Nanotol

Lesetipps für Gütersloh, Kalochorafitis, Ein Bergdorf auf Kreta 1983 bis 2021

Jürgen Escher zeigt ein Bergdorf auf Kreta im Abstand von fast 4 Jahrzehnten.

Lesedauer 2 Minuten, 43 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 3. August 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/48035/4412055.html

Lesetipps für Gütersloh, Kalochorafitis, Ein Bergdorf auf Kreta 1983 bis 2021

Lesetipps für Gütersloh, Kalochorafitis, Ein Bergdorf auf Kreta 1983 bis 2021

  • Jürgen Escher zeigt ein Bergdorf auf Kreta im Abstand von fast 4 Jahrzehnten

  • Ausdrucksstarke Schwarzweiß #Fotografien dokumentieren den Wandel

  • Eine berührende Erzählung von der Suche nach Heimat und Sinn

1983 lebte der Fotograf Jürgen Escher für 2 Monate in dem kleinen Bergdorf #Kalochorafitis auf #Kreta. 2021 besuchte Escher das Dorf erneut, spricht mit den Menschen, fotografiert den Alltag. Seine Arbeiten von damals und heute gewähren tiefe Einblicke in die Kultur und das #Dorfleben von Kalochorafitis. Der aufwendig im #Duplexdruck hergestellte Bildband erscheint in diesen Tagen in der #Edition #Bildperlen.

1983: Griechenland war seit 2 Jahren der #EG beigetreten – mit großen Folgen für das Dorf Kalochorafitis auf Kreta. Die jungen Leute waren fortgezogen, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen, die Alten blieben in ihrer Heimat zurück. Während eines Sommerurlaubs auf Kreta kommt der Fotograf Jürgen Escher zum ersten Mal in das kleine Bergdorf, das in den Ausläufern des Ida Gebirges liegt. Kein Ortsschild weist auf Kalochora­fitis hin. Es besteht aus wenigen Häusern rechts und links der Straße. »Schon nach kurzer Zeit wurde ich von den Familien in ihre Häuser eingeladen«, erinnert sich Escher rund 40 Jahre später.

Die bäuerliche Lebensweise der Menschen fasziniert Jürgen Escher. Ein halbes Jahr nach seinem Urlaub kommt er 1983 wieder nach Kalochora­fitis, begleitet die Menschen in ihrem Alltag, schaut in ihre Gesichter, gibt ihnen eine Stimme. Wie wirkt sich der Umbruch auf das Leben der Dorfbewohner aus? Die Antwort geben die Menschen selbst. »Je länger ich im Ort lebte, desto mehr Bewohner fragten mich irgendwann nach einem Fototermin«, schreibt Escher in seinem Buch »Kalochora­fitis«. In seinen Fotografien und Interviews blickt er hinter den Vorhang großer gesellschaftlicher Ereignisse und auf die Veränderungen ihres alltäglichen Lebens.

2021 besuchte Escher Kalochorafitis erneut, wieder spricht er mit den Menschen, wieder fotografiert er das Leben, wie es sich seither dort gewandelt hat. Damals und heute gewähren seine Arbeiten tiefe Einblicke in die Kultur und das Dorfleben von Kalochorafitis. Und das Leben hat sich verändert. Die Landwirtschaft bietet inzwischen ein besseres Einkommen. Viele junge Menschen kehren zurück, bringen Ideen und Lebensweisen aus der Stadt mit, beleben und bewahren zugleich alte Traditionen. Und nach vielen Jahren gibt es jetzt wieder Familien mit Kindern im Dorf.

Jürgen Eschers Buch »Kalochorafitis«, ausschließlich in Schwarzweiß fotografiert und brillant im hochwertigen Duplexverfahren gedruckt, steht in der langen Tradition der humanistischen Fotografie. Seine Bilder schlagen eine Brücke über fast 4 Jahrzehnte und zeigen, dass das Leben der Menschen in Kalochorafitis mit dem heutigen Europa eng verbunden ist. Und damit ist das Buch weit mehr als eine nostalgische Zeitreise. Der Bildband ist eine berührende Erzählung von der Suche nach Heimat und Sinn.

Über den Autor

Jürgen Escher, Jahrgang 1953, ist seit 1983 als freier Fotojournalist und für verschiedene Hilfsorganisationen, Verlage und Redaktionen weltweit tätig. Von 1987 bis 1992 war er mit einem Lehrauftrag für Fotojournalismus an der #Bielefelder #Fachhochschule betraut. 1989 wurde er in die Deutsche Fotografische Akademie (DFA) berufen. Sein besonderes Interesse gilt dem Menschen in verschiedenen Lebenssituationen, etwa in seiner Dokumentation »ÜberLeben« zum 40-jährigen Bestehen des Vereins #Cap #Anamur oder auch »Tshukudu« über junge Männer im Kongo, die mit selbst gebauten Holzrollern hunderte Kilo schwere Lasten transportieren. Mehr

Edition Bildperlen, Jürgen Escher, »Kalochorafitis, ein Bergdorf auf Kreta 1983 bis 2021«, 144 Seiten, 30 mal 24 Zentimeter, 
Festeinband, Fadenheftung, ISBN 978-3-96546-511-4, 35 Euro, mehr

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Kreis Gütersloh, Schulstart am Mittwoch, 10. August 2022, Kreis und Verkehrswacht geben Tipps für den sicheren Schulweg für i Dötzchen

Für die Schüler in Nordrhein Westfalen beginnt am Mittwoch, 10. August 2022, ein neues Schuljahr mehr …
Polizei Gütersloh, Dank Zeugin, Polizei stellt Einbrecher auf frischer Tat, Herzebrock Clarholz

Dank der Hilfe einer aufmerksamen Zeugin stellten Polizeikräfte in der Dienstagnacht, 9. August 2022, um 1.50 Uhr, 2 Einbrecher auf frischer Tat in einem Discountmarkt an der Clarholzer Straße mehr …
Polizei Gütersloh, Öffentlichkeitsfahndung nach Fahrraddiebstahl in Halle (Westfalen)

Im vergangenen November, 16. November 2022, 3.20 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter ein hochwertiges Mountainbike aus einem Fahrradkeller eines Hauses an der Schäferstraße gestohlen mehr …
Schlagwörter, Tags

bergdorf (5), bildband (2), bildperlen (3), buch (3), dorf (11), dorfleben (2), edition (2), escher (12), fotografiert (3), heimat (3), jahren (2), jetzt (2), jürgen (1), kalochorafitis (9), kalochora­fitis (1), kommt (2), kreta (6), kultur (2), kunst (1), leben (13), lesetipps (1), menschen (8), seinem (2), seit (4), selbst (2), wieder (4), zurück (1)

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Kultur Räume Gütersloh

Kultur Räume Gütersloh, Programm


Stadtmuseum GüterslohAndersweg, Seelenbalance für Mensch und Tier, Anne SioulisElektro HermjohannknechtJuwelier DodtPhysio MovingHambrink-Grabke GmbH & Co. KG
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD