Stadtwerke Gütersloh richten Anruf-Linien-Taxi für die Determeyer-Siedlung ein


Artikel vom 17. Januar 2020
Stadtwerke Gütersloh richten Anruf-Linien-Taxi für die Determeyer-Siedlung ein

Mit dem zügigen Fortschreiten der Baumaßnahmen an der Verler Straße haben auch die Stadtwerke Gütersloh eine gute Nachricht für die Anwohner der Determeyer-Siedlung. »Nach umfangreicher Abstimmung und Planung durch die entsprechende Aufsichtsbehörde und weitere Entscheidungsträger ergänzen wir die Stadtbus-Linie 203 ab Montag, 20. Januar, durch ein Anruf-Linien-Taxi (ALT)«, erläutert Ralf Libuda, Geschäftsführer der Stadtbus Gütersloh GmbH.

Das ALT fährt montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr im geregelten 60-Minuten-Takt alle Haltestellen im Bereich der Determeyer Siedlung an und darüber hinaus über die Verler Straße bis zur Bruder-Konrad-Straße und zur Haltestelle »Am Hüttenbrink«. Fahrgäste, die ein ALT nutzen möchten, melden ihre Fahrtwünsche bis spätestens 30 Minuten vor Fahrtbeginn an. Dafür stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: telefonisch unter der Rufnummer (05231) 977681, online unter https://stadtbus-gt.de/service-kontakt/anruf-linien-taxi-anruf-sammel-taxi/ sowie über die Stadtwerke App GT-FAIR-NETZT/ unterwegs/AST&ALT.

Durch diese Maßnahme sind die Anwohner der Determeyer Siedlung ab 20. Januar wieder mobil und erreichen die nahegelegenen Dienstleister in Spexard bequem über den besonderen Service der Stadtbus Gütersloh GmbH, dem Tochterunternehmen der Stadtwerke Gütersloh. Für die Fahrten mit dem ALT ist ein gültiger Fahrausweis erforderlich.

Weitere Informationen unter https://stadtbus-gt.de.


Zurück

Stadt Gütersloh in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Gütersloh, Stadt Gütersloh, Nachrichten

Auftakttreffen zur »Engagierten Stadt« Gütersloh

Foto: Detlef Güthenke

Stadtführungen in Gütersloh

Gütersloh, Stadt Gütersloh, Service

Parkplatzsuche, Parkplätze, Parken in Gütersloh

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD