Lernfamilie, Freude am Lernen

Betroffenenbeirat der Bischofskonferenz empört über Woelkis PR Strategie, »Schändliches und verwerfliches Verhalten«

Der Betroffenenbeirat der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) hat mit Empörung auf eine Veröffentlichung zur PR Strategie des Kölner Kardinals Rainer Woelki für den Umgang mit Missbrauchsopfern reagiert.

Lesedauer 1 Minute, 30 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 6. August 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/48201/9992425.html
Betroffenenbeirat der Bischofskonferenz empört über Woelkis PR Strategie, »Schändliches und verwerfliches Verhalten«

Betroffenenbeirat der Bischofskonferenz empört über Woelkis PR Strategie, »Schändliches und verwerfliches Verhalten«

Köln (OTS)

Der Betroffenenbeirat der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) hat mit Empörung auf eine #Veröffentlichung zur #PR #Strategie des #Kölner #Kardinals Rainer Woelki für den Umgang mit #Missbrauchsopfern reagiert. »Das #Erzbistum Köln und allen voran sein Erzbischof haben den eigenen Betroffenenbeirat für profane Zwecke instrumentalisiert. Sie haben in nahezu menschenverachtender Art und Weise die Betroffenen sehenden Auges einer massiven Retraumatisierungsgefahr ausgesetzt«, sagte der Sprecher des DBK Beirats, Johannes Norpoth, dem Kölner Stadt Anzeiger in der Samstagsausgabe am 6. August 2022. Ein solches Verhalten sei »gleichermaßen schändlich wie verwerflich.«

Der Kölner Stadt Anzeiger hatte am Freitag die Pläne von Woelkis PR-Beratern öffentlich gemacht, mit denen der Kölner Betroffenenbeirat 2020 dazu gebracht werden sollte, die Rücknahme eines ersten Missbrauchsgutachten und die Beauftragung einer Ersatzstudie gutzuheißen und öffentlich zu unterstützen.

Norpoth erinnerte daran, dass die später zurückgetretenen Mitglieder Gremiums bereits unmittelbar nach der Entscheidung des Erzbistums zur Nicht Veröffentlichung des ersten Gutachtens sehr deutlich den Vorwurf der Instrumentalisierung erhoben hätten. »Entgegen allen bisherigen Dementi aus dem Erzbistum haben sich spätestens jetzt diese Vorwürfe vollumfänglich bestätigt.«

Norpoth prangerte ein Missverhältnis zwischen den Ausgaben für »Eigenschutz des Erzbistums und seines Bischofs« und den Anerkennungsleistungen für #Betroffene an. »Auch hier wird wieder einmal mehr als deutlich: Der Schutz von Institution und Würdenträgern ist dieser Kirche mehr wert als die finanzielle Anerkennung des Leids, das Betroffene durch Missbrauchstaten, Vertuschung und Strafvereitelung bis heute zu tragen haben.«

Der Sprecher des DBK Beirats forderte, den Bischöfen die Verantwortung für Betroffenenarbeit und Aufarbeitung zu entziehen und in unabhängige Hand zu geben. »Mit der Schaffung geeigneter und vor allem unabhängiger Strukturen« könne die Bischofskonferenz dann an Aufarbeitung, Prävention und Schadensausgleich tatkräftig mitwirken. »Aber eben als Täterorganisation ohne Einfluss und Macht auf Inhalte und Mitarbeitende, auf Studienergebnisse und deren Veröffentlichung«, so Norpoth. Mehr

Kölner Stadt Anzeiger Online

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, Gasversorgung, neue Gas Umlage und Tarifanpassung zum 1. Oktober 2022

Drosselung der Gas Liefermengen, steigende Preise an den Energiemärkten, Einführung neuer gesetzlicher Umlagen: Die Situation im Energiesektor ist seit Monaten sehr dynamisch. Unter diesen Rahmenbedingungen sind auch die Stadtwerke Gütersloh nun erneut gezwungen, ihren Gaspreis anzupassen mehr …
Lesetipps für Gütersloh, Juri Andruchowytsch, Radio Nacht, Roman

Als Barrikadenpianist hat er die Revolution zu Hause unterstützt. In der Emigration verdient er sein Geld als Salonmusiker, Josip Rotsky, ein Mann unklarer Identität mehr …
Gütersloh, Digitalkameras, Leica D Lux 7 A Bathing Ape X Stash, Limited Edition

Street, für Fotografen die hohe Kunst, das Leben der Menschen so natürlich und gleichzeitig so pointiert wie möglich einzufangen mehr …
Schlagwörter, Tags

allen (2), anzeiger (3), aufarbeitung (2), beirats (2), betroffene (8), betroffenenbeirat (4), bischofskonferenz (3), bisherigen (1), dbk (3), dementi (1), deutlich (2), erzbistum (4), erzbistums (2), institution (1), köln (1), kölner (1), kultur (1), kunst (1), norpoth (4), öffentlich (1), presse (1), schutz (2), spätestens (1), sprecher (2), stadt (3), strategie (2), verhalten (2), veröffentlichung (1), woelkis (2), würdenträgern (1), zwischen (1)

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Kultur Räume Gütersloh

Kultur Räume Gütersloh, Programm


Bettenwelt Gütersloh GmbHMobilo GmbH & Co. KGStadtmuseum GüterslohSparkasse Gütersloh-RietbergMusikschule für den Kreis GüterslohKnorr’s Yellow Corner
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD