Das Dachdeckerhandwerk – den passenden Dachdecker auf »MyHammer« finden

Der Dachdecker trägt maßgeblich zur Errichtung von baulich stabilen und wetterfesten Gebäuden bei. Neben dem eigentlichen Dachdecken umfasst das Aufgabenspektrum des Handwerksberufs den gesamten Bereich der Dachtechnik, Wandtechnik und Abdichtungstechnik. Dazu zählen auch Fachkenntnisse im Einbau von Dachfenstern und der Installation von Solaranlagen. Insbesondere im Rahmen von Metallarbeiten arbeiten Dachdecker eng mit Dachklempnern, regional auch als Dachspengler bekannt, zusammen. Besonders sinnvoll für Hausherren ist es, mit lokalen und regionalen Anbietern zusammenzuarbeiten, beispielsweise mit einem Dachdecker aus Köln.

Eine spezifische Expertise erlangen Dachdecker durch den Einsatz regionaler Materialien. In Norddeutschland ist beispielsweise Reet verbreitet, während in Mittelgebirgen der Schiefer bevorzugt wird und von Leyendeckern verwendet wird.

Die Tätigkeiten des Dachdeckers

      Wärmedämmung an Dach und Außenwand (Energieeinsparverordnung)

      Eindecken/Abdecken von Haus/Industrie, Wandflächen und Dächern mit Schiefer, Schindeln, Pappdocken, Dachziegeln.

      Abdichten von Dachflächen, Wandflächen und Bodenflächen

      Bekleiden von Außenwänden (Fassaden) mit verschiedenen Materialien (Schiefern, Metall)

      Aufbau von begrünten Dächern (Gründach)

      Erbauen von Vorrichtungen zur Ableitung von Oberflächenwasser (Dachrinne)

      Einbau von Dachfenstern (dabei auch Arbeiten am Dachstuhl)

      Installation von Solaranlagen (PV Anlagen oder thermische Solaranlagen)

      Errichten von Blitzableitern

      Erstellen von Dachabdichtungen mit Bitumenbahnen, Kunststoffbahnen und Flüssigkunststoff

In der Welt der Baukunst, wo Ästhetik auf Funktionalität trifft, spielt das Dachdeckerhandwerk eine entscheidende Rolle. Es ist eine Branche, die buchstäblich über unseren Köpfen arbeitet, um Schutz und Sicherheit zu gewährleisten. Von antiken Ziegeldächern bis zu modernen, energieeffizienten Lösungen hat das Dachdeckerhandwerk im Laufe der Zeit eine bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen.

Tradition und Handwerkskunst

Die Wurzeln des Dachdeckerhandwerks reichen weit zurück, und Tradition spielt eine zentrale Rolle. Meisterliche Handwerkskunst, über Generationen weitergegeben, bildet die Grundlage für jede Dachkonstruktion. Die Auswahl und Anordnung der Materialien, sei es Schiefer, Ziegel, Dachziegel oder moderne Dachbahnen, erfordert ein tiefes Verständnis für die regionale Architektur und die klimatischen Bedingungen.

Präzision im Detail

Dachdecker sind wahre Präzisions Künstler. Die sorgfältige Platzierung jeder einzelnen Schicht, das genaue Zuschneiden der Materialien und die präzise Ausrichtung der Dachziegel sind von entscheidender Bedeutung, um ein langlebiges und effizientes Dach zu gewährleisten. Jeder Handgriff ist wohlüberlegt, und die Erfahrung des Dachdeckers spielt eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der Herausforderungen, die jedes Dach mit sich bringt.

Sicherheit an erster Stelle

Das Dachdeckerhandwerk erfordert nicht nur fachliches Können, sondern auch ein hohes Maß an Sicherheitsbewusstsein. Vom Aufstieg auf Dachgerüste bis zur Bedienung von Maschinen und Werkzeugen: Jeder Schritt muss mit äußerster Vorsicht und Fachkenntnis erfolgen. Die Sicherheit der Handwerker und die Einhaltung aller Vorschriften sind unerlässlich, um nicht nur das Dach, sondern auch die Menschen, die daran arbeiten, zu schützen.

Innovation für die Zukunft

Mit dem Aufkommen neuer Baumaterialien und Technologien erfährt auch das Dachdeckerhandwerk einen Wandel. Solardächer, grüne Dachkonzepte und energieeffiziente Dämmmaterialien sind nur einige Beispiele für die fortschreitende Innovation in dieser Branche. Dachdeckerunternehmen, die sich diesen Entwicklungen öffnen, tragen nicht nur zur Nachhaltigkeit bei, sondern bieten auch zeitgemäße Lösungen für die ständig wachsenden Anforderungen an Wohn- und Gewerbegebäude.

Das Dachdeckerhandwerk ist weit mehr als nur das Legen von Ziegeln oder das Abdichten von Dächern. Es ist eine Kunstform, die Tradition und Innovation in sich vereint. Diejenigen, die sich diesem Handwerk verschrieben haben, tragen dazu bei, nicht nur Gebäude zu schützen, sondern auch das Erbe des Bauens und des Handwerks zu bewahren. In einer Welt, in der sich alles ständig verändert, bleibt das Dachdeckerhandwerk ein stabilisierendes Element, das über den Köpfen der Menschen Werte wie Präzision, Sicherheit und Innovation verkörpert.

»MyHammer«

1996 gründete Ingo Endemann die Full Service Werbeagentur GmbH mit Sitz in Neuss, die 1999 zur Endemann Internet AG wurde und im gleichen Jahr an den Neuen Markt ging. Ursprünglich betrieb die Firma diverse werbefinanzierte Internetangebote wie Spider.de, Aladin.de und Eule.de, die 2001 unter der Marke Abacho zu einem Portal mit Internet-Suchmaschine verschmolzen ist. Die Umbenennung in Abacho AG und der Wechsel an den geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgten ebenfalls 2001.

2005 wurde das Tochterunternehmen MyHammer Aktiengesellschaft gegründet. Nach der Übernahme der Aktienmehrheit durch die Holtzbrinck Verlagsgruppe schied Ingo Endemann 2007 aus dem Vorstand aus. In den Jahren 2008 bis 2010 erfolgte eine Restrukturierung mit Verlegung des Firmensitzes nach Berlin und Fokussierung auf das »MyHammer« Portal. 2010 wurde das Internetportal Abacho verkauft, und die Abacho AG wurde zur »MyHammer Holding AG« umbenannt.

Am 10. Oktober 2016 verkauften die Holtzbrinck Gruppe und die Global Founders Capital GmbH & Co. Beteiligungs KG Nr. 1 der Samwer Brüder ihre »MyHammer« Anteile an die »InterActiveCorp«, insbesondere an deren Tochtergesellschaft »HomeAdvisor GmbH«, die bereits Beteiligungen in ähnlichen Marktsegmenten in Frankreich, den Niederlanden und Italien hielt.