Großer Preis der Steiermark 2021 – Samstag, 26. Juni 2021, Spielberg


Artikel vom 26. Juni 2021
Großer Preis der Steiermark 2021 – Samstag, 26. Juni 2021, Spielberg
Foto: Daimler, Mercedes AMG

Valtteri Bottas erzielte die zweitschnellste Zeit des Qualifyings, startet im Rennen jedoch von Platz fünf. Der Grund dafür ist eine Zurückversetzung um drei Startplätze, die er für seinen halben Dreher am Freitag in der Boxengasse erhalten hat. Lewis Hamilton war Drittschnellster, rückt aber nach Valtteri Bottas Strafe eine Position auf Platz zwei auf. Beide Fahrer gehen auf den Medium-Reifen ins Rennen, ebenso wie Pole-Setter Max Verstappen. Valtteri Bottas »Heute kam es darauf an, das Beste aus der Situation zu machen, die Strafe zu verdrängen und in jeder Hinsicht alles perfekt umzusetzen. Alles in allem war es ein gutes Qualifying. Wir haben als Team gut zusammengearbeitet, um ein gutes Setup zu finden und die Änderungen, die wir vorgenommen haben, gaben mir ein besseres Gefühl für das Auto als gestern im Training. Die Runde war gut und ich glaube nicht, dass ich mit unserem Paket heute noch zwei weitere Zehntel hätte finden können. So gesehen denke ich schon, dass wir das Maximum herausgeholt haben. Der Medium-Reifen sollte der bessere Rennreifen für unser Auto sein, obwohl die Fahrer mit Soft-Reifen um mich herum am Start einen kleinen Vorteil haben werden. Morgen wird es darauf ankommen, schnell an ihnen vorbeizukommen. Natürlich würde ich lieber von Platz zwei als von Platz fünf starten, aber so ist es nun einmal. Jetzt muss ich mit den Konsequenzen leben. Es wird eng gegen Red Bull. In dieser Saison hatten sie bislang einen Vorteil im Qualifying und in den Rennen ging es eng zu. Genau darauf freuen wir uns auch diesmal.« Lewis Hamilton »Herzlichen Glückwunsch an Max, sie waren an diesem Wochenende sehr schnell und in allen Sessions zwei Zehntel vor uns. Ich habe alles gegeben, aber es war nicht mein bestes Qualifying. Nach der Strafe für Valtteri starte ich dennoch aus der ersten Reihe und wir können morgen wieder angreifen. Wir mischen beim Start vorne gegen Red Bull mit und jetzt müssen wir abwarten, was wir gegen sie erreichen können. Das lässt auf ein spannendes Rennen hoffen. Ich bin stolz auf die harte Arbeit, die alle geleistet haben, und darauf, dass alle immer weiter pushen. Wir sind noch immer im Kampf dabei und wir haben unter diesen Umständen gute Arbeit abgeliefert. Jetzt werde ich versuchen, den Abend zu genießen, mich zu sammeln und morgen gestärkt zurückzukommen.« Toto Wolff »Alles in allem ist unser Qualifying-Ergebnis wahrscheinlich ein bisschen besser als wir es nach dem Training erwartet hatten. Valtteri hat sich nach einem schwierigen Freitag stark erholt und nach seiner Strafe gute Schadensbegrenzung betrieben. Er geht morgen von P5 ins Rennen und hat auf den Medium-Reifen im ersten Stint eine gute Chance. Lewis hatte seinerseits starke Runs und mit Blick auf die Daten ist nicht klar, wo er heute Nachmittag noch etwas mehr Zeit hätte herausholen können. Es war eine leicht ungewöhnliche Session für uns, in der Valtteri im Q2 drei Versuche gefahren ist, während Lewis das gleiche auf den Soft-Reifen im Q3 gemacht hat. So konnten wir alles aus dem Auto herausquetschen und die Pace auf unseren Out Laps bestmöglich kontrollieren, um die Reifen für unsere Autos zu verwalten. Beide Fahrer starten morgen auf den Medium-Reifen und wir waren in dieser Saison generell im Rennen stärker als im Qualifying. Ich glaube, dass wir ein schnelles Rennauto haben und es auch einige verschiedene Strategie-Möglichkeiten gibt. Uns erwartet ein spannender Nachmittag mit hartem Racing und vielleicht spielt sogar das Wetter eine Rolle. Ich freue mich darauf!« Andrew Shovlin »Die Pole schien heute außer Reichweite zu sein, aber die Fahrer haben gute Arbeit abgeliefert und die Session verlief gut. Deshalb dürfen wir nicht allzu enttäuscht sein. Valtteri meldete sich nach einem schwierigen Freitag-Nachmittag zurück und zeigte mit Platz zwei eine gute Leistung. Es ist schade, dass er eine Zurückversetzung um drei Plätze erhält, aber er hat alles Mögliche unternommen, um sich für das Rennen in eine starke Position zu bringen. Da er inmitten von Fahrern mit Soft-Reifen startet, werden sich ihm noch viele Möglichkeiten bieten. Lewis hatte ein interessantes Wochenende, an dem er neue Wege beim Setup eingeschlagen hat, wovon schlussendlich beide Fahrer profitiert haben. Er wird zweifelsohne das Gefühl haben, dass noch ein bisschen mehr Pace drin gewesen wäre, aber wir haben morgen aus der ersten Reihe gute Chancen und unser Auto hat auf dem Long Run am Freitag gut funktioniert. Uns sollte ein interessantes Rennen mit einigen unterschiedlichen Strategien erwarten und das noch bevor der Faktor Wetter ins Spiel kommt. Es könnte also richtig spannend werden.


Zurück

Automobiles in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD