Glühbirne

SWR3 ermöglicht »New Pop« – erster Lichtblick für die Popkultur

16. bis 18. September 2021 in Baden-Baden

Lesedauer 7 Minuten, 35 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 19. Juli 2021, DOI: https://www.guetsel.de/content/24352/1034628.html
SWR3 ermöglicht »New Pop« – erster Lichtblick für die Popkultur
Foto: Elizaveta Porodina, SWR

Baden-Baden (ots) Lange haben Künstlerinnen und Künstler sowie Musikfans darauf gewartet, endlich wieder Konzerte live erleben zu können. Mit einer Spezialausgabe des »SWR3 New Pop« wird dies nun wieder Realität. Vom 16. bis 18. September 2021 veranstaltet SWR3 gemeinsam mit Audi das mehrtägige Live-Event in Baden-Baden. Möglich macht dies ein neues, flexibles Hygiene-Konzept, das bis zum Start kontinuierlich an die geltenden Verordnungen angepasst wird. Dies soll Besucherinnen und Besucher, Künstlerinnen und Künstler sowie Mitwirkenden ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. So geht SWR3 unter anderem mit einer neuen Open-Air-Bühne und einem veränderten Rahmenprogramm an den Start. Für Tickets können sich Musikfans seit dem 19. Juli 2021 auf www.SWR3.de bewerben. Spielen werden Tom Gregory, Sigrid, Tate McRae, Giant Rooks, Celeste, Dotan, Griff, Zoe Wees, Wrabel und Tom Grennan. Zudem ist es SWR3 gelungen, den ehemaligen »New Pop«-Künstler Rag n Bone-Man für ein zusätzliches Bonuskonzert am 19. September zu gewinnen. Mit ihm hat es SWR3 2017 geschafft, einen aufstrebenden Newcomer auf dem Weg zum Weltstar zu begleiten und somit die Grundidee des »SWR3 New Pop« zu leben. Alle Konzerte sind auf www.SWR3.de im Video-Livestream zu sehen und werden nach dem Festival auf 3sat und im SWR Fernsehen ausgestrahlt.

Tickets: 19. Juli bis 29. August 2021 – Spendenaktion für die Hochwasseropfer

Knapp sechs Wochen lang können Musikfans ihre Ticketwünsche für die Konzerte auf www.SWR3.de abgegeben. Anfang September entscheidet dann das Los über den finalen Besuch. Veranstaltungsorte werden das Kurhaus, das Festspielhaus und eine neue Open-Air-Bühne im Kurgarten sein. SWR3 Programmchef Thomas Jung: »Nach einer langen Durststrecke für Kulturtreibende und Fans geht es endlich wieder mit Pop-Konzerten los. Wir freuen uns riesig, dass SWR3 New Pop mit Unterstützung der Stadt Baden-Baden und den zuständigen Behörden veranstalten zu können. Die größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen stehen für uns dabei an oberster Stelle.« In diesem Jahr spendet SWR3 zudem pro verkauftem Ticket einen Euro an Hilfsaktionen für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in SWR3 Land.

Donnerstag, 16. September 2021: Tom Gregory, Sigrid, Tate McRae

Den Auftakt am Donnerstag übernimmt Tom Gregory, der schon als Kind wusste, dass er Musiker werden möchte. Der 25-jährige Brite scheint seine Hits wie »Run To You«, »Fingertips«, »Never Let Me Down«, den er zusammen mit dem DJ-Projekt »Vize« gemacht hat, oder seinen aktuellen Top Ten Hit »River«, einfach aus dem Ärmel zu schütteln – und sie haben alles, was gute Pop-Musik braucht: eine Ohrwurm-Melodie, einen griffigen Refrain, eine frische Produktion und eine gute Story. Auch mit Sigrid kommt eine sehr spannende Künstlerin zum »SWR3 New Pop«. Die junge Sängerin aus dem kleinen Provinzstädtchen Ålesund in Norwegen hat bereits mit 16 Jahren ihre ersten Songs veröffentlicht. Mit ihren ersten internationalen Singles »Dont Kill My Vibe« und »Sucker Punch« sorgte sie für Aufsehen und Millionen Streams. Eine Besonderheit: Sigrid schreibt all ihre Songs selbst. Dabei entstehen die Stücke an ihrem Klavier – auch ihr aktueller Hit »Mirror«: Ein Lied mit einer positiven Botschaft für das eigene Selbstwertgefühl. Am gleichen Abend spielt außerdem Tate McRae. Sie ist erst vor kurzem 18 Jahre alt geworden und kann schon auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Die kanadische Sängerin und Songwriterin ist im Oman und in Kanada als Tochter einer deutschen Mutter und eines kanadischen Vaters aufgewachsen und wurde bereits im Alter von 13 Jahren in einer Talent-Show für junge Balletttänzerinnen entdeckt. Nebenher lud sie selbstgesungene Cover-Versionen auf ihrem Youtube-Kanal hoch und wurde schnell von einem großen Label unter Vertrag genommen. Das Forbes-Magazin setzte sie kürzlich als jüngste Künstlerin aller Zeiten auf ihre renommierte »30 unter 30«-Liste. Mit ihrem Hit »You Broke Me First« gelang Tate McRae 2020 dann der weltweite Durchbruch in den Charts.

Freitag, 17. September 2021: Giant Rooks, Celeste, Dotan, Griff

Den »SWR3 New Pop«-Freitag eröffnen Giant Rooks: Das sind Gitarrist Finn, Bassist Luca, Jonathan am Piano, Schlagzeuger Finn und Sänger Frederik. Nach dem Abitur gab es für die fünf Jungs aus der Stadt Hamm nur ein Ziel: Musiker werden. Nicht nur in Deutschland, sondern überall auf der Welt kennen Menschen schon Musik von Giant Rooks. Das zeigen Instagram-Fan-Seiten aus Mexiko, Italien oder Russland. Dafür war die Band mit ihrem bisher größten Hit »Wild Stare« mit mehr als 350 Festival- und Konzertauftritten auf Tour. Anschließend können sich die Besucherinnen und Besucher auf Celeste freuen. Sie gilt als der Rising Star des Soul und ist in der englischen Küstenstadt Brighton aufgewachsen. Als Teenager wusste sie bereits, dass sie selbst Sängerin werden will – sie hat Gedichte geschrieben und diese mit Musik vertont. Seit kurzem ist Celeste auf dem Weg zum Popstar – einen Nachwuchspreis bei den Brit Awards hat sie bereits gewonnen. Dazu kommen die Auszeichnung »Sound of 2020« der BBC und eine Oscar-Nominierung. Ihr Debütalbum »Not Your Muse« mit Songs wie "Tonight Tonight", "Stop This Flame" oder »Love Is Back«, ging auf Platz eins der britischen Charts und bekam beste Kritiken. Am gleichen Abend spielt außerdem Dotan: ein holländischer Songwriter, Multi-Instrumentalist und Sänger mit israelischen Wurzeln. In seiner Heimat ist er ein Superstar. Die größten Arenen sind bei seinen Konzerten regelmäßig ausverkauft – bis heute ist sein zweites Album »7 Layers« das meistverkaufte holländische Album aller Zeiten. Mit seinem Nachfolgewerk »Satellites« und den kraftvollen Pop-Hymnen wie »There Will Be A Way« oder »Mercy« und zarten Balladen wie »Mexico« will Dotan beim »SWR3 New Pop« beweisen, dass er das Zeug für eine weltweite Karriere hat. Den Abschluss des Abends übernimmt Griff: Sie ist 20 Jahre jung, kommt aus London und hat chinesische und jamaikanische Wurzeln. Als Kind hat sie in der Kirche gesungen und schon zu Schulzeiten Musik veröffentlicht. Ihr Songs schreibt sie im Schlafzimmer - auf sonst in der Popmusik übliche Unterstützung von Songschreiber-Teams verzichtet sie. Ihr größter Hit bisher ist "Black Hole" mit besonderen Rhythmen und Melodien. Ihr erstes Mini-Album hat Griff diesen Sommer veröffentlicht: »One Foot In Front Of The Other«. Prominente Fans sind nicht nur Weltstars wie Taylor Swift, sondern auch renommierte Musikjournalisten - unter anderem von der BBC oder The Guardian.

Samstag, 18. September 2021: Zoe Wees, Wrabel, Tom Grennan und »SWR3 New Pop – das Special«

Zoe Wees spielt das erste Konzert am Samstag. Ihre erste Single wurde trotz Pandemie 2020 in Deutschland ein Hit. Mit 19 Jahren hat sie bereits eine stimmliche Bandbreite, wie sie nur wenige Sängerinnen haben: rau, laut, leise oder höchst emotional. In ihren Songs singt sie größtenteils von ihrem eigenen Leben – so zum Beispiel in »Control« oder »Girls Like Us«, letzterer war mehrere Wochen in den deutschen Top-Ten der Single-Charts. Zoe Wees ist auf dem besten Weg, ein internationaler Star zu werden - die Sammlung ihrer Preise und Ehrungen kann sich bereits jetzt sehen lassen und wächst in der kommenden Zeit sicher noch rasant an. Darüber hinaus tritt Wrabel am Samstag beim »SWR3 New Pop« auf. Er hat sich seit vielen Jahren als Songwriter für andere Musiker einen Namen gemacht. Zu den Kunden des 32-jährigen Popkünstlers aus Los Angeles gehören Stars wie die Backstreet Boys, Ellie Goulding und Adam Lambert. Auch mit Pink, Kesha und Kygo hat er schon erfolgreich kollaboriert. Daraus resultierte letztendlich der Start für seine eigene Solo-Karriere. Mit »Nothing But The Love« hat er bereits einen ersten Hit. Pünktlich zum »SWR3 New Pop« wird sein Debüt-Album »These Words Are All For You« erscheinen. Das Abschlusskonzert des diesjährigen »SWR3 New Pop« spielt Tom Grennan, der mit seiner rauchig-kratzigen Stimme und seinem Repertoire-Mix aus Soul, Blues und Rock etwas an James Morrison erinnert. Sein 2018 veröffentlichtes Debütalbum »Lightning Matches« landete in Großbritannien auf Platz fünf und bekam dort Gold verliehen. Sein aktuelles Album »Evering Road« ging direkt auf Platz eins der UK-Charts. Neben starken Melodien und seiner Stimme ist es sicherlich die Ehrlichkeit seiner Lieder, die seine Fans überzeugt – denn Tom Grennan singt meist über das, was ihm passiert ist. Nach seinem Auftritt beim »SWR3 New Pop« geht er in seiner Heimat erstmalig auf Tour. Das »SWR3 New Pop – das Special« findet auch dieses Jahr wie gewohnt im Festspielhaus statt. Die TV-Aufzeichnung der Musik-Show wird von Guido Cantz moderiert.

Sonntag, 19. September 2021: Ein Bonus-Sonderkonzert mit Rag n Bone-Man

Ein besonderes Highlight wird in diesem Jahr das Abschlusskonzert mit RagnBone Man sein. Als der 36-jährige Brite aus Eastbourne 2016 seine Debüt-Single »Human« veröffentlichte, fühlte es sich an wie ein Erdbeben. Es folgte der weltweite Durchbruch, diverse Awards, ein hochgelobtes Debüt-Album und ein fantastisches Konzert beim »SWR3 New Pop« 2017. Gregor Friedel, Projektleiter des »SWR3 New Pop« und SWR3 Musikchef: »SWR3 und RagnBone Man haben eine tolle, lange, gemeinsame Geschichte. Sein Auftritt beim ›SWR3 New Pop‹ 2017 war so beeindruckend, dass seine Plattenfirma eine Sonderedition seines damaligen Albums mit DVD von seinem Auftritt beim New Pop veröffentlichte. Im selben Jahr war er Preisträger des ›SWR3 New Pop Awards‹, der prominent in seinem Studio steht. Als wir hörten, dass er ein neues Album veröffentlicht, war uns klar, dass wir gemeinsam ein weiteres Kapitel ›SWR3 New Pop‹ und Rag n Bone-Man schreiben wollen.«

Konzerte online und im TV

Auch digital können Musikfans beim »SWR3 New Pop« dabei sein – ohne Ticket und Anreise. Alle Konzerte gibt es zum Miterleben im Video-Livestream auf SWR3.de und mobil in der SWR3 App. Erstmals können sich Userinnen und User auch mit Freunden bei einer Watchparty zu einem Konzert-Stream treffen und die Show gemeinsam anschauen. Highlights aus den Konzerten sowie Interviews und Backstage-Einblicke gibt es auch auf Facebook, Instagram und Tiktok. Nach dem »SWR3 New Pop« werden die Konzerte zudem auf 3sat und im SWR Fernstehen ausgestrahlt.

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Angesagt in Gütersloh, Brands Spiele Check, Rezension Phraya, Nice Game Publishing

Auf den Flussarmen des Chao Phraya bewegen sich in Phraya von Nice Game Publishing 2 bis 4 Spieler im Alter ab 12 Jahren über eine Spielzeit von 90 bis 120 Minuten mit ihrem Boten, um als einer der einflussreichsten Kaufleute erfolgreich zu sein mehr …
Angesagt in Gütersloh, Brands Spiele Check, Rezension Caverna, Lookout Spiele

Es gibt in der großen bunten Brettspielwelt noch so einige Spiele, die schon längere Zeit auf dem Markt sind, mit denen ich mich zwar noch nicht befasst habe, mich aber sehr darauf freue mehr …
Schlagwörter, Tags

album (10), baden (6), beim (7), bereits (7), einen (10), fernsehen (1), hit (8), ihr (18), ihre (13), ihrem (5), können (1), konzerte (9), kultur (1), kunst (1), new (22), pop (27), sein (26), september (7), songs (6), swr3 (33), tom (7)

Schlagwörter, Tags online finden

  1. album bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  2. baden bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  3. beim bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  4. bereits bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  5. einen bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  6. Fernsehen bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  7. hit bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  8. ihr bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  9. ihre bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  10. ihrem bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  11. können bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  12. konzerte bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  13. kultur bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  14. kunst bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  15. new bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  16. pop bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  17. sein bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  18. september bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  19. songs bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  20. swr3 bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

  21. tom bei Google suchen, Amazon, Wikipedia, Spiegel, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, FAZ, Stadt Gütersloh, Dein Gütersloh, Neue Westfälische, Carl, T Online, Yahoo, Ars Technica, CNN, DuckDuckGo, Ecosia, New York Times, Volkshochschule Gütersloh, Die Glocke

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Kultur Räume Gütersloh

Kultur Räume Gütersloh, Programm


Fritzes SchnellimbissKlingenthal GmbHFahlke – Haare und mehrFilmwerk, Multiplex Cinemas Gütersloh GmbHGüth & WolfLandhaus Altewischer Le Stelle
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD