Kunst und Kultur > Volkshochschule > Zurück

Servicestelle Bürgerfunk der Volkshochschule mit neuer Technik


Schnuppertage, Mediencoaching und auf Sendung gehen …

Artikel vom 13. 3. 2017
Servicestelle Bürgerfunk der Volkshochschule mit neuer Technik
In der Servicestelle Bürgerfunk kann man sich Gehör verschaffen und Medienkompetenz erwerben (von links) Medientrainer Manfred Nöger, Andreas Avenwedde vom wertkreis Gütersloh, Klaus Brandner, Vorsitzender der Veranstaltungsgemeinschaft Radio Gütersloh, Dr. Birgit Osterwald und Dr. Elmar Schnücker, Volkshochschule Gütersloh, stellten jetzt die neue Technik vor
Gütersloh (gpr). In der Servicestelle Bürgerfunk in der Volkshochschule Gütersloh kann man viel mehr machen als Radio. »Ton, Text und Bild «, sagt Medientrainer Manfred Nöger, denn in Zeiten einer crossmedialen Kommunikation werden alle Kanäle angespielt. Auch wenn in der Servicestelle Bürgerfunk der Ton im Vordergrund stehe. Um modernste Technik für den Erwerb der Medienkompetenz zur Verfügung zu stellen, hat die Landesanstalt für Medien (LFM) jetzt die vorhandene Technik noch einmal ergänzt, so dass mit Laptops, Mischpult, Mikros und Lausprechern mobile Studios zur Verfügung stehen, die den »Funk in allen Facetten« ermöglichen, so Nöger. Ein »Basispaket Technik« hatte die Landesanstalt für Medien bereits im Jahre 2015 zur Verfügung gestellt.

Bislang wurde die neue Technik bereits von der wertkreis Gütersloh GmbH und einigen Schulen im Kreis Gütersloh genutzt. Die Schülerinnen und Schüler können entweder in die Servicestelle Bürgerfunk kommen, wobei sie von Manfred Nöger in ihren Projekten begleitet werden, oder die Technik des Bürgerfunks kommt in die Schule und kann vor Ort genutzt werden. »Es geht insgesamt um die Vermittlung von Medienkompetenz, inklusive Rhetorik, Interviewtechnik, Redaktionsarbeit und Internetrecherche«, so Dr. Birgit Osterwald, Leiterin der Volkshochschule Gütersloh.

Andreas Avenwedde, Mitarbeiter bei der wertkreis Gütersloh GmbH, lässt sich zurzeit von Manfred Nöger coachen, um die neue Technik beim nächsten Projekt gut einsetzen zu können. Das Radiomachen soll nicht nur dazu dienen, die redaktionelle Arbeit kennenzulernen, sondern auch das politische Denken zu schulen und Meinungsbildung und Meinungsäußerung zu trainieren.

»Wer sich beim Bürgerfunk engagiert, kann sich Gehör verschaffen«, sagte Klaus Brandner. Ob Schülerprojekt, Bürgerfest oder Konzert, was produziert wird, ist über Radio Gütersloh kreisweit zu hören. Eine gute Chance, um das Anliegen eines Vereins oder einer Jugendgruppe bekannt zu machen. Schulen, Vereine und alle Bürgerinnen und Bürger können die Servicestelle Bürgerfunk im Kreis Gütersloh entweder per E-Mail an servicestelle@bürerfunk-guetersloh.de, unter der Telefonnummer 0151 40728235 oder über die Volkshochschule Gütersloh 05241-822923 erreichen.

[Zurück ...]



Kunst und Kultur in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum