»Welle«, Nordbad, »JärveSauna«: weitere Lockerungen in Gütersloh


Artikel vom 9. Juli 2021
»Welle«, Nordbad, »JärveSauna«: weitere Lockerungen in Gütersloh


Gute Nachrichten für alle Schwimm- und Saunabegeisterten: Mit Inkrafttreten der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen dürfen auch die Stadtwerke Gütersloh die bestehenden Hygienemaßnahmen in ihren Bädern lockern.

Ab sofort müssen Besucher des Freizeitbads »Welle« und der »JärveSauna« an der Kasse keinen Negativtest mehr vorlegen. Zudem entfällt die Kontaktpersonen-Nachverfolgung. Weiterer Lockerungsschritt: Sowohl in der »JärveSauna« als auch im Nordbad und in der »Welle« können die Stadtwerke die zugelassene Besucherzahl leicht erhöhen. 20 Prozent der verfügbaren Eintrittskarten sind ab Samstag, 10. Juli 2021, als Offline-Tickets an den Kassen vor Ort erhältlich. Unverändert bleiben die aktuellen Einlasszeitfenster und Öffnungszeiten sowie die Eintrittspreise.

Die Stadtwerke Gütersloh raten ihren Schwimm- und Saunagästen auch weiterhin das E-Ticket-Angebot zu nutzen, das zu mehr Planungssicherheit und verkürzten Wartezeiten führt. Insbesondere an heißen Sommertagen könne man sich den Eintritt auf diese Weise ganz einfach und schnell sichern. Alle Informationen zum Besuch in den Stadtwerke-Bädern gibt es unter www.stadtwerke-gt.de/baeder …


Zurück

Stadt Gütersloh in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Gütersloh, Stadt Gütersloh, Nachrichten

Blitzer »Bob« steht in Gütersloh-Friedrichsdorf

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD