Informationen > Politik > Zurück

»Digitalisierung gestalten ist auch eine Frage der Führung!«


Am 19. September 2019 fand die Veranstaltung zum Thema »Digitalisierung und Arbeitszeitmodelle« im Greenhouse von Claas statt. Eingeladen hierzu hatte die Gütersloher Abgeordnete Elvan Korkmaz, MdB …

Artikel vom 20. 9. 2019
»Digitalisierung gestalten ist auch eine Frage der Führung!«
Hintere Reihe: Wolfram Eberhardt Leiter Unternehmenskommunikation Claas, Elvan Korkmaz MdB, Staatssekretär Björn Böhning, Michael Hyllan Deutschlandchef Personal Claas Vordere Reihe: Klaus Peter Jansen, its OWL Cluster, Wolfgang Nettelstroth IG Metall NRW
Am 19. September 2019 fand die Veranstaltung zum Thema »Digitalisierung und Arbeitszeitmodelle« im Greenhouse von Claas statt. Eingeladen hierzu hatte die Gütersloher Abgeordnete Elvan Korkmaz, MdB. Das Podium war neben der Bundestagsabgeordneten und Staatssekretär Björn Böhning mit Michael Hyllans, HR Mananger bei KGaA, Klaus-Peter Jansen vom Spitzencluster »It’s OWL« und Wolfang Nettelstroth von der IG Metall NRW hochkarätig und regional besetzt.

Elvan Korkmaz führte in die Veranstaltung ein und lobte den Veranstaltungsort: »Zu diesem Thema gibt es kaum einen geeigneteren Ort als das Greenhouse. Das ist ein Ort für neue Ideen und kreatives Zusammenarbeiten. Solche Räume sind wichtig, denn Experimentieren ist das Wesen der Digitalisierung.«

In seinem »Impuls aus dem Ministerium« skizzierte Staatssekretär Björn Böhning das chinesische und amerikanische Modell des Wirtschaftens und zeigte auf, was sich als europäisches Modell abzeichnet: Nachhaltiges Wirtschaften. Dies sei nicht nur auf die Umwelt bezogen, sondern ebenso auf Bildung, Management und Qualifizierung. »So lange wir in Europa da führend bleiben, wird auch die Qualität der Produkte am Ende überzeugen.«

Klaus Peter Jansen hat in seinem Statement unterstrichen, dass es einen erfolgreiche Digitalisierung nicht nur über einen technologischen Wandel funktioniert, sondern dass die Arbeitsgestaltung von Beginn an mitgedacht werden muss. »Mitbestimmung, Mitgestaltung und volle Transparenz im Prozess machen einen qualitativen Unterschied aus. Betriebe, die ihre Mitarbeiter beteiligen sind gesünder und besser aufgestellt als andere. In NRW haben wir noch viel zu tun.«, ergänzt Wolfgang Nettelstroth.

Die anwesenden Betriebsräte der Firma Claas bestätigten, dass im eigenen Betrieb vieles gut funktioniere. Michael Hyllan rät zu mehr Vertrauen. »Die Gestaltung des digitalen Wandels ist eben auch eine Frage der Führung.« Bei Claas ist es, dort wo es eben geht, möglich auch von zu Hause zu arbeiten. Das Bundesarbeitsministerium arbeitet derzeit an einem Recht auf Homeoffice. Im Hinblick darauf versichert Björn Böhning, dass er nicht vorhat, bestehende Vereinbarungen zu beschneiden. »Mein Ziel ist es nicht Betriebe, die Flexibilität schon ermöglichen zu neuen Verhandlungen zu zwingen.«, so der Staatssekretär.

Die Betriebsräte stellten zum Abschluss einige Fragen. »Die lebendige Fragerunde passt zu meinem Eindruck, dass wir uns zu dem Thema regelmäßig austauschen sollten.«, bilanziert die Bundestagsabgeordnete Elvan Korkmaz.

[Zurück ...]



Informationen in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum