Volkshochschule Bad Salzuflen

Alle VHS-Kurse werden unter Berücksichtigung der jeweiligen aktuellen Situation im Umgang mit der Corona-Pandemie durchgeführt

Artikel vom 3. September 2021

Volkshochschule Bad SalzuflenGabriele Reiß. Foto: privat

Alle VHS-Kurse werden unter Berücksichtigung der jeweiligen aktuellen Situation im Umgang mit der Corona-Pandemie durchgeführt. Zur Sicherheit aller sind im Gebäude der Volkshochschule FFP2- bzw. medizinische Masken bis zum festen Platz im Kursraum zu tragen. Außerdem sollte bei Kontrollen der mitgeführte Nachweis über die Genesung, die vollständige Impfung oder das Negativtest-Ergebnis (nicht älter als 48 Stunden) und ein entsprechendes Ausweisdokument stets vorzeigbar sein. Weiterhin ist auf die Abstandsregelung sowie die angegebene Richtung der Laufwege, sowie den allseits bekannten Hygieneregeln zu achten.

Feldenkrais ab 15. September 2021, 9 bis 10.30 Uhr

Die nach Moshé Feldenkrais (1904 bis 1984) entwickelte »Feldenkrais-Methode« basiert auf dem organischen Lernen. Im Kurs wird mit kleinen Bewegungen und gelenkter Aufmerksamkeit gearbeitet. Es tritt eine positive Wirkung auf die Körperhaltung, die Atmung, das Skelettsystem, die Wirbelsäule und der Muskulatur ein und resultiert in einer Stressverringerung in Beruf und Alltag.

Folgende Schwerpunkte werden in diesem Kurs gesetzt: Beweglichkeit der Wirbelsäule, Abbau von Verspannungen im Schulter-Nackenbereich, Verbesserung der Atmung und Mobilität des Hüftgelenkes. Die Dozentin Bettina Siebert-Schubert ist akkreditierte Feldenkrais-Lehrerin und Kinderkrankenschwester.

Anmeldungen bis zum 8. September 2021 unter Telefon (05222) 952-941 oder online

Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen ab 15. September 2021, 17.30 bis 18.45 Uhr

Die Progressive Muskelentspannung (PME) nach Edward Jacobsen bewirkt durch willentliche Anspannung und Entspannung einzelner Muskelgruppen einen Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers. Die Körperwahrnehmung verbessert sich und durch das aktive Anspannen und darauffolgende Entspannen kann eine tiefe körperliche und seelische Ausgeglichenheit erreicht werden. Mit regelmäßiger Übung werden Körper und Geist ruhiger und ausgeglichener. Sie erleben wie Unruhe, Verspannungen, Schmerzen, Schlafstörungen und andere stressbedingte Symptome mit dieser Methode positiv beeinflusst werden können.

Bemerkung: »Bitte bringen sie bequeme Kleidung, dicke Socken, Wolldecke, Isomatte und Kissen mit.«

Hierbei handelt es sich nicht um therapeutische Maßnahmen oder eine Behandlung im medizinischen Sinne!

Anmeldungen bis zum 9. September 2021 unter Telefon (05222) 952-941 oder online

Autogenes Training ab 16. September 2021, 19.30 bis 20.45 Uhr

Das Autogene Training nach J. H. Schultz ist eine Methode der Selbstbestimmung. Es besteht aus speziellen Organübungen, die zu »Formeln« formuliert sind. Es handelt sich um Übungen der Ruhe, Schwere, Wärme, Atmung, des Herzens, Sonnengeflecht, Schulter-Nackenfeld und Stirnkühlung. Langfristig können die Übungen dauerhafte Ruhe und Gelassenheit sowie ein Höchstmaß an körperlicher Entspannung bewirken.

Der Kurs richtet sich an Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse. Es sollte eine Decke, warme Socken und bequeme Kleidung mitgebracht werden.

Anmeldungen bis zum 13. September 2021 unter Telefon (05222) 952-941 oder online

Ausstellung Degol Samuel bis zum 29. September 2021

Auf eine ganz eigene Art setzt Degol Samuel seine Anregungen um. Alle Bilder verbindet der Blick fürs Detail. Besonderen Wert legt er auf die Darstellung von Licht und Schatten, wie er es im Bild der katholisch orthodox anmutenden Madonna auf faszinierende Weise eingesetzt hat. Ebenso anmutig und intensiv ist das Bild der Allegorie der »Lebensabschnitte der Frau«. In seiner farbigen Lebendigkeit hat es zunächst etwas sehr Verspieltes und Fröhliches, lässt aber den Herbst und damit das Werden und Vergehen unweigerlich erahnen. Es ist kaum zu glauben, dass er sich das Malen selbst beigebracht hat: durch Beiträge aus dem Internet.

Degol Samuel ist 25 Jahre alt und stammt aus Eritrea. Mit 15 Jahren ist er mit einem Freund geflüchtet. Im Sudan wurden sie getrennt, so dass er sich mit einer anderen Gruppe durchschlagen musste. Nachdem er drei Tage ohne Wasser in der Wüste überlebt hatte, waren die Bedrohungen noch nicht beendet und Herr Samuel wurde mehrmals an eine Militärische Gruppe verkauft. Drei Jahre waren vergangen, in denen Herr Samuel nicht mit seiner Mutter telefonieren konnte. Erst als er Italien erreichte, war es wieder möglich. Nachdem er einige Monate in der Schweiz bei seinen Geschwistern lebte, schickten ihn die Behörden wieder nach Italien zurück. Seit Juni 2018 lebt Herr Samuel in Deutschland und wohnt seit März 2019 in Bad Salzuflen. Er hat Sprachkurse besucht und begann auch wieder zu malen.

Seine Acryl-Bilder sind bis 29. September 2021 von montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung im Begegnungsraum der VHS Bad Salzuflen, Hermannstraße 32, zu sehen.

Smartphone-Treff Eins ab 10. September 2021, 10 bis 11.30 Uhr

Ein Smartphone bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten und Chancen für jeden einzelnen! Dieses Seminar soll Teilnehmer unterstützen, die Ängste und Vorurteile gegenüber den technischen mobilen Geräten abzubauen – denn diese »Alleskönner« sind auch für den Alltag eine Bereicherung. Im Treff Eins werden alle möglichen Grundfunktionen des Smartphones besprochen. Die Themen orientieren sich auch individuell an die Fragen der Teilnehmenden. Bitte bringen Sie Ihr aufgeladenes Smartphone mit! Die Kursgebühr für zwei Treffen beträgt 19 Euro.

Anmeldungen bis zum 9. September 2021 unter Telefon (05222) 952-941 oder online

Selbstverteidigung ab 20. September 2021, 18 bis 19.30 Uhr

Dieser Kurs richtet sich an Männer, Frauen und Jugendliche ab 16 Jahren. In Begleitung der Eltern können auch Jugendliche ab 14 Jahren teilnehmen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Trainingsschwerpunkt liegt in der allgemeinen Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Gelenkigkeit und Selbstbehauptung!

Bei gutem Wetter findet der Kurs draußen auf dem VHS-Gelände statt. Mitzubringen sind Sport- oder Straßenkleidung und möglichst saubere Schuhe.

Der Kursleiter Stefan Bergmann hat seit mehr als 13 Jahren Erfahrung im Bereich der Kampfkunst und ist Krav Maga Basic-Instructor. Die Kursgebühr für zehn Treffen beträgt 72 Euro.

Anmeldungen bis zum 15. September 2021 unter Telefon (05222) 952-941 oder online

Bild-Lese-Vortrag am 21. September 2021, 19 bis 21 Uhr

Mit dem Hollandrad in die Schweizer Berge – eine unsinnige Idee? Keineswegs! Wenn man ein Minimum an Dingen und ein Maximum an Zeit im Gepäck hat. So ausgerüstet ist die Alpenliebhaberin und Reisebuchautorin Gabriele Reiß mit ihrem Dreigang-Hollandrad in Begleitung des Inn von Passau nach Graubünden geradelt bzw. gelaufen. Eine 550 Kilometer lange Reise, die sie hinauf in die Engadiner Bergwelt und zur mystischen Wiege des Alpenflusses führte, wo er oberhalb des Maloja-Passes seinen Ursprung hat. Wasserburg, Rosenheim, Kufstein, Innsbruck, Landeck, Pfunds, Finstermünz, Scouls, Sankt Moritz, Sils Maria sind Stationen ihres Weges. Viel hat sie unterwegs gelernt: über den Fluss, über das Gebirge, über sich selbst – und wie das eine mit dem anderen auf wunderbare Weise verbunden ist.

Gabriele Reiß (64), in Gelsenkirchen geboren, dreifache Mutter, fünffache Großmutter war als Diplom-Sozialarbeiterin in der Kinder- und Jugendarbeit, Erwachsenenbildung und Altenhilfe tätig.
Sie hat zahlreiche Alpen-Rucksacktouren in Eigenregie, teilweise allein, unternommen und bereits fünf Bücher, davon drei Reiseerzählungen veröffentlicht.

Dieser Lese-Bild-Vortrag findet im Vortragsraum der Volkshochschule in der Hermannstraße 32 mit begrenzter Anzahl an Sitzplätzen statt.

Anmeldungen bis zum 15. September 2021 unter Telefon (05222) 952-941 oder online



Zurück
Top Thema Gütersloh
Polizei Gütersloh: Alkoholisiert mit Pkw gegen Baum

Am späten Sonntagabend, 17. Oktober 2021, ereignete sich auf dem Moorweg im Ortsteil Rheda ein Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen kollidierte dabei eine 48-jährige Peugeot-Fahrerin gegen 23.55 Uhr, auf dem ländlich gelegenen Moorweg, in Höhe der Einmündung Milchweg, mit einem Straßenbaum mehr …
Fischbrötchen in Gütersloh? Alle zehn Minuten verliebt sich eine Möwe in ein Fischbrötchen …

Die Dalkemöwen und die Luttermöwen lieben Fischbrötchen. Wo gibt es die in Gütersloh? mehr …
Wo gibt’s das beste Tsatsiki im Kreis Gütersloh? Mit Rezept – jetzt mitdiskutieren!

Tsatsiki (griechisch »τζατζίκι«, »tzatzíki«, »dzaˈdzikʲi«, türkisch »Cacık«, deutsch auch »Zaziki«) ist eine Vorspeise der griechischen Küche aus griechischem Joghurt mit zehn Prozent Fett, Gurken, Olivenöl und Knoblauch mehr …

Informationen in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Informationen, Polizei

Polizei Gütersloh: »Malibu«-Reisemobil entwendet

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD