CenterParcs, wundervolle Weihnachten

Achtung, Schulbeginn! ADAC: Autofahrer sollen wachsam sein

Tipps zum sicheren Schulweg

Lesedauer 1 Minute, 21 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 27. August 2021, DOI: https://www.guetsel.de/content/26776/4801335.html
Achtung, Schulbeginn! ADAC: Autofahrer sollen wachsam sein
Foto: ADAC

Tipps zum sicheren Schulweg

Nach sechs Wochen Ferien geht es für Hessens Schülerinnen und Schüler am Montag wieder los. Die Schule beginnt – und damit sind morgens und zur Mittagszeit wieder zahlreiche Kinder im Straßenverkehr unterwegs.

Autofahrer sollten jetzt in Wohngebieten und vor Schulen besonders wachsam sein. Gerade jüngere Kinder gehören zu den schwächsten Verkehrsteilnehmern und können Gefahren, Geschwindigkeiten und komplexe Verkehrssituationen noch nicht richtig einschätzen. Hinzu kommen die zahlreichen Erstklässler, die bisher nur wenige Erfahrungen im Straßenverkehr gemacht haben.

»Schulanfänger sind immer auch Verkehrsanfänger«, erläutert Wolfgang Herda, Verkehrsexperte des ADAC Hessen-Thüringen. »Kinder im Grundschulalter sehen und hören ganz anders als Erwachsene. Zudem haben Sie aufgrund ihrer geringen Körpergröße wenig Überblick und werden zwischen parkenden Autos nur schlecht gesehen.«

Da das Gesichtsfeld von Grundschulkindern deutlich eingeschränkt ist, nehmen sie Gefahren eben nicht aus dem Augenwinkel war. Zudem können sie nur unzureichend zwischen wichtigen und unwichtigen Geräuschen unterscheiden und die Richtung einer Geräuschquelle schwer orten. Ebenso benötigen Kinder mit ihren kurzen Beinen mehr Zeit für die Überquerung einer Straße.

Zudem ist das Reaktionsvermögen der Kinder nicht mit dem von Erwachsenen vergleichbar. In schwierigen Situationen brauchen sie deutlich länger. Hinzu kommt: »Kinder sind spontan und schnell ablenkbar. Zudem sind sie sehr Ich-bezogen und denken, wenn ich das Auto sehe, sieht es mich ebenfalls«, so Wolfgang Herda.

Vorsicht ist gleichfalls an den Haltestellen der Schulbusse geboten, wenn Kinder vor dem Einsteigen oder nach dem Aussteigen spontan die Straße überqueren. Und ein wichtiger Tipp vor Fußgängerüberwegen: »Wenn Kinder die Straße queren wollen, sollten Autofahrer wirklich anhalten. Nur so erkennen Kinder, dass Sie jetzt gehen dürfen. Wird das Auto lediglich langsamer, verwirrt das nur«, erklärt Wolfgang Herda.

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, seltene Erkrankungen, Ergotherapeut begleitet Kinder mit Epidermolysis bullosa, besser bekannt als »Schmetterlingskinder«

Patienten mit Epidermolysis bullosa (EB) sind als »Schmetterlingskinder« bekannt geworden, weil ihre Haut so empfindlich ist wie die Flügel eines Schmetterlings mehr …
Senioren feiern endlich wieder gemeinsam ein Maifest, im Kursana Domizil Gütersloh wird gesungen und getanzt

Endlich wieder gemeinsam singen, tanzen und zusammensitzen: In der Senioreneinrichtung Kursana Domizil Gütersloh haben die Bewohner und Mitarbeiter nach 2 Jahren Corona Zwangspause wieder ein ganz gewöhliches Maifest gefeiert mehr …
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh, »Die Natur des Menschen«

Was bedeutet es, Mensch zu sein? Und was hat das damit zu tun, sich als Homo sapiens bezeichnen zu können? Dieses Buch erzählt die Geschichte der Menscheit und zeigt, was uns wirklich von anderen Wesen unterscheidet mehr …

Automobiles in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD