Informationen > Caritas > Zurück

Corona: Caritas Gütersloh richtet 
Liefer-Service ein


Versorgung für Seniorinnen und Senioren mit lebenswichtigen Gütern …

Artikel vom 31. 3. 2020
Corona: Caritas Gütersloh richtet 
Liefer-Service ein
Werben für die Corona-Hilfe der Caritas Gütersloh (von links): Vorstand Matthias Timmermann, Kerstin Pleus (Fachbereichsleitung Leben und Wohnen) und Julian Ahrens (Abteilungsleitung Service Leben und Wohnen im Alter).
Mit einem neu eingerichteten Lieferdienst will die Caritas Gütersloh die Versorgung von Menschen sichern, die zur Corona-Risikogruppe gehören. Dabei hat der katholische Sozialverband neben Seniorinnen und Senioren vor allem Personen mit Vorerkrankungen oder chronischen Erkrankung im Blick.

Unter dem Motto »Wir sind für Sie da!« bietet der Caritasverband für den Kreis Gütersloh zum Beispiel einen Einkaufsdienst an, um die Versorgung mit Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs sicherzustellen. Auch liefern die roten Caritas-Flitzer bei Bedarf Medikamente. Warme Mahlzeiten oder Proviant-Tüten bringt der Caritas-Menü-Service – auch als »Essen auf Rädern« bekannt. Und nicht zuletzt der Hausnotruf-Service kann in Zeiten von Corona die Sicherheit älterer Menschen in den eigenen vier Wänden gewährleisten.

»Unsere Mitarbeitenden organisieren die Hilfen bis zur Haustür. Die regionalen Caritaseinrichtungen kontaktieren die Hilfesuchenden zunächst telefonisch und besprechen mit ihnen den Zeitpunkt der Auslieferung und de Art der Hilfe«, erklärt Kerstin Pleus, Fachbereichsleiterin Leben und Wohnen bei der Caritas. Selbstverständlich halten sich alle Beteiligten an die notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln. Das Angebot besteht vorerst bis zum 30. April.

Mit seinem neuen Lieferdienst greift der Caritasverband für den Kreis Gütersloh auf seine jahrzehntelang erprobte Infrastruktur an Versorgungsdiensten für alte und pflegebedürftige Menschen zurück. Allerdings werden die Services nun deutlich ausgeweitet, um auch solchen Menschen Hilfe anzubieten, die keinen Pflegegrad und damit keine Pflegebedürftigkeit im eigentlichen Sinne vorweisen. Aber auch sie brauchen in Zeiten der Corona-Pandemie Begleitung und Hilfe.

Für seine Corona-Hilfe hat der Caritasverband ab sofort eine Telefon-Hotline geschaltet. Sie ist unter (05246) 961405 montags bis donnerstags von 8 bis 16.30 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr erreichbar.

Weitergehende Informationen unter www.caritas-guetersloh.de

[Zurück ...]



Informationen in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum