt in Ihrem Garten hat aber nicht die Gartenhütte selbst, sondern der dazugehörige Unterbau.

Untergrund für Gartenhaus, der Garten und Umwelt schont

Direkten Einfluss auf die Umwelt im eigenen Garten hat der Unterbau des Gartenhauses. Hier können die Fertigfundamente ihre Stärke voll ausspielen. Sie sind nämlich nicht nur einfach im Aufbau und extrem belastbar, sondern auch aus ökologischen Gründen ein echter Fortschritt. Plattenfundamente, Punktfundamenten und Fundamente aus Gehwegplatten haben eines gemeinsam: Sie werden in den Boden eingelassen. Dafür wird die obere Erdschicht – also der Lebensraum von vielen wichtigen Kleinstlebewesen – abgetragen und die gesamte Fläche versiegelt. Das zerstört Lebensraum, macht sich aber auch am umgebenden Rasen bemerkbar. Es fehlen die Nährstoffe des Ökosystems und das Wasser, um gesund und kräftig wachsen zu können. 

Anders sieht das bei vielen Fertigfundamenten aus, wie zum Beispiel dem Gartenhaus Fundament von LogFoot™. Dieses Fundament besteht aus einem Holzrahmen, der auf die Wiese gelegt wird. Damit bleibt wichtiger Lebensraum erhalten und Luft und Wasser können weiter zirkulieren. Um die notwendige Stabilität und Belastbarkeit zu gewährleisten, werden lediglich Stabanker aus Stahl in den Boden gerammt. Das Fundament selbst besteht wie das Gartenhaus auch aus ausgewähltem Holz aus europäischen Wäldern. So ermöglicht das LogFoot™ Gartenhaus Fundament eine optimale Kombination aus einer einfachen Montage, einer stabilen Belastung und einer umweltfreundlichen Bauweise.

Wer Style, Zeitplan und Umwelt unter einen Hut bekommen möchte, baut selbst

Dank der innovativen und inzwischen erprobten Bausätze für die Gartenhütten und den Untergrund kann jeder Durchschnittsbürger sein eigenes Gartenhaus bauen. Das gibt Ihnen als Gartenbesitzer die Macht über viele Aspekte zurück: Sie entscheiden, welches Modell in Ihren Garten kommt. Sie entscheiden, wann das Gartenhaus einsatzbereit ist. Sie entscheiden, dass in Ihrem Garten die Umwelt erhalten und geschützt wird. Die Möglichkeit, Gartenhäuser selber zu bauen, gibt dem Kunden also viel Verantwortung zurück und passt damit perfekt in unsere Zeit. Nicht umsonst hält sich der Gartentrend rund um die hippen, gemütlichen, praktischen oder stylishen Bauten aus Holz seit Jahren hartnäckig in unseren Breiten. Nutzen Sie die modernen Möglichkeiten und lassen Sie sich auf den Seiten der Händler inspirieren. Beachten Sie dabei die zum Teil erheblichen Lieferzeiten von mehreren Monaten. Die weltweite Nachfrage nach Holz zeigt ihre Auswirkungen auch bei der Verfügbarkeit der Gartenhäuser. Große Unternehmen wie Hansagarten24 haben zahlreiche Topseller kontinuierlich auf Lager und können eine kleine Auswahl schnell liefern. Um von der ganzen Bandbreite der Modelle zu profitieren, sollten Sie bereits im Winter die Entscheidung für Ihr neues Gartenhaus treffen. Ihre Nachbarn werden staunen, wenn Sie im nächsten Sommer mit Ihrem Gartenhaus zum Trendsetter in Ihrer Straße werden. Sie selbst werden die erholsamen Stunden allein, mit Ihrer Familie oder mit Freunden in der Natur lieben.

Huawei, jetzt shoppen, später zahlen
Zurück
Top Thema Gütersloh
Stehen Luftfilter oder Luftreiniger in den Schulen in Gütersloh? Stand 27. November 2021 nicht. Updates folgen

Die Politik hatte im Sommer beschlossen, dass sie Geräte in den Klassenzimmern wolle, und seit Herbst steht Geld in Millionenhöhe zur Verfügung. Auch viele andere wollen Geräte, viele wollen sie nicht, viele sind unsicher mehr …
Polizei Gütersloh: Opel-Fahrer legt sich nach Unfall schlafen

Am späten Freitagabend, 26. November 2021, fuhr ein 42-jähriger Opel-Fahrer gegen 23.40 Uhr, offensichtlich stark alkoholisiert, mit seinem Pkw zu seiner Wohnanschrift Auf der Howe im Stadtteil Rheda mehr …

Lifestyle in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Lifestyle, Mode

Baumwolle, das bioRe Gütesiegel

Gütersloh, Lifestyle, Drogen

Cannabis in Gütersloh

Foto: Sibusky, Pixabay

Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD