Geers

Bielefelder City Entwicklung nimmt Fahrt auf – erste Planungen im Ersten Bielefelder City Forum vorgestellt

Wie kann die Bielefelder Innenstadt zukünftig an Attraktivität gewinnen und Besucher anziehen? Wie können Handel, Dienstleistungen und Gastronomie unterstützt werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich seit Ende vergangenen Jahres ein gemeinsames Team aus Experten der Bielefelder Stadtverwaltung, der Bielefelder Wirtschaftsförderung WEGE

Lesedauer 2 Minuten, 15 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 2. Juni 2021, DOI: https://www.guetsel.de/content/22581/9280558.html
Bielefelder City Entwicklung nimmt Fahrt auf – erste Planungen im Ersten Bielefelder City Forum vorgestellt
Foto: Bielefeld Marketing GmbH

Bielefelder City Entwicklung nimmt Fahrt auf – erste Planungen im Ersten Bielefelder City Forum vorgestellt

Wie kann die Bielefelder Innenstadt zukünftig an Attraktivität gewinnen und Besucher anziehen? Wie können Handel, Dienstleistungen und Gastronomie unterstützt werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich seit Ende vergangenen Jahres ein gemeinsames Team aus Experten der Bielefelder Stadtverwaltung, der Bielefelder Wirtschaftsförderung WEGE und der Bielefeld Marketing GmbH. Erste Ergebnisse wurden jetzt den Vertretern und Akteuren der Innenstadt im Ersten Bielefelder City-Forum vorgestellt.

Für Oberbürgermeister Pit Clausen steht fest: »Die City ist das Herz und die Seele der Stadt. Darum müssen wir uns kümmern. Ich sehe das City-Forum als Think Tank, in dem wir die Sorgen und Ideen bündeln.« Als Mitglieder im neuen City-Forum aktiv sind Vertreter der Kaufmannschaft Altstadt, der Werbegemeinschaft City rund um die Bahnhofstraße, des Handelsverbands Ostwestfalen-Lippe, des Hotel und Gaststättenverbands DEHOGA und der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen. Henrich Hardieck von der WEGE betont den gemeinsamen Ansatz: »Wir führen die unterschiedlichen Kompetenzen aus Stadtplanung, Verkehrsplanung, Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing zusammen, um die Bielefelder Innenstadt zukunftsfähig zu gestalten!« Es stehen bereits eine Reihe verschiedener Maßnahmen für die Innenstadt an. Dazu gehören eine städtebauliche Analyse, die Erfassung des aktuellen und künftigen Ladenleerstands sowie Gespräche mit Immobilienbesitzern, ebenso wie Fragen der City-Logistik, der Parkraumbewirtschaftung und der Stadtentwicklung. Den Anfang macht das Projekt »altstadt.raum« bereits im Juni. Mehr als 400 Bürgerinnen und Bürger haben bereits in einem öffentlichen Beteiligungsprozess Ideen zu künftigen Nutzungsformen eingebracht.

In vier verschiedenen Bereichen der Altstadt sollen einige dieser Ideen nun über die Sommermonate getestet werden. Ob Begrünung, Open Air Gastronomie oder Straßenkunst, weitere Ideen sind willkommen, sagt Projektleiter Oliver Spree vom Amt für Verkehr. »Wir wollen den öffentlichen Raum neu interpretieren und durch innovative Nutzungsmöglichkeiten ein dynamisches Umfeld und immer wieder neue Überraschungseffekte schaffen.« Sobald es die Corona-Beschränkungen zulassen, soll auch wieder zum Besuch der Innenstadt motiviert werden. Geplant sind hier eine City-Werbekampagne sowie die Einführung eines Stadtgutscheins. »Nach den positiven Erfahrungen aus vielen Städten wollen wir das Instrument eines Stadtgutscheins dazu nutzen, Kaufkraft in den lokalen Handel, in die Gastronomie und zu lokalen Dienstleistungen zu ziehen«, sagt Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing. Bei diesem Projekt können im zweiten Schritt auch die Stadtteile eingebunden werden.

Bürger und Initiativen und Werbegemeinschaften sollen an der City-Entwicklung aktiv teilnehmen. Dazu wird es eine eigene Internetseite geben, die über Beteiligungsmöglichkeiten informiert. In einer breit angelegten »City Conference« sollen im Herbst konkrete Planungsschritte für die nächsten Jahre vorgestellt und mit Bürgerinnen und Bürgern diskutiert werden. Ein gemeinsames Team aus Stadtverwaltung, WEGE und Bielefeld Marketing wird die City-Entwicklung gestalten und weitere Maßnahmen und Ideen umsetzen. »Wenn die Stadt auch in Zukunft attraktiv sein soll, müssen wir die anstehenden Veränderungen aktiv begleiten und auch als Chance begreifen«, fasst Martin Knabenreich die Ausgangslage zusammen.

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, Fußball, ein Unentschieden und ein Sieg zum Abschluss der Saisonvorbereitung

Die 1. Mannschaft des FSV Gütersloh hat am zurückliegenden Wochenende die letzten beiden Testspiele im Rahmen der Saisonvorbereitung 2022/23 bestritten mehr …
Gütersloh, Sommer 2022 in Spexard, eine Insel mit guter Laune

Kaum waren die Sommerferien zu Ende, da fühlten sich die Besucher des Sommers in Spexard am ersten Nach Ferien Wochenende schon wieder in ihren Urlaub zurückversetzt mehr …
Gütersloh, Isselhorst, Ensemble Concert Royal Köln, Barockoboe und Orgel, 25. September 2022

Auf dem Programm dieses Konzertes stehen Werke aus der Zeit zwischen Frühbarock und Klassik. Es erklingen neben Werken von J. S. Bach und W. A. Mozart auch Stücke weitgehend unbekannter Komponisten wie Johann Wilhelm Hertel (1727 bis 1789), Elias Bronnemüller (um 1660 bis nach 1712) und Gottfried August Homilius (1714 bis 1785) mehr …
Schlagwörter, Tags

aktiv (5), altstadt (3), bereits (3), bielefeld (10), bielefelder (7), city (12), dazu (3), eines (2), entwicklung (4), forum (4), gastronomie (3), gestalten (2), ideen (5), informationen (1), innenstadt (5), knabenreich (2), lokalen (2), marketing (4), martin (2), maßnahmen (1), müssen (1), ostwestfalen (2), raum (3), sagt (2), sollen (3), stadtgutscheins (2), vorgestellt (3), wege (3), wieder (2), wollen (2), zusammen (2)

Informationen in Gütersloh aktuell



Volkshochschule GüterslohEberhard Zimmermann GmbH & Co. KGMünchner Kindl, Inhaberin Kaliopi DamianidouFC GüterslohRoomix Arthur SchenderaKüchen Schmidt
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD