FlexXgym Gütersloh, ab Dezember 2021 Fitness pur, Coming Soon

Sehrschlechtsprechbar: Das Weihnachtskonzert in der Weberei

Im Gütersloher Untergrund kündigen sich seltsame und intensive künstlerische Tätigkeiten an. Das legendäre musikalische Ensemble »sehrschlechtsprechbar« rüstet sich zum spektakulären Weihnachtskonzert

Lesedauer 1 Minute, 22 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 4. Dezember 2019

Sehrschlechtsprechbar: Das Weihnachtskonzert in der WebereiDas sehrschlechtsprechbar-Ensemble freut sich auf das Konzert im Kesselhaus
Im Gütersloher Untergrund kündigen sich seltsame und intensive künstlerische Tätigkeiten an. Das legendäre musikalische Ensemble »sehrschlechtsprechbar« rüstet sich zum spektakulären Weihnachtskonzert. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich wie schon in den vergangenen Jahren auf ein musikalisches Ereignis im Kesselhaus der Weberei freuen, das definitiv im Kopf bleiben wird – einmalig und nicht in gleicher Form wiederholbar. Sehrschlechtsprechbar, bestehend aus Oliver Demand (Posaune), Detlef Güthenke (Kontrabass), Eric Pfennig (Gespannte Saiten + FX), Barbara Schneider (Akkordeon), Karin Sporer (Klavier) und Eckard Kleßmann (Liesegang), spielen in diesem Jahr »Locker« …

Zu den ältesten Artefakten Westfalens zählt der Faustkeil von Bad Salzuflen, datiert in der Zeit vor 300.000 bis 350.000 Jahren. Um einiges jüngere Funde auf dem Gebiet Westfalens deuten darauf hin, dass der Übergang zur Metallzeit fließend geschah. So spielten Gegenstände aus Metall als Grabbeilagen, etwa in den Megalithgräbern, schon eine nennenswerte Rolle. Neben Tongefäßen, Waffen und hochwertigen Importgegenständen aus dem Mittelmeerraum gehörten zu den Beigaben auch Objekte zur Instandhaltung des Besitztums. Besondere Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erregte der Fund einer umfangreichen Grabbeigabe nach einer Geomagnetik-Flächenmessung im Kreis Gütersloh. Neben eisernen Gegenständen entdeckten die Archäologen bei den Ausgrabungen Fragmente frühzeitlicher Notationen. Prof. Luise Wartenberg und Dr. Ida Focke, Musikhistorikerinnen der Universität Bamberg und Spezialisten für Notationssyteme, sehen in diesen frühen Noten eher eine Art Erinnerungsstütze, die für Musik diente. Da der improvisatorische Charakter dieser niedergeschriebenen Musik aus der Frühzeit überwog, hat sich das Gütersloher Ensemble für Radikalimprovisation sehrschlechtsprechbar mit den ausgegrabenen Notationen auseinandergesetzt und für neuzeitliches Instrumentarium interpretiert. Sehrschlechtsprechbar leistet somit einen wichtigen und interessanten Beitrag zum Verständnis der frühen westfälischen Improvisationskunst.

Das Weihnachtskonzert von sehrschlechtsprechbar findet am 19. Dezember im Kesselhaus der Weberei statt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19.30 Uhr.

American Express, immer an Ihrer Seite
Zurück
Top Thema Gütersloh
Polizei Gütersloh: 19-jähriger Fahrradfahrer stürzt

Am Mittwochnachmittag, 8. Dezember 2021, um 15.30 Uhr, befuhren zwei Radfahrer den Radweg der Bruder-Konrad Straße in Richtung Verler Straße mehr …
Polizei Gütersloh: Zigarettenautomat am Möllenbrocksweg gesprengt – Zeugen gesucht

Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 8. Dezember 2021, sprengten bislang unbekannte Täter einen Zigarettenautomat im Bereich einer Gaststätte am Möllenbrocksweg und entwendeten Zigaretten und Bargeld mehr …
Polizei Gütersloh: Unfall auf der B 64

Am Mittwochmorgen, 8. Dezember 2021, um 6.35 Uhr, ist es auf der B 64 in Rietberg zu einem Verkehrsunfall gekommen mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD