Caricatura Galerie Kassel, Systemfehler 2, Aktionsführungen im September 2022

  • Ausstellung Systemfehler 2, 11. Juni bis 25. September 2022, täglich 10 bis 20 Uhr, Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Caricatura Galerie, Kassel

Systemfehler 2 in der #Caricatura #Galerie ist ein Kulturhighlight in diesem documenta-Sommer, das man sich nicht entgehen lassen sollte. 107 Tage lang beleuchtet die Ausstellung den Irrsinn unserer Zeit in seinen unterschiedlichen Facetten. Nach der Midissage mit Cartoonist Mario Lars am 19. August 2022 lädt die Caricatura ab Ende des Monats zu Aktionsführungen ein, die zum Teil von Künstlern begleitet werden.

Facetten des Irrsinns

Die Welt ist aus den Fugen geraten. Allgegenwärtig sind autokratisches Denken, Destabilisierung demokratischer Systeme und Radikalisierung in alle Richtungen, wobei eine Virus-Pandemie wie ein Katalysator wirkt. Um dem Wahnsinn die Krone aufzusetzen, führt Putin einen aberwitzigen Eroberungskrieg in der Ukraine. Bis zum 25. September schauen führende Zeichner der Komischen Kunst in Systemfehler 2 erbarmungslos auf die Erbärmlichkeiten unserer Zeit und die Lächerlichkeit der Erdbewohner.

Aktionsführungen

Mario Lars machte am 19. August 2022 den Auftakt zu einer Reihe von Aktionsführungen: eine Künstlerführung mit Stephan Rürup am 26. August 2022, eine Kuratorinnenführung mit Saskia Wagner am 2. September 2022, eine Themenführung »Das Einmaleins der Komischen Kunst« am 9. September 2022, eine Themenführung »Klima/Umwelt« am 16. September und eine Künstlerinnenführung mit Miriam Wurster am 23. September 2022, jeweils um 18 Uhr. Eine weitere reguläre Führung durch die Ausstellung wird für den 4. September 2022, 15 Uhr, angeboten.

Die Teilnahme an den Führungen ist kostenlos, lediglich der Eintrittspreis ist zu entrichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Besucher mit einem aktuellen #Documenta #Ticket erhalten zudem einen Preisnachlass beim Eintritt.

Über Systemfehler 2

Ihre Ausstellungsfläche baute die Caricatura Galerie für Systemfehler 2 deutlich aus. Mit einer zusätzlichen Halle auf dem Vorplatz des KulturBahnhofs stehen mehr als 450 Quadratmeter zur Verfügung, auf der 76 der renommiertesten Künstlerinnen und Künstler im deutschsprachigen Raum mehr als 200 Zeichnungen, Gemälde und Objekte präsentieren.

Moritz Hürtgen mit Leo Riegel, Der Boulevard des Schreckens, Vorpremiere

  • 6. September 2022, 20 Uhr, Eintritt 12 Euro, Caricatura Bar, Kassel

Exklusive Vorpremiere in Kassel, der Titanic Chef Moritz Hürtgen stellt seinen Debütroman »Der Boulevard des Schreckens« (Verlag Antje Kunstmann) vor und wird dabei unterstützt von seinem Redaktionskollegen Leo Riegel, der das Buchcover gestaltete.

Romanlesung, Comic und Cartoon Show und Umtrunk in einem! Für kleines Geld kann man hier die Geschichte eines jungen Journalisten hören, der ein Interview mit einem toten Künstler fälscht und infolge vor den Toren Münchens in einen irrwitzigen Strudel aus Tod und Verderben gerät. Ein Abend mit der Komik eines Spitzensatirikers und der Spannung eines Thrillers.

Der Boulevard des Schreckens

Moritz Hürtgens Roman ist ein brandheißes Debüt zu den brisantesten Themen der Zeit. Eine hochaktuelle Geschichte über Politik und Kunst, Fakten und Fiktionen, und die Frage, was man für Ruhm und Reichtum alles tun würde.

Martin Kreutzer will nach oben. Als Volontär einer überregionalen Berliner Tageszeitung muss er sich jedoch beweisen, denn Ruhm und Reichtum kriegt man nicht einfach geschenkt. Lukas Moretti war sein Kommilitone und schon damals in München ein Star unter den Studenten, doch inzwischen ist ihm mit seinem enervierenden Mix aus Spoken Word, performativer Kunst und euphorischen Elektropartys der internationale Durchbruch gelungen.

Vollmundig verspricht Martin der Chefredaktion, das Interview mit Moretti hundertprozentig einzutüten. So richtig kannte er ihn eigentlich damals nicht, aber was ist schon eine kleine Lüge, wenn sie einem die Chance gibt, auf Redaktionskosten nach München zu fahren und der Karriere einen Kickstart zu geben? Unglücklicherweise möchte Herr Moretti weder mit der Zeitung noch mit Martin Kreutzer etwas zu tun haben. Aber sich von einem wie Moretti die Karriere ruinieren lassen, noch bevor sie richtig Fahrt aufgenommen hat? Wer braucht schon so einen Phrasendrescher für ein Interview voller vorhersagbarer Phrasen? So schreibt Martin Kreutzer die ganze Nacht und ist am Ende überzeugt, dass die Redaktion seinen Einsatz würdigen wird.

Doch als Lukas Moretti tot aufgefunden wird, nehmen die Dinge einen unvorhergesehenen Lauf. Die Redaktion beschließt, Martin auf den Fall anzusetzen, und schickt ihn nach Kirching, einen Münchner Vorort, in dem alles anfing und schrecklich enden wird …

Vorpremiere im Rahmen von Systemfehler 2

Die Vorpremiere findet im Rahmen der Ausstellung Systemfehler 2 statt, die vom 11. Juni bis 25. September 107 Tage lang Cartoons zum Irrsinn der Welt zeigt. Tickets sind online sowie vor Ort während der Öffnungszeiten der Caricatura Galerie (täglich 10 bis 20 Uhr) und bei allen Vorverkaufsstellen der HNA erhältlich.

Moritz Hürtgen

Moritz Hürtgen wurde 1989 geboren ist seit 2019 Chefredakteur des gefürchteten Satiremagazins Titanic. Auch als Autor verbreitet er Angst und Schrecken: 2019 erschien bei Kunstmann bereits sein Gedichtband »Angst vor Lyrik«, nun folgt sein Romandebüt »Der Boulevard des Schreckens«.

Leonard Riegel

Leonard Riegel wurde 1983 in Göttingen geboren und studierte Visuelle Kommunikation in Kassel. Seit 2015 ist er Redakteur beim Satiremagazin Titanic. Er wurde mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem gehörte er im Jahr 2019 zu den Siegern des #NABU Cartoonwettbewerbs zum Thema »Speicherwald«. Mehr