Gesund und Fit > Sankt-Elisabeth-Hospital > Zurück


Gesunde Kraftspender bei Krankheit



Diätassistentinnen beraten Patienten und sorgen für ausgewogene Kost …

Artikel vom 8. 8. 2019

Gesunde Kraftspender bei Krankheit
Bei der Arbeit: Die Diätassistentinnen Barbara Offergeld (links) und Sina Schäfers bereiten täglich frische Kost in der Küche des Sankt Elisabeth Hospitals zu.
Gütersloh (seh). Der Infekt kommt, der Appetit geht: Bei der Genesung benötigt der Körper oft Unterstützung. Gesundes, schmackhaftes Essen kann ein wichtiger Therapiefaktor sein. Dabei übernehmen Diätassistentinnen wie Sina Schäfers und Barbara Offergeld eine wichtige Position im Krankenhaus.

»Mit der Bezeichnung ›Diätassistentin‹ assoziieren viele Menschen, dass wir ihnen beim Abnehmen helfen«, weiß Sina Schäfers. »Das ist aber nur zum Teil richtig, denn unser Beruf ist weitaus umfangreicher als viele denken.« Neben der Beratung und Schulung von Patienten kümmern sich die Diätassistentinnen im Sankt-Elisabeth-Hospital zudem um die Erstellung des Speiseplans und die Nährwertberechnung von Lebensmitteln. »Wir überwachen täglich die Ausgabe von rund 400 Essen pro Mahlzeit: Damit soll sichergestellt werden, dass jeder Patient genau das bekommt, was er bestellt hat«, betont die 27-Jährige. »Vor allem bei Patienten mit einem neu diagnostizierten Diabetes oder Patienten nach einer Darm-OP ist eine Ernährungsanalyse wichtig.« Praktisch bedeutet das, dass die Diätassistentinnen Patienten auf der Station individuell beraten und anleiten.

Neben der Diätberatung nimmt vor allem das Thema Mangelernährung einen immer größeren Stellenwert im Krankenhausalltag ein: Das Team für Ernährungsassessment ist auch für das Screening zur Einschätzung einzelner Patienten verantwortlich. Dieses ist wichtig, um das Risiko für einen weiteren Gewichtsverlust zu mindern sowie eine drohende Mangelernährung zu verhindern beziehungsweise zu verringern. »Für diese Patienten bereiten wir täglich frische, hochkalorische Shakes zu«, so Barbara Offergeld. In enger Abstimmung mit den Ernährungsexperten und auf ärztliche Anordnung wird ein individueller Speisenplan erstellt.

Auch bei Allergien oder Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten sind die Diätassistentinnen informiert und bereiten beispielsweise glutenfreie Kost selbst frisch in der Küche zu. »Dabei kommt es vor allem auf Genauigkeit an, um den Genesungsverlauf mit gesunder Ernährung bestmöglich zu unterstützen«, fast Sina Schäfers zusammen, die mit ihren beiden Kolleginnen für die Diätberatung im Sankt-Elisabeth-Hospital verantwortlich ist. »Unser Ziel ist es, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patienten zu fördern.« Denn Essen bedeutet Freude und Genuss, steigert die Lebensqualität und kann im Krankheitsfall zum Kraftspender werden.

[Zurück ...]



Gesund und Fit in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum