Informationen > Kreis Gütersloh > Zurück

Sechs Jubilare


Kreistag mit Ehrungen …

Artikel vom 1. 10. 2019
Sechs Jubilare
Die Kreistagsmitglieder erhielten Präsentkörbe, der Landrat ein Trikot des 1. FC Köln mit seinem Namen (von links): Ursula Ecks, Bernhard Altehülshorst, Renate Bölling, Sven-Georg Adenauer, Arnold Weßling und Liane Fülling. Foto: Kreis Gütersloh
Geballte kommunalpolitische Erfahrung wurde am Montag, 30. September, gewürdigt: Landrat Sven-Georg Adenauer hielt unter Tagesordnungspunkt vier gleich zu Beginn der Kreistagssitzung eine Laudatio auf fünf Politikerinnen und Politiker, die seit 30 beziehungsweise 25 Jahren Mitglied des Kreistags sind. Die SPD-Politikerinnen Renate Bölling (Halle/Westfalen) Ursula Ecks (Rietberg) sowie der CDU-Politiker Bernhard Altehülshorst (Rietberg) sind seit 30 Jahren im Kreistag aktiv, Liane Fülling (SPD, Versmold) und Arnold Weßling (CDU, Borgholzhausen) seit 25 Jahren – ebenso wie Klaus Tönshoff (SPD, Harsewinkel), der aber verhindert war. Zu seiner eigenen Überraschung stand im Anschluss der Landrat selbst im Mittelpunkt: Dr. Christine Disselkamp, stellvertretende Landrätin, war ans Rednerpult getreten und erinnerte daran, dass mit dem 1. Oktober Adenauer exakt seit 20 Jahre Landrat im Kreis Gütersloh ist.

Schule und Kultur – beides Themen, die untrennbar mit Renate Bölling verbunden sind. Viele Jahre hatte sie den Vorsitz in dem entsprechenden Ausschuss. Vor allem Schule war ihr Thema, hob Adenauer hervor – kein Wunder, kam sie als Lehrerin ja vom Fach. Als eine kommunalpolitische Alleskönnerin bezeichnete der Landrat Ursula Ecks. Die Rietbergerin war in nahezu jedem Ausschuss schon aktiv, war 15 Jahre Vorsitzende ihrer SPD-Fraktion und lange Zeit Vorsitzende beziehungsweise stellvertretende Vorsitzende im Umweltausschuss. Der Experte in Sachen Nahverkehr und Straßenbau kommt wie Ecks aus Rietberg: An Bernhard Altehülshorst, langjähriger Vorsitzender des Verkehrs- und Straßenausschusses, gehe kein Weg – oder keine Straße oder keine Bahn – vorbei, wenn es um Verkehr und ÖPNV gehe. Adenauer lobte das profunde Urteilsvermögen des versierten Juristen. Liane Fülling stehe mit beiden Beinen in der Kommunalpolitik – mit einem im Rathaus, mit einem im Kreishaus. Bei der Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion rage eine Ausschussarbeit besonders heraus: Seit 20 Jahren arbeitet die Diplom-Kauffrau im Finanz- und Rechnungsprüfungsausschuss mit. Neben zahlreichen Ehrenämtern unter anderem in der Landwirtschaft und seinem Engagement in der evangelischen Kirche kann Arnold Weßling auch auf eine lange kommunalpolitische Karriere zurückblicken: Seit Jahrzehnten, so der Landrat, setze sich Weßling dafür ein, dass die Belange der Landwirtschaft und die des Natur- und Umweltschutzes keine Gegensätze seien. Dr. Christine Disselkamp hob bei Adenauer, dem dienstältesten Landrat in Ostwestfalen-Lippe, vor allem zwei Dinge hervor: Sein Engagement für den Wirtschaftsstandort und die Menschen im Kreis Gütersloh, wie etwa für den Lückenschluss der A33, und sein Einsatz für die bürgerfreundliche Verwaltung: Eine Ermöglichungs-, keine Verhinderungsbehörde sei sein Leitsatz, den er den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer wieder einpräge.

[Zurück ...]



Informationen in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum