Fielmann

Nachhaltige Gastronomie: Mehrwegsystem »Tiffin Loop« launcht App

»Tiffin Loop« bietet plastikfreie Take-Away-Lösung mit Edelstahl-Boxen

Lesedauer 2 Minuten, 41 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 23. September 2021

Nachhaltige Gastronomie: Mehrwegsystem »Tiffin Loop« launcht AppFoto: »Tiffin Loop«

»Tiffin Loop«, Deutschlands erster Anbieter für #plastikfreie und #wiederverwendbare #Take-#Away-Lösungen, launcht heute sein pfandfreies digitales #Appsystem. Kunden können sich ab sofort in der #App registrieren und ihr »Essen to go« in einer #Edelstahlbox in einem Partnerrestaurant ihrer Wahl abholen. Jedes Jahr entstehen in Deutschland rund 281.000 Tonnen #Verpackungsmüll, von denen 60 Prozent auf Essensverpackungen zurückzuführen sind. Diesem möchte »Tiffin Loop« mit seinem #Mehrwegsystem entgegentreten und den »Take-Away-Markt« effizient und nachhaltig gestalten, um Verpackungsmüll so deutlich zu reduzieren. 

#Plastikfreies »Take Away« mit »Tiffin Loop«: So funktioniert’s

Die »Tiffin Loop«-App steht ab sofort im »#Google Play Store« und im »App Store« zum #Download zur Verfügung. Nutzer müssen sich einmalig in der App registrieren und können ihr Essen in einem Partnerrestaurant ihrer Wahl zum Mitnehmen bestellen. Bei der Abholung wird der #QR-#Code aus der App gescannt – dieser Vorgang ist komplett kostenlos. Nutzer haben dann nach Abholung 14 Tage Zeit, ihre »Tiffin« in einem beliebigen Partnerrestaurant in ihrer Nähe in den »Loop« zurückzuführen. Sollten sie die Frist nicht einhalten, wird ihnen einmalig ein Betrag von 20 Euro berechnet. Die »Tiffin« kann dann jederzeit zurückgegeben oder ausgeliehen werden. 

Alternativ können Kunden bei einem Partnerrestaurant eine »Tiffin Card« für einmalig 20 Euro erwerben und das System so oft nutzen, wie sie möchten. Bei Abholung wird die Tiffin Card gescannt, pro Karte kann eine »Tiffin« ausgeliehen werden.

»Insbesondere in der #Corona-#Pandemie haben wir bemerkt, dass der Take-Away-Markt immer stärker wächst. Für die Umwelt bedeutet das jedoch eine zunehmende Vermüllung durch Plastikverpackungen. Viele Verbraucher wollen #Plastikmüll einsparen, jedoch fehlte es lange Zeit an Alternativen. Diesem Problem möchten wir mit ›Tiffin Loop‹ entgegentreten. Wir freuen uns sehr, dass die Nutzung unseres Mehrwegsystems mithilfe der App noch einfacher wird und Kunden keinen #Pfand mehr zahlen müssen. Dieser Prozess führt nämlich dazu, dass auch in großen Mengen bestellt und so Unmengen an Verpackungsmüll vermieden werden können«,  kommentiert Mustafa Demirtas, Gründer und Geschäftsführer von »Tiffin Loop«. 

Vorteile der »Tiffins« aus #Edelstahl

»Tiffin Loop« ist die einzig plastikfreie Take-Away-Lösung in Deutschland. Die »Tiffin« mit dem Typ DIN 18/8 besteht zu 74 Prozent aus Stahl, zu 18 Prozent aus #Chrom und zu acht Prozent aus #Nickel. Der robuste und pflegeleichte #Behälter ist mehr als 3.000 Mal wiederverwendbar. Der #Plastikabfall und damit auch die Kosten für #Einwegverpackungen werden so komplett vermieden. Außerdem sind die Edelstahlboxen lebensmittelecht, sodass keinerlei Geruchs- oder Geschmacksveränderungen auftreten. Die Tiffins sind vollständig #recycelbar, denn Edelstahl kann im Gegensatz zu Plastik zu 100 Prozent wiederverwendet werden.

»Unser Ziel ist es, den Take-Away-Markt plastikfrei zu machen. Dafür werden wir unser System stets optimieren und in Zukunft noch weitere Produkte zur Verfügung stellen. Nur mit einem breiten Angebot an Alternativen und innovativen Ideen können wir Einwegverpackungen und Plastikmüll Schritt für Schritt aus dem Markt verdrängen und die Umwelt schützen«, führt Mustafa Demirtas fort.

Über »Tiffin Loop«

»Tiffin Loop« ist der erste plastikfreie Anbieter wiederverwendbarer Take-Away-Lösungen in Deutschland. Die Organisation mit Sitz in #Berlin wurde 2015 unter dem Namen »Das Tiffin Projekt« von Mustafa Demirtas gegründet. Ziel von »Tiffin Loop« ist es, #Essen zum #Mitnehmen mit der »Tiffin«, einem Mehrwegbehälter aus Edelstahl, müllfrei zu machen. Kunden können ihr Essen in sogenannten »Tiffins« kostenlos per App oder mit einer »Tiffin Card« bei allen bundesweit teilnehmenden Partnern, darunter #Restaurants, #Kantinen und #Mensen, abholen und wieder zurückgegeben.

Bambikino, Ticketverlosung
Zurück
Top Thema Gütersloh
Kreis Gütersloh: Ausschuss für Arbeit und Soziales, Jobcenter stellt arbeitsmarktpolitische Schwerpunkte 2022 vor

»Qualifikation, Gesundheit und Sprachkenntnisse: Das sind drei Kernthemen, denen wir uns widmen müssen, um unsere arbeitsmarktpolitischen Ziele zu erreichen«, erklärte Björn Haller, Abteilungsleiter Steuerung des Jobcenters des Kreises Gütersloh mehr …
Gütersloh: Fachveranstaltung zum Kinder- und Jugendförderplan

Leitlinien für städtische Jugendarbeit, Kinder- und Jugendschutz sowie Jugend- und Schulsozialarbeit mehr …
Volkshochschule Gütersloh: Pubertät – geht Erziehung noch?

Besonders in der turbulenten und auch spannenden Zeit der Pubertät kommt es auf die Beziehung zwischen Eltern und Teenagern an. Die Führung liegt bei den Erwachsenen, die sich mutig auf das Abenteuer Pubertät einlassen können, um die Jugendlichen vertrauensvoll zu begleiten mehr …

Essen und Trinken in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Essen und Trinken, Foodwatch

CETA-Handelsabkommen: Foodwatch reicht Beschwerde bei EU ein

Gütersloh, Essen und Trinken, Lebensmittel

Gütersloh: Hartweizen geht aus, Nudel-Notstand? Basta mit Pasta?

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD