Kursbuch 206 »Impfstoffe« – Kursbuch-Relaunch: Kürzer. Aktueller. Vielfältiger.


Artikel vom 17. Mai 2021
Kursbuch 206 »Impfstoffe« – Kursbuch-Relaunch: Kürzer. Aktueller. Vielfältiger.

Mit Ausgabe 206 erscheint das Kursbuch in neuem Gewand. Kürzer, aktueller und vielfältiger in den Perspektiven. Ein Relaunch, der die Zeitschrift schlanker modelliert, aber nicht ohne die Beiträge diverser und aktueller zu gestalten.

Das Kursbuch 206 »Impfstoffe« bietet Dank Autorinnen und Autoren aus Medizinhistorie, Zoologie, Soziologie und mehr eine seltene Bakterienkultur der Meinungen und Ansätze rund um Immunschutz und die bemerkenswerte Geschichte der Schutzimpfung.

»Letztlich hängt es also von den Viren ab, wie das Leben (weiter)lebt«, Josef Reichholf.

Selten war medizinisches Fachwissen so zentraler Streitpunkt unserer Gesellschaft, wie während der Entwicklung, Prüfung und Verteilung der Impfstoffe gegen SARS-CoV-2. Heute sind wir alle Experten und schätzen jeden Tag aufs Neue in fiktiven Laborkitteln die Risiken und Nebenwirkungen von Astra-Zeneca, Biontech & Co. ein. Täglich werden Datenwülste ausgewertet, Fallzahlen beobachtet und Nebenwirkungen abgewogen. Eine informierte Öffentlichkeit – oder eine wachsende Obsession mit Sicherheit?

Von den Pocken bis zur Vogelgrippe prüft das Kursbuch die Impfstoffe, Impfung, Impfende und Geimpfte und verabreicht den vielfältigen Kontext. Von der Geschichte der Schutzimpfung bis zur Kriegsrhetorik der Krankheitsbekämpfung schafft diese Ausgabe Verbindungen zur Gegenwart. Im Interview erklärt die Medizinhistorikerin Martina King, wie das Impfen im 19. Jahrhundert die Bücher, Journale und auch die Alltagskultur eroberte. Der Zoologe Josef Reichholf zeigt, dass Viren der Garant für das Überleben aller Lebewesen sind. Heike Littger besucht in ihrer Lagerfeuer-Kolumne ein Münchner Impfzentrum. Innovationsexperte Michael Leitl möchte mit Künstlicher Intelligenz gegen Ignoranz immunisieren. Und von Impf-Metaphern haben nun wirklich alle genug.

Außerdem mit abhärtenden Beiträgen von Käte Meyer-Drawe, Armin Nassehi, Juliane Junge-Hoffmeister, Peter Felixberger und Intermezzi von Udo di Fabio, Birte Förster, Stephan Rammler und Petra Bahr.

Der Kursbuch-Relaunch

Das Kursbuch geht mit der Zeit – und erhöht seine Perspektivendifferenz. Jedes Kursbuch-Thema wird ab jetzt aus der Sicht von fünf unterschiedlichen Disziplinen und Wissensgebieten plus des Herausgebers Armin Nassehi betrachtet. Von der Soziologie bis zur Kybernetik, von den Life Sciences bis zu Digitalwissenschaften, von der Astronomie zur Verhaltensökonomie.

Hinzu kommen feste Rubriken wie die »Spot«-Reportage über Projekte und Akteure, die das Kursbuch-Thema aktuell aufladen, eine große Infografik des Künstlers Jan Schwochow sowie Intermezzi von Künstlern und Kulturschaffenden zu einer konfliktären Frage rund um das aktuelle Thema. Die FLXX-Kolumne des Herausgebers Peter Felixberger rundet jede Ausgabe ab.

Herausgeber des Kursbuchs sind seit 2011 Armin Nassehi und Peter Felixberger. Nach 36 Ausgaben und knapp zehn Jahren »war es uns ein Bedürfnis, das Kursbuch editorisch und inhaltlich anzupassen. Noch mehr Perspektivendifferenz plus aktuelle Spots, Akteuren und notwendige Einmischungen. Hinzu kommt eine immer wieder von vielen Lesern gewünschte Seitenkürzung im medialen Overload – jetzt also kürzer, aktueller, origineller.

Armin Nassehi, Peter Felixberger


Zurück

Kunst und Kultur in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Foto: Guy Vital-Herne, World Vision, Haiti

Nach dem Erdbeben in Haiti: wenig Aufmerksamkeit, große Not

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD