Öko Test: krebsverdächtige Fettschadstoffe in #Fischstäbchen

Frankfurt, 24. August 2023

Paniert, frittiert und schockgefrostet landen Fischstäbchen im #Tiefkühlregal. Häufig mit dabei: unerwünschte Schadstoffe. Über die Hälfte der von Öko Test untersuchten Produkte sind mit krebsverdächtigen Fettschadstoffen belastetet. Am schlechtesten schneidet das Produkt von Eismann ab. Immerhin: Sechs Fischstäbchen kommen auf ein »gut«.

Öko Test hat Fischstäbchen getestet. 11 von 19 Produkten sind mit 3 MCPD Fettsäureestern belastet, die hauptsächlich beim Erhitzen von pflanzlichen Frittierfetten entstehen. Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) stuft den Fettschadstoff 3 MCPD, der sich während der Verdauung von der entsprechenden #Esterverbindung abspaltet, als möglicherweise krebserregend für den Menschen ein. Bei den »mangelhaften« Golden Seafood Fischstäbchen von Aldi Süd und den »ungenügenden« von Eismann kritisiert Öko Test zusätzlich den Fettschadstoff Glycidol. Laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat sich dieser im Tierversuch bereits als krebserregend und erbgutschädigend erwiesen. »Seit unserem letzten Test hat sich in Sachen Schadstoffbelastung nicht viel getan. Die #Anbieter müssen aus unserer Sicht schneller und konsequenter ihre Vorgänge optimieren. Lösungen, die Entstehung von Fettschadstoffen zu vermeiden, gibt es schließlich«, sagt Kerstin Scheidecker, Öko Test Chefredakteurin. Immerhin: Einige Anbieter melden den Verbraucherschützern, Filtersysteme für das Frittieröl und Optimierungen eingeführt zu haben.  

Im Test bewertet Öko Test auch die Herkunft des #Fisches und die eingesetzten Fangmethoden. Ausgerechnet die 2 Produkte aus dem #Bio #Laden von #Alnatura und #Followfood überzeugen die #Verbraucherschützer in puncto nachhaltiger Fischfang am wenigsten. #Followfood verschleiert aus Sicht des #Meeresbiologen Dr. Rainer Froese vom Geomar Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel, der Öko Test zum nachhaltigen Fischfang wissenschaftlich beraten hat, sogar den kritischen Einsatz von Grundscherbrettnetzen, indem das Unternehmen keine klaren Angaben auf der Verpackung macht. Öko Test sieht diese Fangmethode als besonders kritisch, da sie maßgeblich zu einer langanhaltenden Zerstörung der Meeresböden beiträgt.

#Testsieger sind 6 Produkte mit dem Gesamturteil »gut« – darunter auch die beiden günstigen Produkte Ocean Sea Fischstäbchen von #Lidl und die Sea Gold Fischstäbchen von #Netto.

Gütsel Webcard, mehr …

Öko Test Verlag GmbH & Co. KG
Kasseler Straße 1 a
60486 Frankfurt am Main
Telefon +4969977770
Telefax +496997777139
E-Mail verlag@oekotest.de
www.oekotest.de