»Stadtschwimmen« in Gütersloh geht in die sechste Runde


Artikel vom 12. Juli 2021
»Stadtschwimmen« in Gütersloh geht in die sechste Runde
Beliebt: Das Stadtschwimmen bietet im August wieder viel Freizeitspaß für Klein und Groß. Anmeldungen sind schon jetzt möglich. Foto: Stadtwerke Gütersloh


Schwimmbegeisterte haben im August 2021 in Gütersloh wieder allen Grund zur Freude: Das »Stadtschwimmen« der Stadtwerke Gütersloh geht nach fünf erfolgreichen Auflagen vom 1. bis zum 31. August 2021 in die nächste Runde.

Ab Sonntag, 1. August 2021, heißt es wieder: Nach Belieben Bahnen in der »Welle«, Stadtring Sundern 10, oder im Nordbad, Kahlertstraße 70, ziehen, die geschwommenen Meter in das Online-Portal eintragen und sich sportlich-fair mit anderen Teilnehmern vergleichen. Mitmachen können wieder alle, die in Gütersloh wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder in einem Verein aktiv sind. Um sportliche Höchstleistungen geht es den Stadtwerken bei ihrem Schwimmwettbewerb nicht.

»Der Spaß am Sport steht im Vordergrund«, sagt Bäder-Leiter Marko Rempe. »Mit dem Stadtschwimmen bieten wir den Menschen in Gütersloh nicht nur eine tolle Freizeitaktivität. Es ist auch ein Angebot, mit dem wir die körperliche Bewegung fördern, für eine aktive Freizeitgestaltung begeistern und zu persönlichen Erfolgserlebnissen motivieren möchten.« Ob trainierter Leistungsschwimmer, ambitionierter Gelegenheitsschwimmer oder seltener Schwimmbad-Besucher: Beim Stadtschwimmen kann jeder mitmachen. Man schwimmt so oft, so viel und wann man will.

Der Bäderleiter freut sich auch in diesem Jahr auf einen fairen Sportwettbewerb mit vielen Teilnehmern und tollen Ergebnissen. Doch wie im Vorjahr steht das Stadtschwimmen auch 2021 unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Marko Rempe weist darauf hin, die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln in den Bädern zu beachten. Trotz aller Freude am Stadtschwimmen, stehe schließlich auch bei niedrigen Inzidenzzahlen der Gesundheitsschutz der Schwimmbad-Besucher an erster Stelle. Neben den bekannten Hygieneregeln gilt in den Stadtwerke-Bädern aktuell unter anderem eine begrenzte Besucherzahl.

Ab sofort ist auch die Stadtschwimmkarte an den Kassen der Bäder erhältlich. Erwachsene und Kinder können mit dieser Karte wieder den gesamten August unbegrenzt in den Bädern der Stadtwerke schwimmen. Inhaber einer Stadtschwimmkarte sollten vor jedem Besuch ein Null-Euro-Ticket im Bäder-Online-Shop buchen.



Zurück

Stadt Gütersloh in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Foto: Detlef Güthenke

Die Stadt Gütersloh

Gütersloh, Stadt Gütersloh, Nachrichten

Blitzer »Bob« steht in Gütersloh-Friedrichsdorf

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD