My Wettbonus

Augenlust? Niederländische Stillleben im Detail, Landesmuseum Bonn, 22. September 2022 bis 19. Februar 2023

Unter dem Titel Augenlust? Niederländische Stillleben im Detail präsentiert das LVR Landesmuseum Bonn niederländische Stillleben aus dem 17. Jahrhundert ab dem 22. September 2022.

Lesedauer 1 Minute, 32 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 21. September 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/51013/1674165.html
Augenlust? Niederländische Stillleben im Detail, Landesmuseum Bonn, 22. September 2022 bis 19. Februar 2023
Pieter Claesz (?), Frühstückstisch mit Römer und großer Zinnkanne, um 1640, Öl auf Eichenholz, 59 mal 79 Zentimeter, Bonn, LVR Landes Museum Bonn. Bild: J. Vogel, LVR Landes Museum Bonn

Augenlust? Niederländische Stillleben im Detail, Landesmuseum Bonn, 22. September 2022 bis 19. Februar 2023

Unter dem Titel Augenlust? Niederländische Stillleben im Detail präsentiert das LVR Landesmuseum Bonn niederländische Stillleben aus dem 17. Jahrhundert ab dem 22. September 2022. Fokus der #Ausstellung ist nicht allein die künstlerische Qualität der Bilder. Anhand der auf den Gemälden gezeigten Gegenstände wird die komplexe Lebenswelt der damaligen Niederlande greifbar.

Funkelnde Gläser und feinstes Porzellan, saftige Früchte und exotische Gewürze. In niederländischen Stillleben des 17. Jahrhunderts kann das Auge lustvoll umherschweifen und zahlreiche Kostbarkeiten entdecken. Die malerische Wiedergabe der verschiedenen Gegenstände ist oftmals von einer solchen Perfektion, dass man die realen Objekte vor sich zu sehen glaubt.

Im 17. Jahrhundert waren die Niederlande eines der weltweit fortschrittlichsten Länder. Während Handelsgesellschaften als Global Player die internationalen Märkte eroberten, revolutionierten Wissenschaftler das Bild von der Wirklichkeit, indem sie Fernrohre und Mikroskope erfanden. Gleichzeitig erlebten die Künste und der Kunsthandel eine zuvor unvorstellbare Blütezeit. Von diesen Entwicklungen und Errungenschaften erzählen die #Stillleben. Zugleich gewähren sie einen Blick auf die Schattenseiten des wirtschaftlichen und technischen Booms, schließlich mussten die kostbaren Objekte, die in den Kunstwerken arrangiert wurden, erst hergestellt, erworben oder importiert werden. Ohne harte #Arbeit, koloniale Ausbeutung und unfaire Ressourcenverteilung war der #Luxus, von dem die Bilder zeugen, nicht zu erreichen.

Als Slow Exhibition konzipiert, werden in der Ausstellung neben 14 Gemälden weitere Objekte wie Globen, Bücher und venezianische Gläser gezeigt. Luxusobjekte und Alltagsgegenstände, die zum Teil noch nie außerhalb der Niederlande zu sehen waren, erzählen vom Leben im 17. Jahrhundert. So zeigt die Ausstellung Augenlust. Niederländische Stillleben im Detail nicht nur die Qualität der Künstler, sondern eröffnet zugleich einen neuen, aufschlussreichen Blick auf die Schicksale hinter den Bildern.

Die #Ausstellung entstand in enger Kooperation mit der bedeutenden Sammlung der Universität Amsterdam sowie in wissenschaftlicher Zusammenarbeit mit Prof. Birgit Ulrike Münch vom Kunsthistorischen Institut der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität Bonn.

#Augenlust #ImDetail #LandesMuseumBonn #LVR

LVR Landesmuseum Bonn

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Aktuelle Coronalage im Kreis Gütersloh am 5. Oktober 2022, 839 neue Fälle seit Samstag

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 5. Oktober, 0 Uhr, 159.875 (Samstag, 1. Oktober 159.036) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst, das sind 839 Fälle mehr als am Samstag mehr …
Schlagwörter, Tags

arbeit (2), augenlust (4), ausbeutung (1), ausstellung (4), ausstellungen (1), bilder (3), blick (2), bonn (5), detail (4), einen (2), erzählen (1), gegenstände (1), gemälden (1), gläser (1), harte (1), jahrhundert (4), koloniale (1), kultur (1), kunst (3), landesmuseum (4), luxus (2), lvr (4), niederlande (3), niederländische (1), objekte (4), qualität (1), ressourcenverteilung (1), rheinischen (1), sehen (2), september (2), stillleben (6), unfaire (1), universität (1), waren (2), zugleich (2)

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Kultur Räume Gütersloh

Kultur Räume Gütersloh, Programm


SPD-KreisverbandCDU Kreisverband GüterslohKlingenthal GmbHRestaurant Syrtaki, Inhaber: Lakos GbRFritzes SchnellimbissBlumen Eickhoff
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD