Arizona testet Gaskammern mit »Zyklon B« zwecks Vollstreckung der Todesstrafe

Seit die Todesstrafe 1608 in den USA eingeführt wurde, wurden verschiedene Methoden entwickelt, um das Urteil so »human« wie möglich zu vollstrecken

Artikel vom 16. September 2021
Arizona testet Gaskammern mit »Zyklon B« zwecks Vollstreckung der Todesstrafe

Seit die #Todesstrafe 1608 in den #USA eingeführt wurde, wurden verschiedene Methoden entwickelt, um das #Urteil so »#human« wie möglich zu vollstrecken. #Erhängen, #Erschießungskommandos und der elektrische Stuhl wurden praktiziert, aber die #Giftspritze wurde in den meisten Staaten schnell zur einzig verbliebenen Methode zur Vollstreckung der #Todesstrafe.

Da sich einige Pharmaunternehmen mittlerweile weigern, tödliche Dosen von #Medikamenten für die Todesstrafe zu liefern und das Angebot an #Anästhetika abnimmt, wenden sich einige Staaten anderen Ideen zu. Am 14. Mai 2021 wurde in South Carolina ein #Gesetz verabschiedet, das es der Staatsanwaltschaft ermöglicht, Erschießungskommandos und Stromschläge einzusetzen, wenn eine tödliche Injektion nicht möglich ist.

Laut öffentlichen Dokumenten, die durch eine Recherche des Guardian bekannt wurden, bereitet sich der Bundesstaat #Arizona möglicherweise darauf vor, #Blausäure zur Vollstreckung der Todesstrafe in den #Gaskammern einzusetzen. #Cyanwasserstoff, im sogenannten »Dritten Reich« unter dem Markennamen »Zyklon B« bekannt, wurde während des #Holocaust in großem Umfang verwendet.

Im August wurden eine Reihe von Tests durchgeführt, um die Funktionsfähigkeit der Gaskammern und den Einsatz von Blausäure zu evaluieren, es wird vermutet, dass der Staat damit beginnen könnte, die Methode wieder einzuführen, wenn die Tests erfolgreich verlaufen. Wie der #Guardian schreibt, sollen die Tests sicherstellen, dass die Kammern luftdicht sind – zum Einsatz kamen offenbar primitive Methoden, wie zum Beispiel das Halten einer Kerze an mögliche undichte Stellen, um zu sehen, ob die Flamme flackerte.

In den Dokumenten heißt es, dass die Gaskammer durch die Kombination von #Kaliumcyanid und #Schwefelsäure funktioniert, wodurch #Blausäure entsteht. Die aktuell letzte Hinrichtung in einer #Gaskammer in #Arizona dauerte 18 Minuten, bis der zum Tode verurteilte Walter LaGrand starb.

Die Enthüllung kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem sich die Einstellung gegenüber der tödlichen Injektionen verändert hat. 2014 hatte der qualvolle Tod von Joseph Wood einen Aufschrei ausgelöst. Nach der Verabreichung eines neuen »Cocktails« tödlicher Medikamente benötigte Wood das 15-fache der empfohlenen Menge, bevor er der #Injektion erlag, und die Tortur dauerte fast zwei Stunden. Seitdem sucht Arizona nach alternativen Methoden, weigert sich jedoch, von der Todesstrafe abzusehen.

Aktuell warten 115 Insassen in #Todestrakten in Arizona auf ihre Hinrichtung. Die »Medikamentenknappheit« hat zu einem #Hinrichtungsstau geführt, den der Bundesstaat unbedingt beseitigen will. Es liegt noch keine offizielle Stellungnahme zur möglichen Reaktivierung von Gaskammern vor, daher ist nicht bekannt, ob die Tests hypothetisch waren oder ob der Staat beabsichtigt, den Plan fortzusetzen.

#ElektrischerStuhl #ZyklonB #Geschichtsvergessenheit #Zynismus #Kretinismus #Geisteskrankheit #Alternativlos #Unmenschlichkeit #Inhumanismus #Humanismus #Pharmaunternehmen #Ethik #Moral #Todesstrafe #Hinrichtung #USA #PsychischeStörung


Zurück
Top Thema Gütersloh
Polizei Gütersloh: Unbekannte zündeln auf Gelände von Kindertagesstätte

Zwischen Montagnachmittag, 25. Oktober 2021, 16 Uhr, und Dienstagmorgen, 26. Oktober 2021, 10 Uhr, haben bislang unbekannte Täter auf dem Außengelände einer Kindertagesstätte an der Jahnstraße gezündelt mehr …
Wasser marsch im Kreis Gütersloh: Gefährliche Legionärskrankheit trotz sinkender Zahlen weiterhin ernstnehmen

Was häufig wie eine Erkältung daherkommt, kann auch eine Infektion mit Legionellen sein. Im Wasser lebende Bakterien verursachen grippeartigen Beschwerden die von einfachen Symptomen wie Husten, Kopfschmerzen und Fieber bis zu schweren Lungenentzündungen reichen können mehr …
Wie oft duscht Gütersloh? Charlotte Karlinder rät …

Charlotte Karlinder, die plötzlich als »Gesundheitsexpertin« im glorreichen Sat-1-Frühstücksfernsehen läuft, sagt, man solle nur alle drei Tage duschen mehr …

Business in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD