»Black Letters« – »Short Storys« gegen Rassismus in der Weberei Gütersloh

Rassismus ist nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft, sondern gehört immer noch zum Alltag zahlreicher Menschen

Artikel vom 21. September 2021
»Black Letters« – »Short Storys« gegen Rassismus in der Weberei Gütersloh
Dennenesch Zoude. Foto: Birte Filmer

#Rassismus ist nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft, sondern gehört immer noch zum Alltag zahlreicher Menschen. Das #Literaturbüro #OWL präsentiert mit der Veranstaltung »Black Letters« am 7. Oktober 2021 um 19.30 Uhr #Texte, die drei sehr unterschiedliche Facetten von Rassismus zu Gehör bringen. Die Schauspielerin Dennenesch Zoudé und der Sprecher Simon Roden lesen in der #Weberei in #Gütersloh »#Short #Storys« von Toni Morrison, Sharon Dodua Otoo und Nana Kwame Adjei-Brenyah. Begleitet werden ihre Lesungen von Kompositionen und Improvisationen des Kanun-Spielers Shingo Masuda.

Die #Texte, die gelesen werden, führen in die #USA und nach #Deutschland und thematisieren sowohl »#strukturellen« als auch »#alltäglichen« Rassismus. Kaum eine andere amerikanische Autorin hat das Thema über die Jahrzehnte hin so konsequent und leidenschaftliche beschrieben wie die #Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison. In ihrer Short Story »Sweetness« schildert sie den Schock, den eine Mutter bei der Geburt ihres tiefschwarzen Babys empfindet, denn die beiden leben in einer #Gesellschaft, in der Schattierungen einer Hautfarbe immer noch über die Zukunft eines Kindes entscheiden. Sharon Dodua Otoos Text »Herr Gröttrup setzt sich hin« kann als charmante, unangestrengte Satire über deutschen Alltag und ein renitentes Frühstücksei gelesen werden. Es ist jedoch vielmehr ein Versuch der Autorin, zu zeigen, welche Auswirkungen Privilegien und weißes Selbstverständnis haben. In seinen von der Kritik gelobten Short Storys stilisiert der US-amerikanische Autor Nana Kwame Adjei-Brenyah die Mechaniken rassistischen Hasses zu grotesken Dystopien. In »Die Finkelstein Five« kämpft Emmanuel gegen Traumbilder von mit einer Kettensäge enthaupteten schwarzen Kindern, während er in seinen wachen Stunden versucht, seine »Schwarzheit« auf einer Skala von eins bis zehn zu regulieren, um der täglichen Diskriminierung zu entgehen.

Die Schauspielerin Dennenesch Zoudé stand in zahlreichen Produktionen vor der Kamera und auf der Bühne. Bekanntheit erlangte sie insbesondere durch ihre Rollen im Polizeiruf, der Serie »Die Inselärztin« oder der Miniserie »Unorthodox«. Dennenesch Zoudé ist Teil der Initiative »Black Womxn Matter« und setzt sich unter anderem gegen Rassismus in der Filmbrache ein. Simon Roden spricht seit 1986 für unterschiedliche Formate in #Rundfunk und #Fernsehen, darunter #WDR#Deutschlandfunk, #SWR, #Deutsche #Welle#ARD, #ZDF, und in ist verschiedenen Kinofilmen als Synchronsprecher zu hören. Der japanische Kanun-Spieler und Komponist Shingo Masuda umrahmt und akzentuiert die #Lesungen mit Eigenkompositionen und Improvisationen. In seinem Spiel vereint der meisterhafte Instrumentalist Kenntnisse der Maqam-Musik aus der arabischen und türkischen Tradition mit Elementen aus anderen Kulturen und sucht den Dialog zwischen Wort und Ton.

»Black Letters« ist eine Veranstaltung der Literaturbüros OWL, unterstützt durch die #Kunststiftung #NRW sowie die #Stiftung der #Sparkasse Gütersloh-Rietberg.

7. Oktober 2021, 19.30 Uhr, #Weberei, #Gütersloh, Karten für die Veranstaltung kosten 25 beziehungsweise 18 Euro, ermäßigt 20 beziehungsweise 14 Euro, und können im Literaturbüro OWL online unter www.literaturbuero-owl.de und unter Telefon (05231) 3080210 erworben werden.



Zurück
Top Thema Gütersloh
Polizei Gütersloh: Unbekannte zündeln auf Gelände von Kindertagesstätte

Zwischen Montagnachmittag, 25. Oktober 2021, 16 Uhr, und Dienstagmorgen, 26. Oktober 2021, 10 Uhr, haben bislang unbekannte Täter auf dem Außengelände einer Kindertagesstätte an der Jahnstraße gezündelt mehr …
Wasser marsch im Kreis Gütersloh: Gefährliche Legionärskrankheit trotz sinkender Zahlen weiterhin ernstnehmen

Was häufig wie eine Erkältung daherkommt, kann auch eine Infektion mit Legionellen sein. Im Wasser lebende Bakterien verursachen grippeartigen Beschwerden die von einfachen Symptomen wie Husten, Kopfschmerzen und Fieber bis zu schweren Lungenentzündungen reichen können mehr …
Wie oft duscht Gütersloh? Charlotte Karlinder rät …

Charlotte Karlinder, die plötzlich als »Gesundheitsexpertin« im glorreichen Sat-1-Frühstücksfernsehen läuft, sagt, man solle nur alle drei Tage duschen mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: RTL

Frauen im Fokus!

Foto: Michael Bodin, Erzbistum Paderborn

Flutschäden wirken noch lange nach

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD