Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Business > Industrie > Zurück

Bertelsmann fördert erneut das Projekt »Schulfrühstück« der Gütersloher Suppenküche


 …

Artikel vom 10. 7. 2018
Bertelsmann fördert erneut das Projekt »Schulfrühstück« der Gütersloher Suppenküche
Das Schulfrühstück ermöglicht Schülerinnen und Schülern der Edith Stein Schule in Spexard eine natürliche Lernsituation während des gemeinsamen Frühstücks in der Schule, Ramziya Hadidin (Integrationshelferin), Christiane Klinge (Lehrerin), Elisabeth Wieking (Schulleitung), Petra Roggenkamp (Kinderküche »Die Insel« der Gütersloher Suppenküche), Jessica Witlake (Lehrerin), Nazip Polat (Schulsozialarbeit), Denise Strathoff (Leitung OSG) sowie die Schülerinnen und Schüler Wiktoria, Darius, Kristian, Kalin, Aydil, Phunja, Connor und Janis, Foto: Bertelsmann, Kai Uwe Oesterhelweg
Zur finanziellen Absicherung des Projektes »Schulfrühstück« der Gütersloher Suppenküche spendet Bertelsmann abermals 1.500 Euro. Bereits im August 2017 spendete Bertelsmann 1.500 Euro an die Kinderküche »Die Insel« der Gütersloher Suppenküche für das Projekt.

Die Grundschule Kattenstroth war zunächst die einzige Gütersloher Schule, die in Kooperation mit der Gütersloher Suppenküche ein Schulfrühstück anbot. Bertelsmann rief im vergangenen Jahr weitere Gütersloher Grundschulen auf, das Projekt einzuführen – mit Erfolg. Seit diesem Jahr bietet die Edith Stein Schule in Spexard das Schulfrühstück im Rahmen ihrer schulischen Sprachförderung an.

Das Schulfrühstück ermöglicht Schülerinnen und Schülern aus einer Sprachfördergruppe eine natürliche Lernsituation während des gemeinsamen Frühstücks in der Schule. Das Thema Ernährung wird auf diese Weise in den Unterricht eingebaut, neu gelernte Wörter in einen Kontext gebracht und mit unmittelbaren Sinneseindrücken verknüpft. »Eine Erdbeere anzufassen, sie zu probieren und die Süße zu schmecken, verankert die Bezeichnung besser als wenn die Kinder nur Vokabeln lernen,« sagt Elisabeth Wielking, Schulleiterin der Edith Stein Schule in Spexard. »Es entstehen ungezwungene Momente, in denen jeder seine Fähigkeiten einbringen kann. Automatisch entsteht die Motivation, sich mit Sprache auseinanderzusetzen. Sätze wie »Gibst du mir bitte die Marmelade?« werden geübt, und die Bezeichnungen für Sinneswahrnehmungen wie »lecker« und »süß« mit Mimik und Gestik auf natürliche Weise verbunden.« Das Schulfrühstück wird an Schultagen Donnerstags zwischen 9.30 und 10.05 Uhr angeboten, und alle Schülerinnen und Schüler der Edith Stein Schule sind dazu herzlich willkommen. Die Sprachfördergruppe, in der Kinder primär die deutsche Sprache erlernen, bereitet das Frühstück vor.

»Es ist unheimlich schön zu sehen, wie das Projekt an der Edith Stein Schule umgesetzt wird. Wir helfen gern bei der Organisation und hoffen, dass das Schulfrühstück weiterhin so gut angenommen wird,« sagt Petra Roggenkamp von der Kinderküche »Die Insel« der Gütersloher Suppenküche.

[Zurück ...]



Business in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum