Neue Epson-T-Serie-Druckköpfe erstmals mit eingebautem Heizelement


Artikel vom 26. Juli 2021
Neue Epson-T-Serie-Druckköpfe erstmals mit eingebautem Heizelement
Foto: Epson

Epson wird in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2021 (bis März 2022) zwei neue Druckköpfe in sein Sortiment aufnehmen. Die neuen Köpfe bauen das Sortiment besonders für Anwendungen aus dem Bereich Digital-Signage weiter aus und versetzt Druckdienstleister in die Lage, hochwertige Druckergebnisse in hoher Geschwindigkeit zu produzieren. Der T3200-U3 ermöglicht mit nur einem Druckkopf den parallelen Vierfarb-CMYK-Druck in hoher Geschwindigkeit. Durch das eingebaute Heizelement ist die Verarbeitung auch hochviskoser UV-Tinte möglich, was eine optimale Grundlage für digitale Drucksysteme für Digital-Signage und Verpackungen bietet. Die Zweifarbversion T1600-U3 wird zur gleichen Zeit verfügbar sein. Mit diesen neuen Produkten erweitert Epson sein Angebot an PrecisionCore-Druckköpfen auf insgesamt sechs Serien und bietet damit eine breite Palette für den Digitaldruck.

Merkmale des T3200

Ermöglicht mit nur einem Druckkopf und dem eingebauten Heizelement eine hervorragende Druckqualität im Vierfarb-CMYK-Druck

Normalerweise muss ein Paar Zweifarbdruckköpfe kombiniert werden, um vierfarbig zu drucken. Beim T3200 reicht jedoch nur ein Kopf aus, um die CMYK-Farben auszugeben. Ein präziser Positionierungsmechanismus hilft Zeit und Geld zu sparen, da kein spezieller Mechanismus zur Bestimmung des Druckkopfabstandes entwickelt oder während der Installation benötigt wird.

Merkmale des T3200 und des T1600

Beide Köpfe zeichnen sich durch eine hohe Druckgeschwindigkeit und große effektive Druckbreite (67,2 mm) aus. Beide Köpfe haben einen piezoelektrischen Aktuator, der den Ausstoß größerer Tintentröpfchen bei höheren Frequenzen ermöglicht. Dies macht einen schnelleren Druck möglich, ohne Kompromisse bei der Bildqualität oder einer einfachen Installation einzugehen.

Eingebautes Heizelement für verbesserte UV-Tintenkompatibilität

Der T3200 und der T1600 sind die ersten Epson Druckköpfe der PrecisionCore-Serie, die über ein integriertes Heizelement verfügen. Diese Heizung ermöglicht die Verwendung von UV-Tinten unterschiedlicher Viskosität und erweitert so die Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere im Bereich Digital-Signage und Verpackung.

Durch die Kombination von T3200 und T1600 ist die Entwicklung einer Vielzahl Drucker möglich

Der Vierfarben-T3200 und der Zweifarben-T1600 können flexibel kombiniert werden, so dass viele verschiedene Druckertypen mit unterschiedlicher Farbanzahl und Geschwindigkeiten möglich werden. Beispielsweise kann der T3200 CMYK-Tinte verarbeiten, während ein kombinierter T1600 Spezialtinten wie Weiß oder auch einen Lack nutzt.

Die beiden neuen Produkte werden die Digitalisierung des Signagedrucks beschleunigen und bieten Kunden ein Produktionsumfeld, in dem qualitativ wertige Drucke in hoher Geschwindigkeit erstellt werden.

Epson wird wie bisher seine Originaltechnologien weiterentwickeln, um Kunden bei der Entwicklung ihrer Geschäfte durch fortschrittliche Inkjettechnologie zu unterstützen.


Zurück

Technik und Internet in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD