Radikale Klimawende notwendig? »Für & Wider – die ZDF-Wahlduelle«


Artikel vom 20. Juli 2021
Radikale Klimawende notwendig? »Für & Wider – die ZDF-Wahlduelle«
Foto: Alexander Mundt, ZDF

»Flutkatastrophe und Hitzewelle – brauchen wir die radikale Klimawende?«: Bei »Für & Wider – die ZDF-Wahlduelle« geht es am Donnerstag, 22. Juli 2021, um 22.15 Uhr, im ZDF um diese drängende Frage. Zu Gast beim Moderationsteam Dunja Hayali und Andreas Wunn sind Cem Özdemir, Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen, und Christian Lindner, Vorsitzender der FDP. An ihrer Seite diskutieren Menschen, die das Thema aus zwei unterschiedlichen Perspektiven beurteilen. Die einen sagen: »Wir brauchen radikale Veränderungen«. Die anderen fürchten: »Die Kosten bleiben an uns hängen«.

Hitze, Starkregen und Bäche, die zu reißenden Fluten werden – Deutschland erlebt derzeit eine Naturkatastrophe, bei der schon mehr als 150 Menschen ums Leben gekommen sind. Während die Betroffenen mit Aufräumarbeiten beschäftigt sind, rücken die drängenden Klimafragen in den Mittelpunkt des Wahlkampfes. Was muss geschehen, damit die Natur nicht mehr verrücktspielt? Brauchen wir eine radikalere Klimapolitik, die den Alltag verändern wird – Tempolimit auf Autobahnen, Verbot von Kurzstreckenflügen und Kohlendioxyd-Bepreisung? Welchen Einfluss haben Veränderungen in der Klimapolitik auf Wirtschaft, Mobilität und auf die Arbeitsplätze? Gibt es Ideen der Parteien, die den Klimaschutz sozial verträglich machen und keine Arbeitsplätze vernichten, sondern durch technische Innovationen Zukunftsperspektiven eröffnen?

»Für & Wider – die ZDF-Wahlduelle« sind ab Donnerstag, 22. Juli 2021, fünfmal donnerstags gegen 22.15 Uhr auf dem »maybrit illner«-Sendeplatz im ZDF zu sehen. In jeder Ausgabe sind zwei Gäste aus der Politik mit unterschiedlichen Meinungen dabei sowie zwei Publikumsgruppen, die das Thema ebenfalls aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Dunja Hayali und Andreas Wunn sowie Shakuntala Banerjee und Daniel Pontzen moderieren die neuen Gesprächssendungen.


Zurück

Tiere, Pflanzen, Natur in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Gütersloh, Tiere, Pflanzen, Natur, Umweltschutz

Gütersloh: Welches Material für (Einweg-)Geschirr ist umweltfreundlich?

Gütersloh, Tiere, Pflanzen, Natur, Klimaschutz

Jenseits der 1,5 Grad – »WWFthink Wahl spezial«: Jetzt reden wir!

Gütersloh, Tiere, Pflanzen, Natur, Tiere

»NABU«: weniger Wespen, mehr Holzbienen

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD