Amazon Prime, der Winter kann kommen

Immobilien in Gütersloh – »ALTBAUNEU« in Gütersloh

Sanierungs-Initiative für Kommunen und Kreise in NRW

Lesedauer 3 Minuten, 24 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 26. September 2021
Immobilien in Gütersloh – »ALTBAUNEU« in Gütersloh

Das Projekt »#ALTBAUNEU« hilft Kreisen und Kommunen dabei, die Vorteile einer energetischen Sanierung von Ein- und Zweifamilienhäusern zu vermitteln. Damit können sie sich in ihrer Region als kompetente lokale Anlaufstelle etablieren und die »Sanierungsquote« steigern.

Dazu entwickeln die Fachleute der »EnergieAgentur.NRW« gemeinsam mit den Kommunen und Kreisen Informationen und öffentlichkeitswirksame Aktionen zur energetischen Gebäudemodernisierung. Anschließend können sie diese Angebote für ihre Bürgerinnen und Bürger kostenfrei nutzen. Die teilnehmenden Kreise und Kommunen erscheinen dabei als Absendende der Informationen und können sich so als fachkundige Ansprechstelle ausweisen. Durch die Zusammenarbeit können die »ALTBAUNEU«-Beteiligten Geld und Personal sparen. Außerdem erwachsen aus diesem produktiven Miteinander viele gute Ideen, die das Projekt voranbringen und weiter wachsen lassen. 

»ALTBAUNEU« erfüllt zudem zwei weitere wichtige Aufgaben: den Erfahrungsaustausch der kommunalen Mitglieder untereinander und die Unterstützung beim Aufbau und der Pflege eines lokalen Netzwerks aller Beteiligten wie Handwerksbetriebe, Energieberatungs- und Planungsbüros. Ein solches Netzwerk ist der Garant dafür, dass Sanierungswillige kompetente Ansprechstellen finden und gleichzeitig die lokale #Wirtschaft gestärkt wird.

Auf dem Portal finden sich lokale Informationen beispielsweise zu Handwerksbetrieben. Dabei ist der Internetauftritt ein wichtiger Baustein. Auf dem Portal werden lokale Informationen (lokale Förderung, Aktionen, Veranstaltungen, Beratungsangebote, Datenbank lokaler Handwerksbetriebe, Architekturbüros, Energieberatungen et cetera) gebündelt dargestellt. Die »EnergieAgentur.NRW« liefert zusätzlich stets aktuelle fachliche Bau- und Förderinformationen.

Gegründet wurde das Netzwerk »ALTBAUNEU« 2005 auf Initiative einiger Kommunen aus dem Münsterland. In der Zwischenzeit ist es stark gewachsen und derzeit (Stand Februar 2021) sind bereits 33 Mitglieder, die 179 Kommunen repräsentieren, im Verbund aktiv. Von den Vorteilen der NRW-weiten Arbeitsgemeinschaft profitieren so potenziell 9,3 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Sachen Klimaschutz.

»ALTBAUNEU« wird von der »EnergieAgentur.NRW« koordiniert und vom NRW-Wirtschaftsministerium unterstützt. Kommunen und Kreise, die mehr über Konditionen und Wirkungsweise von »ALTBAUNEU« erfahren oder direkt Teil dieses Netzwerks werden möchten, sind jederzeit eingeladen, Kontakt zum Team aufzunehmen.
Oder wählen Sie einen der teilnehmenden Kreise und Kommunen aus, um mehr Informationen zu den lokalen Angeboten zu erhalten.

Wissenswertes zur #Altbaumodernisierung

Die #energetische #Modernisierung eines Gebäudes lohnt sich. Im Vorfeld wollen jedoch viele Fragen beantwortet werden. Soll das Haus gedämmt werden, welcher Dämmstoff und welches System ist das Beste für mein #Haus? Muss die #Heizung erneuert werden? Welche Technik ist zukunftsfähig? Wie sieht es mit dem Einsatz erneuerbarer Energiequellen aus? Und: Mit welcher Maßnahme soll angefangen werden? »Wir möchten Ihnen eine erste Orientierung zu all diesen Fragestellungen geben und den Weg zu einem behaglichen, energieeffizienten Zuhause ebnen. In Artikeln auf der Website finden Sie Erläuterungen zu den Themen #Gebäudehülle, #Heizung und #Warmwasser, #Solarthermie und #Photovoltaik, #Raumklima, #Energieausweis und den gesetzlichen Vorgaben.«

Reionale Energieberatungsangebote

#Hausbesitzer tun sich erfahrungsgemäß schwer mit einer Investitionsentscheidung, wenn es um die Sanierung der eigenen vier Wände oder den Einsatz erneuerbarer Energien geht. Der Kreis #Gütersloh hat dafür ein Rezept und das heißt »neutrale Energieberatung«.

Je nach Fragestellung und Komplexität des Anliegens stehen unterschiedliche Energieberatungsprogramme zur Verfügung. Eine kleine Auswahl wird auf der Website vorgestellt.

Der Kreis Gütersloh bietet gemeinsam mit den Kommunen unter der Dachmarke »ALTBAUNEU« kostenlose beziehungsweise kostengünstige Energieberatungen an festen Standorten und bei den Hausbesitzern zu Hause an. In einigen Städten kann auch die Energieberatung der »#Verbraucherzentrale NRW« in Anspruch genommen werden.

Eine noch weitreichendere Analyse des Wohngebäudes mit einem individuellen Sanierungsfahrplan und einem ausführlichen Bericht bietet die Energiesparberatung vor Ort, die vom »Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle« gefördert wird (»#BAFA«-Vorort-Beratung).

Mit zunehmender Beratungsdauer und -intensität steigen auch die Kosten für die Beratung. Umso wichtiger ist es, das richtige Beratungsprogramm und einen qualifizierten Energieberater für das Anliegen zu finden.

Ruhrgebiet

  • Stadt Bochum
  • Stadt Dortmund
  • Stadt Ennepetal
  • Stadt Essen
  • Stadt Gevelsberg
  • Stadt Mülheim an der Ruhr
  • Stadt Witten
  • Stadt Oberhausen
  • Emscher-Lippe-Region:
  • Stadt Gelsenkirchen
  • Stadt Recklinghausen
  • Rheinland:
  • Stadt Düsseldorf
  • Stadt Kaarst
  • Stadt Köln
  • Stadt Langenfeld
  • Kreis Mettmann

Niederrhein

  • Gemeinde Brüggen
  • Stadt Kevelaer
  • Kreis Wesel
  • Bergisches Land:
  • Stadt Remscheid
  • Stadt Solingen
  • Stadt Wuppertal

Ostwestfalen

  • Stadt Bielefeld
  • Kreis Gütersloh
  • Kreis Herford
  • Kreis Lippe
  • Kreis Minden-Lübbecke
  • Kreis Paderborn
  • Münsterland:
  • Stadt Münster
  • Kreis Borken
  • Kreis Coesfeld
  • Kreis Steinfurt
  • Kreis Warendorf

EnergieAgentur.NRW GmbH
Roßstraße 92
40476 Düsseldorf
Telefon (0211) 866420
E-Mail webredaktion@energieagentur.nrw

Ansprechpartner Kreis Gütersloh
Koordinierungsstelle Energie und Klima
Ursula Thering
Telefon (05241) 852762
www.alt-bau-neu.de

Fleurop, sag’s mit Blumen
Zurück
Top Thema Gütersloh
Flugplatz Museum Gütersloh, Flugplatz Gütersloh, Depot Hangar 6, »Göring-Zimmer«

Auf dem Flugplatzgelände der »Princess Royal Barracks« werden im seit 2015 geplanten Museum historische Aufnahmen, aktuelle Impressionen, geschichtsträchtige Anekdoten und einige Fluggeräte in Teilen und im Ganzen als »stumme Zeitzeugen« des Kalten Krieges präsentiert mehr …
Gütersloh, Spexard: Auf den Nikolaus ist Verlass

Auch wenn der Spexarder Weihnachtsmarkt erneut ausgefallen ist, so ist trotzdem Verlass auf den Nikolaus. Am zweiten Advents-Sonntag hat er zusammen mit Knecht Ruprecht die Geschenke an die Gewinner der Spexarder Weihnachts-Verlosung überreicht mehr …
Gütersloh: »Kulturhackathon OWL« 2021 hat stattgefunden, von 26 Teilnehmern sind 13 abgesprungen

Der sogenannte »Kulturhackathon OWL«, ausgerichtet von der Stadt Gütersloh, hat vom 26. bis zum 28. November 2021  stattgefunden – gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW (MKW), dem Förderprogramm »Regionale Kulturpolitik NRW« und dem Kulturbüro der »OstWestfalenLippe GmbH« mehr …

Business in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Business, Wirtschaft

Unternehmen blicken zuversichtlich ins neue Jahr

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD