Internationale Sommerausstellung der europäischen Künstlerkolonien zum Thema »Bäume«, 2. Juli bis 6. Oktober 2024

Solingen, 4. Juli 2024

#Euroart, die Europäische Föderation der Künstlerkolonien, präsentiert vom 2. Juli bis zum 6. Oktober 2024 die 3. internationale Sommerausstellung der europäischen Künstlerkolonien. Das Thema der Ausstellung in diesem Sommer sind »Bäume«. Die teilnehmenden Künstlerkolonien zeigen die Ausstellung auf einer Leinwand oder stellen ihre Bilder aus, die sie für die digitale Ausstellung eingereicht haben. »Wir laden Sie herzlich ein, diesen Sommer einige europäische Künstlerdörfer zu besuchen.«

Die teilnehmenden Künstlerkolonien sind aus #Finnland: #land Inseln; aus Belgien: Champion, Genk und Tervuren; aus #Dänemark: Faaborg; aus #Frankreich: Barbizon und Grez sur Loing; aus #Deutschland: Bremen, Dachau, Darmstadt, Flensburg, Grötzingen, Heikendorf, Holzhausen am Ammersee, Jamlitz, Kronberg im Taunus, Murnau, Schwaan, »Schwarzes Haus« #Solingen und #Worpswede; aus #Litauen: Kaunas; aus den Niederlanden: Worpswede und Lüttich und aus den #Niederlanden: Domburg, Katwijk, Laren, Nunspeet und Renkum.

Die Solinger Künstlerkolonie »Schwarzes Haus« präsentiert in dieser Ausstellung je ein Werk des Malers, Nazigegners und Exilanten Erwin Bowien (1899 bis 1972) und der international tätigen Landschaftsmalerin und bedeutenden historischen Persönlichkeit Bettina Heinen Ayech (1937 bis 2020). Für ihre Verdienste als herausragende Künstlerin, als wichtigste Protagonistin der Solinger Künstlerkolonie »Schwarzes Haus« und für ihr Engagement als Botschafterin für die Völkerverständigung zwischen #Orient und #Okzident wurde Bettina Heinen Ayech kürzlich vom »#FrauenRat #NRW« in den exklusiven Kreis der 50 bedeutendsten historischen Frauenpersönlichkeiten #Nordrhein #Westfalens aufgenommen. 

Von Erwin Bowien wird das Ölgemälde »Palmen im Wintergarten, 1932« zu sehen sein, von Bettina Heinen Ayech wurde das Aquarell »Olivenbäume im Mohnfeld, 1986« ausgewählt. Freuen Sie sich auf die digitale Sommerausstellung der europäischen Künstlerkolonien zum Thema »Bäume« und besuchen Sie die verschiedenen Künstlerkolonien. Mehr

#Europäische #Föderation der #Künstlerkolonien

Euroart die Europäische Föderation der Künstlerkolonien wurde 1994 ins Leben gerufen. Sie wurde in Brüssel unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission gegründet. euroart besteht derzeit aus rund 100 Mitgliedsorganisationen, assoziierten Organisationen und persönlichen Mitgliedern in 13 europäischen Ländern: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, Litauen, Niederlande, Norwegen, Polen und Russland. Die Mitglieder veranstalten gemeinsam Ausstellungen, tauschen Ansichten, Wissen und Künstler aus. Bei jährlichen Treffen informieren sie sich nicht nur gegenseitig über die Entwicklungen in ihren jeweiligen Kolonien, sondern setzen sich auch gemeinsam für ein besseres kulturelles Verständnis und die Zusammenarbeit in einem europäischen Kontext ein. Mehr