Fahrrad Peitz, Website

Marktkauf spendet

Fröhliche Gesichter bei Marktkauf in Gütersloh, Hans-Böckler-Straße 14. Am Montag, 27. Mai, übergab Marktleiter Andreas Allard Martin Henke, Geschäftsführer vom Wertkreis Gütersloh, einen Scheck über 539, 92 Euro

Lesedauer 1 Minute, 32 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 9. April 2015
Marktkauf spendet
Martin Henke, wertkreis Gütersloh, Andreas Allard, Marktkauf, Manuel Berenbrinker, Marktkauf.

Fröhliche Gesichter bei Marktkauf in Gütersloh, Hans-Böckler-Straße 14. Am Montag, 27. Mai, übergab Marktleiter Andreas Allard Martin Henke, Geschäftsführer des Wertkreises Gütersloh, einen Scheck über 539, 92 Euro. Im Rahmen einer E-Bike-Vorführung hatten die Mitarbeitenden der Deko-Abteilung im März Würstchen für den guten Zweck gegrillt und verkauft. Der Erlös dieses Projekts kommt jetzt dem Wertkreis Gütersloh zu Gute.

Initiator Manuel Berenbrinker, Mitarbeiter im Elektrobereich von Marktkauf Gütersloh, der im Rahmen der Aktion die rund 500 verkauften Bratwürstchen grillte, erklärt: »Unsere Unternehmen sind Nachbarn. Wir kennen uns gut. Da kam die Idee recht schnell: Aus der Aktion machen wir eine Spende für die Arbeit von wertkreis Gütersloh!«

Die Spende wird das »KunstWerk«-Atelier auf dem Kiebitzhof unterstützen und dafür sorgen, dass Kunstschaffende in den kostenfreien Kursen des »KunstWerks« weiterhin ihre eigene künstlerische Sprache und ihr persönliches Potential entdecken und entwickeln können.

Andreas Allard, Marktleiter des Marktkaufs Gütersloh, unterstreicht: »Für uns ist es wichtig, ein Projekt zu unterstützen, das dabei hilft, Menschen mit Behinderung Einblick in ihre Potentiale und Fähigkeiten zu geben!«

Martin Henke: »Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende und bedanken uns herzlich bei den Damen und Herren von Marktkauf in Gütersloh. Dieses Engagement ist beileibe nicht selbstverständlich. Für uns ist das eine Bestätigung, dass wir mit unserem Anliegen, Inklusion im Kreis Gütersloh zur Lebensrealität zu machen, aber auch mit unserer Arbeit wahrgenommen werden. Wir freuen uns über die gute Nachbarschaft!«

Im Kunstwerk Atelier auf dem Kiebitzhof können Mitarbeiter des Wertkreises Gütersloh mit hochwertigen Arbeitsmitteln und begleitet von professionellen Künstlerinnen und Künstlern kreativ werden. Hier entstehen auf hohem Niveau selbstbewusste und authentische Arbeiten. Seit Herbst 2009 fanden im »KunstWerk«-Atelier bereits 17 Kurse statt. Pro Jahr kommen vier bis sechs neue hinzu. Das Kunstwerk Atelier setzt auf Vielfalt im künstlerischen Ausdruck: neben Acrylmalerei werden hier auch Zeichnungen, Drucktechniken, Collagen, Assemblagen, Encaustic, Holzbildhauerei und Metallkunst angeboten. Alle im »KunstWerk«-Atelier entstandenen Arbeiten sind käuflich zu erwerben.

FlexXgym Gütersloh, ab Dezember 2021 Fitness pur, Coming Soon
Zurück
Top Thema Gütersloh
Gelber Sack, DSD und Grüner Punkt in Gütersloh

Das »Duale System Deutschland« (DSD) ist von der Wirtschaft (Industrie und Handel) entwickelt worden. Das Ziel ist, gebrauchte Verpackungen außerhalb der städtischen Müllabfuhr einzusammeln, zu sortieren und Verwertungsfirmen zum Recyceln zu überlassen mehr …
Stehen Luftfilter oder Luftreiniger in den Schulen in Gütersloh? Stand 27. November 2021 nicht. Updates folgen

Die Politik hatte im Sommer beschlossen, dass sie Geräte in den Klassenzimmern wolle, und seit Herbst steht Geld in Millionenhöhe zur Verfügung. Auch viele andere wollen Geräte, viele wollen sie nicht, viele sind unsicher mehr …
Polizei Gütersloh: Opel-Fahrer legt sich nach Unfall schlafen

Am späten Freitagabend, 26. November 2021, fuhr ein 42-jähriger Opel-Fahrer gegen 23.40 Uhr, offensichtlich stark alkoholisiert, mit seinem Pkw zu seiner Wohnanschrift Auf der Howe im Stadtteil Rheda mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Kunst und Kultur, Theater

Landestheater Detmold: zum letzten Mal »Am Boden«

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD