Kunst und Kultur > Konzerte > Zurück

Kristin Shey


»Musik ist Lebendigkeit in ihrer reinsten Form. Darum liebe ich sie. Der Grund auf die Bühne oder ins Studio zu gehen, ist das Bedürfnis, dieses Gefühl zu teilen.« …

Artikel vom 26. 2. 2020
Kristin Shey
»Musik ist Lebendigkeit in ihrer reinsten Form. Darum liebe ich sie. Der Grund auf die Bühne oder ins Studio zu gehen, ist das Bedürfnis, dieses Gefühl zu teilen.«

Seit der Schulzeit in Bielefeld, Deutschland, geht die 1985 geborene Sängerin und Songwriterin Kristin Shey ihre eigenen Wege. Mit der Gitarre als Begleiter streift sie durch Kalifornien, entdeckt als Straßenmusikerin in L.A. und San Francisco ihre Leidenschaft für Blues, Jazz und Soul. «Beim Singen versuche ich jeder einzelnen Silbe Leben zu geben.«, sagt Kristin. In Deutschland gewinnt sie mit ihrem eigenständigen Stil aus Songwriting, Gesang und Performance zahlreiche Nachwuchspreise. 2007 veröffentlicht Kristin ihr Debütalbum Nirmama, 2011 folgt das Solo-Album Soulshaker. Mit Gründung des Kristin Shey Trios entsteht die Formation, mit der sie nach zahlreichen Auftritten die EP »Do Something« einspielt. In Kollaboration mit Brixtone, Hannover, wird ihr Boomerang Song als offizieller Heineken-Werbesong zur Hymne des Rugby Worldcups 2015 in England.

Gemäß ihrem Credo »No Limits« lässt sich Kristin Shey auf keine Stilrichtung festlegen. Ihre Kompositionen orientieren sich an Emotionen, nicht an Genregrenzen. Sie sagt: «In einem Song möchte ich dem, was mich berührt oder inspiriert, eine Form, einen Namen und eine Stimme geben.« Mit der Single Scirocco und ihrem neuen Album The Confession bestätigt sie ihren Ruf als eine der vielversprechendsten und originärsten Persönlichkeiten der internationalen Musikszene.

Zehn Jahre »Gtown Music Acoustic Session«


Wer hätte am 1. April 2010 gedacht, als Ben Hensdiek und Jay Minor den Startschuss gaben, dass die Acoustic Session ein solcher Dauerbrenner wird. Nun sind es zehn Jahre und es ist kein Ende in Sicht. In dieser Zeit haben weit mehr als 400 Künstlerinnen und Künstler entweder als Opener oder auf der Offenen Bühne etwas zum Besten gegeben. Sie kamen aus der Region aber auch von weiter her (elf Länder); Junge und Jungebliebene spielten auf, Talente und Profis trafen sich auf und neben der Bühne. Und es wird so weiter gehen, dafür sorgt nun auch der Verein Akustikbühne Gütersloh. 
Für das Jubiläum wurde Kristin Shey verpflichtet, die auch bei der allerersten Acoustic Session den Auftakt gespielt hat.

[Zurück ...]



Kunst und Kultur in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum