Dräger, Home Test

»Amazon Studios« erweckt für den Drehstart der High-End-Serie »Luden« die Hamburger Reeperbahn der 80er-Jahre zu neuem Leben

Alle sechs Episoden der »Amazon Original Serie« werden 2022 weltweit und exklusiv bei »Amazon Prime Video« zu sehen sein

Lesedauer 4 Minuten, 3 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 7. Oktober 2021
»Amazon Studios« erweckt für den Drehstart der High-End-Serie »Luden« die Hamburger Reeperbahn der 80er-Jahre zu neuem Leben
Foto: Susanne Schrahmke, Amazon

München (ots)

  • Alle sechs Episoden der »#Amazon Original Serie« werden 2022 weltweit und exklusiv bei »Amazon #Prime #Video« zu sehen sein
     
  • Hochkarätiges Ensemble mit Aaron Hilmer, Jeanette Hain, Lena Urzendowsky, Noah Tinwa, Henning Flüsloh, Karsten Antonio Mielke, Stefan Konarske, Thea Ehre, Anne Haug, Lara Feith, Daniel Zillmann und Stephan Kampwirth und anderen

»Amazon Studios« startet die Dreharbeiten für die sechsteilige High-End Serie »#Luden«, die vom Aufstieg und Fall eines Zuhälter-Kartells Anfang der 80er-Jahre auf Sankt Pauli erzählt. Die »Amazon Original Serie« wird 2022 exklusiv für »#Prime«-Mitglieder weltweit verfügbar sein. Im Mittelpunkt stehen die Schicksale junger Menschen, die – von der Gesellschaft nicht akzeptiert – vor allem eines wollen: Freiheit und Anerkennung. Doch in der neonfarbenen Nachtwelt der #Reeperbahn entspinnt sich ein irrwitziger Machtkampf, der ihre Träume zu zerstören droht.

Aaron Hilmer (»Das schönste Mädchen der Welt«, »Das letzte Wort«) wird in der Rolle des Zuhälters Klaus Barkowsky zu sehen sein, Jeanette Hain (»Babylon Berlin«, »Herzogpark«) spielt die stolze und starke Prostituierte Jutta, die junge Ausreißerin Manu wird von Lena Urzendowsky (»Wir Kinder vom Bahnhof Zoo«, »How to Sell Drugs Online Fast«) verkörpert. Noah Tinwa (»Wir sind jetzt«) spielt Bernd, einen jungen Zuhälter auf der Suche nach seiner sexuellen Identität. Henning Flüsloh (»Blutige Anfänger«) wird als Boxer Andy zu sehen sein und Nicki von Tempelhoff spielt Frida Schulz, den Kiezpaten.

Hamburg Anfang der 80er: Mit der sexuellen Revolution, #Drogen und der Disco-Welle mutiert die Reeperbahn zur #Partymeile. In der spießigen Bonner Republik ist St. Pauli der Ort der Sehnsucht und Freiheit für Menschen aller Geschlechter, Hautfarben und Herkunft. In dieser Zeit beginnt der Aufstieg des Sunnyboys Klaus Barkowsky. Von der taffen Prostituierten Jutta wird er zum Zuhälter gemacht und gründet mit einer Gruppe Halbstarker ein Zuhälter-Kartell. Es beginnt ein Machtkampf mit den etablierten Luden der GMBH, die mit ihrer Bande den Kiez kontrollieren und das ganz große Geld machen. Doch mit der AIDS-Krise implodiert das Geschäft und mit der Koks-Welle folgen Wahnsinn und Gewalt.

»Wir sind begeistert, mit unseren Partnern bei ›Neuesuper‹ in ›Luden‹ die wildeste Zeit der Hamburger Reeperbahn wieder zum Leben zu erwecken«, so Philip Pratt, Leiter »Deutsche Amazon Originals« bei »Amazon Studios«. »Die sündigste Meile Deutschlands war schon immer zugleich ein Ort für große Sehnsüchte wie schreckliche Abstürze für die unterschiedlichsten Menschen, aber wohl nie so aufregend und gefährlich wie vor 40 Jahren. Vor diesem Hintergrund versammelt die Amazon Original Serie ein hochkarätiges, junges Ensemble, das die Geschichte vom schönen Klaus und seiner Bande packend und zeitgemäß erzählt.«

»Sankt Pauli und dessen Bewohner sind längst zum Mythos geworden«, so Produzent Rafael Parente. »Kaum ein Ort birgt abenteuerlichere Lebensgeschichten und Schicksale die unterschiedlicher kaum sein könnten. Ich freue mich sehr, dass wir mit Laura Lackmann und Stefan Lukacs ein junges Regieteam an unserer Seite haben, das unsere Vision teilt, ›Luden‹ authentisch, ohne Ressentiments und mit pointiertem Humor zu erzählen.«

Die Münchner Produktionsfirma »Neuesuper«, die schon mit den Dramaserien Hindafing und Acht Tage Erfolge feierte, wird »Luden« als sechsteilige High-End-Serie für ein internationales Publikum realisieren. »Headautoren« und »Creators« der Serie sind Niklas Hoffmann, Peter Kocyla und Rafael Parente, die gemeinsam mit Vivien Hoppe den Writers Room bilden und von Stephen Schiff (»The Americans«, »Ultimate Rush«) beraten werden. Produzenten sind Rafael Parente, Simon Amberger und Korbinian Dufter. Unterstützung bekommen die drei Produzenten dabei von Nina Rothermund und Dorian Roth als Associate Producer und Associate Junior Producer Angelina Auer. Laura Lackmann und Stefan A. Lukacs werden bei den sechs spannenden Episoden Regie führen und damit Prime-Mitglieder weltweit in die aufregende Welt der Reeperbahn entführen. Für die Bildgestaltung konnte Tim Kuhn gewonnen werden. Für das Production Design zeichnet Myrna Drews verantwortlich, Natascha Curtius-Noss übernimmt das Kostümbild und Georg Korpás das Maskenbild. Luden wird gefördert vom »German Motion Picture Fund« (»GMPF«) und vom »FilmFernsehFonds Bayern« (»FFF«).

»Luden« ergänzt das umfangreiche Angebot an tausenden Filmen und Serienepisoden bei »Prime Video«, darunter deutsche »Amazon Originals« wie »Wir Kinder vom Bahnhof Zoo«, »LOL: Last One Laughing«, »Deutschland89«, »Bibi & Tina«, »SCHWE31NS7EIGER: Memories – von Anfang bis Legende«, »Beat« und preisgekrönte internationale »Amazon Original Serien« und #Filme wie die »#Emmy«- und »Golden Globe«-Gewinner »The Marvelous Mrs. Maisel« und »Fleabag«, den »#Oscar«-Gewinner »Sound of Metal«, den »Golden Globe«-Gewinner und »Oscar«-nominierten »Borat Anschluss Moviefilm«, die »Oscar«-Nominierten »Time« und »One Night in Miami«, sowie »The Boys«, »Der Prinz aus Zamunda 2«, Tom Clancys »Jack Ryan«, »Sylvies Liebe und Upload«. Zusätzlich stehen zahlreiche lizenzierte Inhalte zum grenzenlosen #Streaming zur Verfügung.

»Prime«-Mitglieder sehen »Prime Video« über die »Prime Video #App«, verfügbar unter anderem auf zahlreichen #Smart TVs, darunter Modelle von Samsung und LG sowie mobilen Geräten, »Amazon Fire #TV«, »Fire TV Stick«, »Fire Tablets«, »#Apple TV«, »#Magenta TV«, »#PlayStation«, »#Sky Q« und »Sky Ticket Stick« und #online. Eine Übersicht über die kompatiblen Geräte für die »Prime Video App« gibt es im Amazon-Factsheet. Kunden, die »Prime« noch nicht kennen, können den Service unter Amazon.de/prime 30 Tage lang gratis nutzen.

Kultur Räume Gütersloh, Theater Gütersloh, Spielzeit 2021 und 2022
Zurück
Top Thema Gütersloh
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Markus Neuenschwander, »Die Gretchenfrage im 21. Jahrhundert«, Buch online bestellen, online kaufen

Der Gedankenbogen klingt einfach und nachvollziehbar: Wir Menschen sind auf uns selbst gestellt. Wenn wir die globalen Probleme lösen wollen, hilft uns niemand – kein Gott und keine Heilsbringerin mehr …
Folklorekreis Gütersloh: Tanzen macht Spaß, neue Mitglieder gesucht

»Tanzen macht Spaß« lautet das Motto vom Folklorekreis Gütersloh. Auch nach dem Lockdown haben die Mitglieder des Gütersloher Musik- und Tanzkreises den Spaß am Tanzen und Musizieren nicht verloren mehr …
Rietberg, Kreis Gütersloh: »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, Online-Vortrag von »Achtung für Tiere«

Der Verein »Achtung für Tiere« und die Tierschutzstiftung »Lebenshof« laden ein zum Online-Abendvortrag »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, am Mittwoch, 1. Dezember 2021, um 18.30 Uhr mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Thomas Throenle, Erzbistum Paderborn

Gottes Verheißung hat Zukunft

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD