Polizei Gütersloh: Verkehrsunfall auf der Varenseller Straße


Artikel vom 23. Juli 2021
Polizei Gütersloh: Verkehrsunfall auf der Varenseller Straße

Rheda-Wiedenbrück (MK) Am frühen Mittwochabend, 22. Juli 2021, um 19 Uhr, kam es auf der Varenseller Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer landwirtschaftlichen Zugmaschine und einer Kradfahrerin, die hierbei zu Sturz kam und schwer verletzt wurde.

Ein 36-jähriger Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns aus Zugmaschine und Anhänger befuhr die Varenseller Straße aus Wiedenbrück kommend und beabsichtigte unweit der Neuenkirchener Landstraße nach links auf ein Hofgrundstück abzubiegen. Zeitgleich befuhr eine 57-jährige Frau aus Rheda-Wiedenbrück mit einem Motorrad die Varenseller Straße in entgegengesetzte Richtung. Bei dem Abbiegeversuch des Fahrers der Zugmaschine kam es in der Folge zur Kollision. Die Kradfahrerin führte eine Notbremsung aus, verlor dabei die Kontrolle über das Motorrad, stürzte und rutschte gegen die Zugmaschine.

Der eingesetzte Rettungsdienst transportierte die 57-Jährige nach einer Erstversorgung zur stationären Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus. Es bestand keine Lebensgefahr. Der 36-jährige Rheda-Wiedenbrücker blieb unverletzt.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 5.000 Euro. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert.


Zurück

Informationen in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Gütersloh, Informationen, Rheda-Wiedenbrück

FSC: Erneuerte Kunstrasenplätze in Rheda-Wiedenbrück besser nutzbar

Gütersloh, Informationen, Rietberg

Letzte »Zumba«-Einheit im Gartenschaupark Rietberg

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD