Stadt Gütersloh > Pressemitteilungen > Zurück

45 Jahre Ferienspiele der Stadt Gütersloh mit der Miele-Stiftung


Neues Programm für die Osterferien …

Artikel vom 18. 2. 2020
45 Jahre Ferienspiele der Stadt Gütersloh mit der Miele-Stiftung
Spielen, Entdecken und jede Menge Spaß: (von links) Nadine Becker-Kleinemas, Fachbereich Schule und Jugend bei der Stadt Gütersloh, und Beatrix Engelhardt, freie Mitarbeiterin bei den Ferienspielen, laden zu den Osterferienspielen ein.
Gütersloh (gpr). Bereits seit 45 Jahren heißt es in den Ferien: Spielen, Entdecken und jede Menge Spaß bei den Ferienspielen der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Gütersloh mit der Miele-Stiftung. Für die Osterferien gibt es jetzt wieder ein neues Programmheft mit vielen tollen Angeboten für Gütersloher Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis 17 Jahren aus verschiedenen Bereichen wie Sport, Kreatives und Natur.

Sport- und Bastelangebote bieten die Ferienspiele in Blankenhagen, mit der Stadtteilarbeit Blankenhagen. In der ersten Ferienwoche wird dort eine offene Betreuung von 10 bis 14 Uhr angeboten. Auch bei der Rasselbande Pavenstädt in der Sporthalle der Grundschule Pavenstädt können die Kinder kreativ werden und sich sportlich betätigen. Das Angebot gilt vom 6. bis 9. April und vom 14. bis 17. April immer vormittags von 9 bis 12 Uhr. Auf eine besondere Entdeckungsreise geht es für Kinder ab sechs Jahren am Donnerstag, 16. April, mit einer Fahrt nach Oberhausen in das Lego Discovery Center. Über vier Millionen Lego-Steine, viele Modelle, ein 4D-Kino und jede Menge Abenteuer warten auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Eine Museums- und Shoppingtour ab 13 Jahren steht am Donnerstag, 9. April, auf dem Programm. Es geht in das Schokoladenmuseum in Köln und anschließend in die Innenstadt.

Wer gern mal hinter die Kulissen einer großen Firma schauen möchte, kann dies bei einer Betriebsbesichtigung bei der Firma Miele machen. Am Montag, 6. April, lernen die Mädchen und Jungen ab zwölf Jahren bei einer Werksführung wie ein Waschautomat entsteht und erleben eine spannende Zeitreise beim Besuch des Miele Museums. Spannend wird es auch bei der neuen Feuer- und Rettungswache in Gütersloh: Gleich an zwei Terminen, am Dienstag, 7. April, sowie am Dienstag, 14. April, treffen sich die Mädchen und Jungen ab fünf Jahren und erkunden das Gebäude.

In der Kategorie »Starke Truppe« finden sich in diesem Jahr in der zweiten Ferienwoche gleich drei verschiedene Angebote: Beim »Abenteuer Helfen« erleben die Mädchen und Jungen im Alter von acht bis zehn Jahren einen Erste Hilfe Kurs für Kinder. Gemeinsam mit den Maltesern erfahren sie alles zum Thema Helfen – vom Pflasterkleben bis zur stabilen Seitenlage. Ein spezielles Angebot nur für Mädchen von zwölf bis 15 Jahren bietet der Kurs »Selbstbehauptung für Mädchen« gemeinsam mit dem Selbstverteidigungs- und Bewegungszentrum für Frauen und Mädchen »BellZett e.V.«. Und nur für Jungen im Alter von acht bis zehn Jahren gibt es den Kurs »Selbstbehauptung für Jungen«.

Viele weitere tolle Angebote bieten die Rubriken »In der Kreativwerkstatt«, »In der Naturschule Gütersloh« und »Sport und Spaß«. Ob Malen mit Aquarellfarben, Filzen und Nähen, gemeinsames Entdecken in der Natur oder Streetsoccer, Volleyball und Badminton – hier findet jeder etwas Passendes. Viele der Sportangebote können auch ohne Anmeldung besucht werden.

Zwei besondere Kurse im neuen Programmheft geben schon jetzt einen Vorgeschmack auf das Sommerferienangebot: So können in der ersten Sommerferienwoche Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zehn Jahren das »Abenteuer Pferdehof« erleben. Und in der dritten Ferienwoche bietet das BaLi-Sportscamp einen bunten Mix aus Sport-, Teambuilding- und Geschicklichkeitsspielen.

Alle Informationen zu den Angeboten gibt es unter www.ferienspiele.guetersloh.de und im Programmheft. Dieses wird an den Gütersloher Grundschulen und Kindertageseinrichtungen verteilt und ist im Rathaus, der Stadtbibliothek und bei der Gütersloh Marketing GmbH erhältlich. An den weiterführenden Schulen werden Ferienspiele-Flyer verteilt. Hier gilt: Alle Informationen sind im Internet zu finden.

Die meisten der Kurse sind kostenlos. Ausnahmen sind zum Beispiel Tagesfahren oder Kurse mit Verpflegung. Anmeldungen müssen bis zum 8. März vorliegen. Weitere Auskünfte gibt Nadine Becker-Kleinemas vom Fachbereich Schule und Jugend der Stadt Gütersloh unter Telefon (05241) 82-3333 oder nadine.becker-kleinemas@guetersloh.de. Wer die Anmeldung nicht über das Internet nutzen möchte, kann im Rathaus eine persönliche Anmeldung am Donnerstag, den 5. März, von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie von 14.30 bis 18 Uhr, vornehmen.

[Zurück ...]



Stadt Gütersloh in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum