Digitaler Lesesaal des Kreisarchivs Gütersloh eröffnet, bequem von zu Hause aus stöbern und bestellen

Im digitalen Lesesaal des Kreisarchivs Gütersloh können nunmehr alle historisch Interessierten von zu Hause aus in den Datenbankeinträgen zu mehr als 21.000 Archivalien recherchieren. Was Passendes dabei? Mit einem Klick können die Dokumente per Warenkorb für eine Einsichtnahme in den Lesesaal des Kreisarchivs bestellt werden. Außerdem stehen knapp 3.500 Fotos und Abbildungen für einen #Download zur Verfügung. 

»Das #Onlineangebot wird in den kommenden Monaten stetig ausgebaut«, sagt der zuständige Archivmitarbeiter Lukas Koch. »Damit wird die Recherche für Schülerarbeiten und Examensarbeiten oder für wissenschaftliche und heimatgeschichtliche Forschungen noch leichter.«

Auch die Suche in der regionalgeschichtlichen #Bibliothek des Kreisarchivs ist nunmehr vollständig digital möglich. Über den Onlinekatalog der Stadtbücherei Gütersloh können Interessierte in den rund 4.000 Buchtiteln des Kreisarchivs Gütersloh stöbern. Zusammen mit den 4.600 Büchern des Stadtarchivs steht den Forschenden damit ein umfangreicher Fundus an regionalwissenschaftlichen sowie verwaltungswissenschaftlichen Büchern für eine Einsichtnahme im Lesesaal zur Verfügung.

Für alle, die nicht ins Kreisarchiv kommen können, hat Kreisarchivar Ralf Othengrafen einen Tipp: Das Scan on Demand Angebot. Mit diesem neuen Service können Forscher per E Mail oder über die Bestellfunktion des Onlinekatalogs ihre #Digitalisierungswünsche äußern. Diese werden dann vom Kreisarchiv nach Absprache umgesetzt.

In den digitalen Lesesaal gelangen Interessierte online über die Seiten des Kreisarchivs. Mehr