Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Stadt Gütersloh > Stadtmarketing > Zurück

Bustouren über den ehemaligen Flugplatz Gütersloh von April bis Oktober


Vorverkauf startet am Samstag, 30. März …

Artikel vom 14. 3. 2019
Bustouren über den ehemaligen Flugplatz Gütersloh von April bis Oktober
Im vergangenen Jahr haben erstmalig neun speziell ausgebildete Stadtführer über den ehemaligen Flugplatz geführt und ihr Wissen über das sonst nicht zugängliche Areal an interessierte Besucherinnen und Besucher weitergegeben.

Das Interesse an den Führungen hat nicht nachgelassen, weshalb die Gütersloh Marketing GmbH auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Termine anbietet.

Der Vorverkauf für die Einzelkarten beginnt am Samstag, 30. März um 10 Uhr im »ServiceCenter« der Gütersloh Marketing GmbH (gtm) und erstmalig auch online unter www.reservix.de.

Die Flugplatz-Führungen finden am 13. April, 11. Mai, 25. Mai, 15. Juni, 13. Juli, 10. August, 14. September und 12. Oktober statt. Pro Samstag werden drei bis sechs öffentliche Führungen angeboten. Zusätzlich wird es mit dem 15. Mai und dem 26. Juni zwei Termine mit jeweils zwei Führungen unter der Woche geben. Die genauen Uhrzeiten können der Website der gtm (www.guetersloh-marketing.de) entnommen werden.

Die Bustouren dauern zwei Stunden und finden in Kleingruppen mit maximal 25 Teilnehmern statt. Die Kosten pro Teilnehmer betragen 15 Euro. Die Ticketpreise im Internet weichen aufgrund zusätzlicher Systemgebühren leicht ab.
Um ein faires Vorgehen zu gewährleisten und möglichst vielen Kunden die Chance auf Tickets zu bieten, wird es einen Teil der Ticketkontingente im Internet und einen Teil vor Ort im ServiceCenter geben. Der Kauf ist auf vier Tickets pro Person begrenzt.

Die Rundtouren über das weitläufige Gelände bieten einen umfangreichen Überblick und führen unter anderem vorbei am Tower, dem Offiziers-Casino, den ehemaligen Wohnkomplexen der Soldaten und etlichen Freizeiteinrichtungen wie dem früheren Golfplatz, einem alten Freibad, dem Kino und einer Motocross-Strecke. An ausgewählten Ausstiegspunkten gibt es die Möglichkeit, das Gelände auch außerhalb des Busses kennenzulernen. Beispielsweise können Besucher die Halle 1, die größte Halle auf dem Gelände, besichtigen oder die Kompensierplattform betreten, ein historisches Relikt aus der frühsten Flugplatzgeschichte für die Einstellung der magnetischen Nordweisung.

Ein Blick durch die Tore kann auch in Halle 6 geworfen werden. Dort werden Exponate der Flugplatz Museum Gütersloh gemeinnützige UG gelagert.

Erstmalig gibt es in diesem Jahr zusätzlich Themenführungen mit dem Schwerpunkt Natur. Daniela Toman, erste Vorsitzende des Förderkreises Stadtpark-Botanischer Garten und Flugplatzführerin, gibt einen Einblick in die schützenswerten Besonderheiten des Geländes in Bezug auf Flora und Fauna, die sich unter den speziellen Bedingungen dort entwickelt haben (Termine: 11. Mai um 10.30 Uhr und 13 Uhr (Gruppenführung) und 13. Juli um 15.30 Uhr (öffentlich)).

Neben den Terminen für Einzelpersonen können auch Gruppenführungen gebucht werden. Bei diesen Touren wird ein gesamter Bus exklusiv für eine Gruppe mit bis zu 25 Personen zur Verfügung gestellt. Eine solche Gruppenführung kostet unabhängig von der Teilnehmerzahl 375 Euro. Für die Gruppenführungen können ab sofort bis zum 31. März schriftlich verbindliche Buchungswünsche inklusive vollständiger Kontaktdaten gesendet werden (mareike.scholz@guetersloh-marketing.de).

Die Gruppenführungen werden am 11. Mai, 15. Juni, 10. August, 14. September und am 12. Oktober (jeweils um 10.30, 13.00 und 15.30 Uhr) angeboten.

Bei mehreren Buchungswünschen entscheidet das Los.

[Zurück ...]



Stadt Gütersloh in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum