»Klimawoche Gütersloh 2021« – vom Wissen zum Handeln


Artikel vom 18. August 2021
»Klimawoche Gütersloh 2021« – vom Wissen zum Handeln

Die Klimakrise als ökologische, politische und gesellschaftliche Bedrohung im Zusammenhang mit der menschengemachten globalen Erwärmung ist längst für alle spürbar: Dürre, heiße Sommer, Baumsterben, Schwund der Artenvielfalt. Der Meeresspiegel steigt. Die Erde erhitzt sich. Stirbt die Umwelt, kann auch der Mensch nicht leben. Die gesetzten Klimaziele werden weitestgehend nicht eingehalten – auch in Gütersloh nicht. Wir wissen längst: Jetzt ist es Zeit, lokal zu handeln.

Viele Aktionen, Stellungnahmen, Bürgeranträge und damit viel Wissen sind in Gütersloh bereits in die politischen Gremien und als Protest auf unsere Straßen getragen worden: Durch die lange Tradition der Umweltverbände, der zahlreichen Umweltaktivisten, durch die Fridays-Bewegung: »Dieses Wissen wollen wir nutzen und danach handeln. Dazu wollen wir das bereits vorhandene Engagement bündeln.

Unser gemeinsames Ziel ist die Durchführung einer Klimawoche für die Stadt Gütersloh. Wir wollen unsere Stadt fair, nachhaltig und klimaneutral gestalten. Ziel ist die Aktivierung der Bürgerinnen und Bürger für den Schutz des Klimas. Jeder Einzelne ist verantwortlich«. Die Woche bietet vielfältige Aktionen und Informationsveranstaltungen: Das Programm lebt vom Mitmachen und wird aktuell ständig erweitert.

Alle Aktiven bringen eigene Ideen und Aktionen mit, die sie im Rahmen der Klimawoche an unterschiedlichen Orten in der Stadt umsetzen werden. Inzwischen beteiligen sich weit über 20 Initiativen, Gruppen und Einrichtungen aus der Gütersloher Öffentlichkeit an der Klimawoche nach den Sommerferien. Unser Bündnis soll noch breiter werden. Alle Beteiligten und auch alle Gruppierungen bleiben eigenständig. Die virtuellen Treffen zur Vorbereitung stehen allen Interessierten offen – insbesondere werden auch Jugendliche und junge Menschen eingebunden.

Die Beteiligung von Schulen ist sehr erwünscht. Die Veranstaltungen werden als Präsenz- und virtuelle Beiträge geplant: Den aktuellen Stand zeigen die OrganisatorInnen auf der eigens eingerichteten Website. Er reicht von Kulturangeboten über Vorträge und Aktionen im öffentlichen Raum bis zu Workshops. Einiges ist schon im Werden: Auftaktveranstaltung mit Pressekonferenz, Klima-Frühschoppen mit Live-Musik, täglich eine Radtour der Critical Mass, Aktion »Klimakiller Militär«; Vergleich Platzverbrauch eines Busses gegenüber 40 Pkws; Podiumsdiskussion zur Klimaneutralität; Gottesdienst; Aktionen mit Schülerinnen und Schülern und Schulen; Infos rund um vegane Ernährung; Abschlussfest mit Musik.

Information soll es täglich an den Infoständen in der Stadt geben, die eine Woche lang jeden Tag mit unterschiedlichen Themen präsent sein werden. »Wir wollen vom Wissen zum Handeln kommen. Und das in der ganzen Stadt«, sagt Dr. Anke Knopp von der Initiative »Demokratie wagen«, »Nur wenn sich alle angesprochen fühlen, können wir in Gütersloh klimaneutral werden.« »Wir wollen verhindern, dass die Welt durch die Klimakrise weiter gefährdet wird. Wir haben keinen Planeten B. Wir haben keinen Gütersloh-Zwilling als Ausweichort«, so Anna Kötter von der Anne-Frank-Gesamtschule. Christina Makowski vom Städtischen Gymnasium ergänzt: »Wir handeln gemeinsam für den Klimaschutz.«

Info

Die konkrete Ausgestaltung der Klimawoche ist sowohl in gewohnten Präsenzveranstaltungen als auch virtuell geplant. So wird gewährleistet, dass die Woche auf jeden Fall stattfindet und allen Bürgern die passive Teilnahme ermöglicht wird.


Kommentar von Christian Schröter, 15. August 2021, 4.05 Uhr

»Unser Bündnis soll noch breiter werden« … ja, ähm, nein. Soll es nicht.

Zurück

Tiere, Pflanzen, Natur in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Gütersloh, Tiere, Pflanzen, Natur, Umweltschutz

Gütersloh: Welches Material für (Einweg-)Geschirr ist umweltfreundlich?

Gütersloh, Tiere, Pflanzen, Natur, Klimaschutz

Jenseits der 1,5 Grad – »WWFthink Wahl spezial«: Jetzt reden wir!

Gütersloh, Tiere, Pflanzen, Natur, Tiere

»NABU«: weniger Wespen, mehr Holzbienen

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD