American Express, immer an Ihrer Seite

ADAC Winterreifentest: Goodride und Linglong fallen durch – Dunlop, Michelin und Goodyear empfehlenswert

Gemischte Ergebnisse ermittelte der ADAC bei seinem aktuellen Winterreifentest

Lesedauer 1 Minute, 39 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 21. September 2021

ADAC Winterreifentest: Goodride und Linglong fallen durch – Dunlop, Michelin und Goodyear empfehlenswertAbbildung: ADAC

München (ots) Gemischte Ergebnisse ermittelte der A#DAC bei seinem aktuellen Winterreifentest: Bei den 18 #Reifen der Dimension 225/50 R17 gab es drei gute Modelle, 13 befriedigende, aber auch zwei mangelhafte. Bei den 16 Reifen der #Dimension 195/65 R15 sieht es etwas besser aus: Hier schnitten vier Modelle »gut« ab, elf »befriedigend« und eines »ausreichend«. Getestet wurden Winterreifen für Mittelklasse-Pkw wie 3er #BMW oder #Audi A4 und Modelle für die untere Mittelklasse (Kompaktklasse) wie #VW #Golf oder #Opel #Astra.

Die Gründe für die beiden Testverlierer #Goodride und #Linglong: Beide zeigen gravierende Mängel #auf #Schnee beziehungsweise #Nässe. Der Goodride schneidet beim Schneebremsen von allen Reifen am schlechtesten ab, er hat große Defizite beim Anfahren auf Schnee und lässt sich nur sehr langsam und unpräzise steuern. Ein Beispiel aus dem Test: Er benötigt für eine Runde auf dem 1,2 Kilometer langen Schneehandlingkurs rund 25 Sekunden länger als der beste Reifen dieser Dimension.

Ähnlich verhält es sich beim Linglong, er hat große Schwächen auf nasser Fahrbahn. Egal ob beim Bremsen, im Aquaplaning oder im Handling – besser als ausreichend schneidet dieses Reifenmodell im Nassen nie ab. Auch hier ein Beispiel aus dem Test: Im Vergleich zum ebenfalls getesteten Bridgestone hat der Linglong einen um elf Meter längeren Bremsweg von Tempo 80 bis zum Stillstand.

Empfehlenswerte Reifen sind in der Mittelklasse-Dimension die Modelle von #Dunlop, #Michelin und #Goodyear. Alle drei liefern in allen Hauptkriterien gute Resultate. Dem Dunlop gelingt es zudem im Schnee und dem Michelin beim Verschleiß jeweils als bester aller Testreifen hervorzugehen.

Für die #Kompaktklasse sind dieselben Marken plus das Modell von #Vredestein uneingeschränkt zu empfehlen. In den Hauptkriterien Fahrverhalten bei Eis, Schnee, Nässe sowie Verschleiß und Verbrauch erzielen diese Modelle durchweg gute Ergebnisse.

Der ADAC rät, spätestens dann neue Reifen aufzuziehen, wenn die Reifenprofiltiefe weniger als vier Millimeter beträgt. #Käufer sollten unbedingt auf das Schneeflockensymbol achten, denn nur mit diesem darf auch auf winterlichen Straßen gefahren werden. Wichtig ist zudem, so der Club, dass alle vier Räder das gleiche Produktionsdatum und damit auch den gleichen technischen Stand haben.

dialogisch GmbH, Agentur für Unternehmenskommunikation, Angebot
Zurück
Top Thema Gütersloh
NEUPolizei Gütersloh: Unfall auf der B 64

Am Mittwochmorgen, 8. Dezember 2021, um 6.35 Uhr, ist es auf der B 64 in Rietberg zu einem Verkehrsunfall gekommen mehr …
Gelassen durch den Advent im Kreis Gütersloh, achtsam mit sich selbst dem Weihnachtsstress keine Chance geben

Advent ist vom Lateinischen »adventus« abgeleitet und heißt »Ankunft«. Wir warten auf das Weihnachtsfest, das Christkind, manche auf den Weihnachtsmann mehr …
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh, Martina Murseli aus Gütersloh, »Die verrückte Hexe«, jetzt online kaufen

Die Autorin Martina Murseli stellt ihr neues Kinderbuch »Die Verrückte Hexe« vor. Auf 78 Seiten im edlen Hardcover erleben die verrückte Hexe, Kater Harald, Zauberer Alistair, Gordon Revolver und 200 Puppen tolldreiste Abenteuer und lustige Geschichten. Die verrückte Hexe lebt natürlich nicht alleine, sondern zusammen mit Herbert mehr …

Automobiles in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD