Sky Cinema, jeden Tag ein neuer Film

Frauenförderung

Die Baubranche hat das Thema Frauenförderung verschlafen – und das bei wachsender Fachkräftelücke. Allein in den nächsten zehn Jahren gehen ein Viertel der Baufacharbeiter in Rente. Das Problem: es ist nicht einfach, Frauen für den Bau zu gewinnen. Vor allem nicht kurzfristig. Denn es gibt zu viele Vorurteile und zu wenige weibliche Vorbilder

Lesedauer 1 Minute, 4 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 8. März 2021
Frauenförderung
Foto: Hagedorn

Die Baubranche hat das Thema Frauenförderung verschlafen – und das bei wachsender Fachkräftelücke. Allein in den nächsten zehn Jahren gehen ein Viertel der Baufacharbeiter in Rente. Das Problem: es ist nicht einfach, Frauen für den Bau zu gewinnen. Vor allem nicht kurzfristig. Denn es gibt zu viele Vorurteile und zu wenige weibliche Vorbilder.

Um erstmals Bestand zu nehmen, wie andere Frauen und Männer aus dem Bau und Abbruch auf das Thema blicken, hat Barbara Hagedorn (Geschäftsführerin Hagedorn Unternehmensgruppe) im Januar 2021 eine Online-Umfrage initiiert. Die Ergebnisse liegen nun zum Internationalen Frauentag vor:

Frauen können Bau. Mehr als 95 Prozent der befragten Männer sind sich einig: Frauen können in der Branche einen genauso guten Job machen wie Männer.

Vorbilder und Förderung gesucht. Mehr als 90 Prozent der Frauen fordern mehr weibliche Vorbilder in der Branche sowie eine stärkere berufliche Förderung. Aufs Köpfchen kommt’s an. Nervenstärke, Durchsetzungsvermögen und Kreativität. Auf die körperliche Stärke kommt es nicht (mehr) an – auch dank neuer Maschinen.

Weg mit den Klischees. Rund 75 Prozent der Frauen sind der Auffassung, dass Sexismus und Vorurteile ein Problem in der Branche sind. Männer teilen diesen Eindruck sogar zu rund 80 Prozent.

Ungleiche Voraussetzungen. Etwa 75 Prozent der Frauen teilen die Empfindung, dass sie es in der Branche schwerer haben als Männer. Und dass Männer – bei gleichen Qualifikationen – eher befördert werden.

Gütersloh Buchhandlung Online Lesetipps, Shoppen bei Gütsel Online

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Der FC Gütersloh spielt im Sportzentrum Süd gegen die SG Finnentrop-Bamenohl

Der FC Gütersloh hat das Testspiel gegen die SG Finnnentrop-Bamenohl ins Sportzentrüm Süd verlegt mehr …
Gütersloh: Stresserkrankungen werden oft zu spät erkannt, seit der Covid 19 Pandemie nehmen Depressionen und Angststörungen zu

Reduzierte zwischenmenschliche Kontakte, veränderte Tagesstrukturen im Homeoffice, fehlendes soziales Verbundenheitsgefühl und zunehmende Isolation bringen viele Menschen derzeit aus dem Gleichgewicht mehr …

Business in Gütersloh aktuell


Foto: Jürgen Naber, DEVK Versicherungen

DEVK bekennt sich zur »Charta der Vielfalt«

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                           

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD