Lesefrühling 2021 – digital und anders


Artikel vom 24. März 2021
Lesefrühling 2021 – digital und anders
Der »Lesefrühling 2021« kann kommen: Heike Habighorst, Stadtbibliothek Bielefeld, Sonja Omvlee, Stadtbibliothek Gütersloh, Salih Öztürk, Stadtbibliothek Bielefeld, Anja Debrow, Stadtbibliothek Bielefeld, Dr. Katja Bartlakowski, Leitung Stadtbibliothek Bielefeld, und Silke Niermann, Leitung Stadtbibliothek Gütersloh GmbH, stehen in den Startlöchern für die interaktiven Online-Lesungen

Die Stadtbibliotheken Bielefeld und Gütersloh gehen 2021 mit dem »Lesefrühling« – dem größten Kinder-Literaturprogramm der Region – online. Das Organisationsteam, bestehend aus Sonja Omvlee und Michele Wegner (Stadtbibliothek Gütersloh), Anja Debrow und Heike Habighorst (beide Stadtbibliothek Bielefeld) haben auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Vom 21. April bis zum 21. Mai präsentieren bekannte Autorinnen und Autoren ihre Bücher für Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren – diesmal in interaktiven Online-Lesungen.

»Dabei sind der aktive Austausch und das Fragenstellen ausdrücklich erwünscht«, betont Katja Bartlakowski, Amtsleitung Stadtbibliothek Bielefeld. »Der ‚Lesefrühling‘ wird auch in diesem Jahr eine spannende Mischung aus abenteuerlichen, spannenden, lustigen, musikalischen und zweisprachigen Lesungen sein. Hinzu kommen Sachbuch-Lesungen sowie eine Buchempfehlungs-Show«, ergänzt Silke Niermann, Geschäftsführung der Stadtbibliothek Gütersloh.

Als Auftaktveranstaltung präsentiert Fritzi Bender eine Kabarett-Liedershow für die ganze Familie. Fritzi singt, rappt, tanzt und quasselt aus dem Bauch heraus. Spannende und gruselige Abenteuer erlebt das junge Publikum mit Andreas Schlüter im Dschungel von Südamerika, mit »Lenny unter Geistern« von Frank Maria Reifenberg und mit »Miep, der Außerirdische« von Nina Dulleck. Die Sachbuch-Lesungen umfassen ein breites Spektrum – vom Klimawandel über das Weltall bis zum Liebesleben der Tiere.

Das ausführliche Programm, welches durch die Unterstützung von vielen Sponsoren und Spendern ermöglicht wird, ist ab Ende März unter www.lesefruehling.net online. Die Veranstaltungen finden überwiegend vormittags zu festen Terminen statt und werden nicht aufgezeichnet. Anmeldungen sind sowohl für Einzelpersonen als auch für ganze Schulklassen über die oben genannte Internetadresse möglich. Die Teilnahme am digitalen Lesefrühling ist kostenfrei.

»Der Besuch des ‚Lesefrühlings 2021‘ bietet Groß und Klein viel Spaß und Anregungen. Unsere Teams wünschen schon heute allen viel Freude beim Entdecken der unbegrenzten Möglichkeiten des Mediums Buch«, so die Bibliotheksleitungen in Bielefeld und Gütersloh.

www.stadtbibliothek-bielefeld.de

www.stadtbibliothek-guetersloh.de


Zurück

Kunst und Kultur in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Foto: Guy Vital-Herne, World Vision, Haiti

Nach dem Erdbeben in Haiti: wenig Aufmerksamkeit, große Not

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD