Bodypainting Event im Gartenschau Park Höxter, 3. September 2023

Höxter, 16. August 2023

Künstler Jörg Düsterwald lässt am 3. September 2023 ein #Fotomodell mit der #Natur auf der #Landesgartenschau verschmelzen. Das #Körperkunstwerk entsteht vor den Augen der Besucher. Schon im vergangenen Herbst hatte Jörg Düsterwald ein Fotomodell vor der roten Wand aus wildem Wein an der Weserpromenade bemalt.  Jetzt gibt es eine weitere #Bodyart Performance, dieses Mal auf dem Gelände der Landesgartenschau in Höxter. Am Sonntag, 3. September 2023, wird der Hamelner Künstler vor den Augen der Besucher einen Menschen mit der Natur verschmelzen lassen. »Mensch und Natur – diese wertvolle Symbiose bewusst zu machen ist Intention meines künstlerischen Projektes Nature Art«, sagt Düsterwald. Die bemalten Aktmodelle fügen sich dabei in die jeweilige Kulisse ein und werden mit entsprechenden Posen für die Fotokamera in Szene gesetzt.

Die mehrstündige Live Performance wird in der Nähe von Schloss Corvey oder im Weserbogen stattfinden, entweder in der Blumenhallen Schau  inmitten des »Nelkentheaters« oder – bei sehr gutem Wetter im prächtigen Remtergarten zu Füßen des Welterbes. Der genaue Ort ist witterungsabhängig und wird kurzfristig bekannt gegeben.

Von zirka 11 bis 17 Uhr  haben die Gäste am 3. September Gelegenheit zuzuschauen, wie das Fotomodell mit Körperfarbe gestylt wird und können auch beim anschließenden Fotoshooting dabei sein. »Durch die Kombination von Location, Modellpositionierung, Körperbemalung und fotografischer Umsetzung ist jedes erstellte Foto für sich ein Gesamtkunstwerk«, erklärt Jörg Düsterwald.

Die Fotoergebnisse solcher Performances finden später unter anderem auch Verwendung in dem jährlich erscheinenden Wandkalender, den der Künstler zu dem Projekt veröffentlicht und der bei ihm erhältlich ist. In der aktuellen Auflage für 2024 ist im Monat Oktober das Höxteraner Motiv mit der roten Wand aus wildem Wein vom Vorjahr platziert. Düsterwald hat seine Modelle bereits im verschneiten Wald, am Sandstrand, in einer Mohnwiese oder auf Fels in Szene gesetzt. Ein aufwendig gestalteter Fotobildband zu dem Kunstprojekt befindet sich ebenfalls in Vorbereitung.

Düsterwalds Fotos gleichen Suchbildern: »Unsere Gäste können verfolgen, wie Jörg Düsterwald sein Fotomodell in der Umgebung quasi unsichtbar werden  lässt – ein äußerst verblüffender Effekt«, verspricht Landesgartenschau Geschäftsführerin Claudia Koch. Es sei etwas Besonderes, einen Künstler direkt bei der Arbeit beobachten zu dürfen. »Wir freuen uns, dass wir unseren Gästen dieses Erlebnis bieten können.«  Das Bodypainting Event ist für Gartenschaubesucher kostenlos.

Atelier Jörg Düsterwald, Hameln, mehr