Hanau, Erfolg für Pop up Konzept, aus Kurzfristmietern werden Langfristmieter, Neueröffnung von »Second Vintage« und »Lotte im Glück«

»Es ist ein großartiger Erfolg für unsere Philosophie, aus Pop up Stores auch dauerhaft neue Laden Angebote am Einzelhandelsstandort Hanau zu generieren«, sagt Oberbürgermeister Claus Kaminsky. Deshalb freut er sich besonders, dass am Samstag, 3. September 2022, gleich 2 über das Stadtentwicklungsprogramm »Hanau aufLADEN« geförderte Start ups dauerhaft ein Ladengeschäft eröffnen: Valerie Ramme übernimmt mit ihrem Second Hand Laden »Lotte im Glück« den bisherigen Pop up Store an der Nürnberger Straße 28 als reguläre Mieterin. Noah Naber, der mit »Second Vintage« dort ebenfalls beheimatet war, zieht für die nächsten 6 Monate in den ehemaligen »Orsay« Store ins Forum Hanau.

»Mein Glückwunsch gilt nicht nur den Inhabern der erfolgreichen Start-ups, sondern auch den engagierten Vermietern und der Hanau Marketing GmbH, der es im Rahmen ihres Pop up Konzeptes gelungen ist, erstmals Kurzfristmietern zu #Langfristmietern in der Innenstadt zu machen«, lobt der Oberbürgermeister. »Damit zeigt sich, dass die aufgelegten Pop up Konzepte ein gutes Mittel zur Innenstadtbelebung sind – und zwar nicht nur kurzfristig, sondern auch langfristig und damit nachhaltig und zum Nutzen aller Beteiligten«, so Kaminsky.

Die beiden Vintage und Second Hand Geschäfte »Lotte im #Glück« und »Second Vintage«, die sich bislang einen Pop up #Store teilten, bleiben den Hanauern damit erhalten. Ursprünglich ausschließlich am städtischen Förderinstrument »Upgrade«, der kostenlosen digitalen Beratung für den Einzelhandel interessiert, vernetzte die Hanau Marketing GmbH die Online Unternehmerin Valerie Ramme mit Noah Naber, der dadurch über sechs Monate eine Partnerin im Pop up Laden an der Nürnberger Straße gewann.

Für beide gestaltete sich der erste stationäre #Laden zu einem Erfolg. »In dieser Zeit wurde mir erst klar, wie sehr ich den persönlichen Kundenkontakt schätzen und lieben lernte. Und den ich nicht mehr missen möchte«, sagt Valerie Ramme, die sich nun mit Unterstützung der Vermieter Familien Mentzer und Daniels entschlossen hat, das Ladengeschäft in der Nürnberger Straße 28 regulär anzumieten. Nach der Neueröffnung möchte sie sich für die »Newcomer Förderung« aus dem Stadtentwicklungsprogramm »Hanau aufLADEN« bewerben.

Nach Abschluss aktuell laufender Renovierungsarbeiten wird »Lotte im Glück« am Samstag, 3. September 2022, ab 10 Uhr, im neuen Gewand eröffnen: High Quality Second Hand, mit neuer Pflanzenkunst, heller Atmosphäre und jeder Menge modischer Leckerbissen. Im frisch eingetroffenen Herbst- und Wintersortiment gibt es eine große Auswahl an Kaschmir-Strickjacken, berichtet Ramme. Daneben gehören von bequemen Basics aus Bio-Baumwolle bis hin zu zeitlosen Klassikern luxuriöser Brands zahlreiche Liebhaberstücke zum Angebot. Für den kulinarischen Genuss werden am Eröffnungstag – ganz in nachhaltiger Manier – leckere vegane #Getränke und #Snacks angeboten.

Ebenfalls am Samstag, 3. September, ab 9:30 Uhr, wird Noah Naber seinen Shop »Second Vintage« im Forum Hanau eröffnen. Zur Neueröffnung an neuer Stätte vergrößert der Jungunternehmer seine Angebotspalette an ausgewählter Vintage Kleidung auf der mehr als 170 Quadratmeter großen Ladenfläche um Vintage Möbel, Second Hand Schmuck, alte Kameras und Vinyl Platten. Am Eröffnungstag gibt es zu Retro #Musik passende Getränke.

Nach Abschluss seiner erfolgreichen Pop up Zeit in der Nürnberger Straße war Noah Naber offen für einen eigenen stationären Laden in der Hanauer Innenstadt. Die Gelegenheit ließ nicht lange auf sich warten: Durch die deutschlandweite Schließung der #Orsay Kette entstand vor wenigen Wochen ein Ladenleerstand im Forum Hanau, in prominenter Lage inmitten des Shoppinggebiets seiner potentiellen Kunden.

Dies inspirierte die Hanau Marketing GmbH zusammen mit dem Centermanagement im Forum Hanau zur Idee des Umzugs in den früheren Orsay Laden. Naber und sein Store »Second Vintage« besetzen damit innerhalb des Pop up Konzeptes vorübergehend weiterhin leerstehende Ladenflächen in bedeutenden Lagen der Innenstadt – bis er seinen eigenen Laden gefunden hat.

»Der neue Store hat eine fantastische Lage, um interessierte Menschen mit meinen Vintage Klamotten, Caps und Kameras zu erreichen. Er bietet außerdem genügend Fläche, mit weiteren Themen zu experimentieren. Ich bin der Hanau Marketing GmbH und dem Forum Hanau superdankbar dafür, dass sie mir diese neue Möglichkeit eröffnet haben«, freut sich der Jung Unternehmer, der seine Mode bis vor einem Jahr ausschließlich online vertrieb. Zu seinem Sortiment gehört hochwertige Vintage Kleidung aus vergangenen Jahrzehnten. Designer, bekannte Brands sowie True Vintage Pieces der 60er bis 90er Jahre – sorgfältig ausgewählt und aufbereitet, nicht zuletzt um eine wirkliche Alternative zur Fast-Fashion-Produktion zu schaffen.

Informationen über Fördermöglichkeiten für #Gründer und zum Stadtentwicklungsprogramm »Hanau aufLADEN« generell gibt es hier