Bellicon Academy

Greenpeace Abfrage, Billigfleisch dominiert weiterhin das Supermarkt Sortiment

Politik muss verpflichtende Kennzeichnung und Umbau der Tierhaltung vorantreiben.

Lesedauer 1 Minute, 41 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 28. Juli 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/47629/2904423.html
Greenpeace Abfrage, Billigfleisch dominiert weiterhin das Supermarkt Sortiment

Greenpeace Abfrage, Billigfleisch dominiert weiterhin das Supermarkt Sortiment

  • Politik muss verpflichtende Kennzeichnung und Umbau der Tierhaltung vorantreiben

Hamburg, 28. Juli 2022

Die großen #Lebensmittelhändler verbessern ihr #Fleischsortiment nur schleppend. Der von den Händlern angekündigte Umstieg von den schlechtesten Haltungsformen 1 und 2 auf solches von besser gehaltenen Tieren kommt kaum voran, zeigt die jüngste jährliche Greenpeace Abfrage zur freiwilligen Kennzeichnung des Fleischangebots bei Aldi Nord, Aldi Süd, Edeka, Kaufland, Lidl, Netto, Penny und Rewe. (Ergebnis hier). Seit September 2021 hat sich nach Angaben der befragten Ketten mit 19 Prozent zwar der Anteil der mit #Haltungsform 1 gekennzeichneten Frischfleischprodukte fast halbiert (2021 34 Prozent). Doch der vollständige Wechsel zur Haltungsform 2 bei Schweinefleisch und Geflügelfrischfleisch dauert bei Aldi Nord, Aldi Süd, Rewe und Penny zum Teil wesentlich länger als geplant. Keine der befragten Ketten will bis Ende des Jahres auf Lockangebote und Sonderangebote für Fleisch verzichten. »Die Supermärkte locken die Kundschaft weiter mit Billigfleisch in die Läden«, sagt Christiane Huxdorff, Landwirtschaftsexpertin von Greenpeace. »Um den Umstieg auf besseres Fleisch zu beschleunigen, sollte der Lebensmittelhandel jedoch stärker auf pflanzliche Produkte setzen und den nötigen Wandel zu weniger Fleischkonsum schon jetzt entschlossen vorantreiben.«

Anteil der besseren Haltungsformen stagniert bei 10 Prozent

Frischfleisch der Haltungsformen 1 und 2 stammt von Tieren, die unter häufig gesetzeswidrigen und für sie qualvollen Bedingungen gehalten werden. Der Anteil des Supermarkt-Angebots aus den beiden besseren Haltungsformen 3 und 4 stagniert laut Abfrage bei lediglich 10 Prozent. Bei Rindfleisch wird der Markt noch immer mit 75 Prozent von Haltungsform 1 dominiert. Allerdings findet sich hier mit 14 Prozent der größte Bio Anteil. 

Mit der geplanten verpflichtenden Tierhaltungskennzeichnung will Landwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) für mehr Tierwohl und Transparenz beim Einkauf sorgen. Doch für den nötigen Umbau und Rückbau der Tierhaltung müssen alle Bereiche der Lebensmittelbranche wie Gastronomie und industrielle Verarbeitung in die Pflicht genommen werden, da dort drei Viertel des Fleisches verkauft werden. »Eine verpflichtende Kennzeichnung kann nur einen Beitrag zu besserer Haltung mit weniger Tieren leisten, wenn sie für alle Branchen gilt, vom #Currywurst Produzenten bis zum Kantinencaterer«, sagt Huxdorff. »Außerdem muss sie auch für Fleisch aus Rind und Geflügel und nicht nur für #Schweinefleisch gelten.«

Greenpeace Online

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Immobilien Gütersloh, digital und doch persönlich, Von Poll Immobilien launcht virtuellen Immobilienshop

Ortsunabhängig und zeitunabhängig, der virtuelle Von Poll Immobilien Shop bietet eine gute Ergänzung zu den hochwertigen Shops vor Ort mit einem umfassenden, digitalen Dienstleistungsportfolio mehr …
Gütersloh, Lichttechnik im Veranstaltungsbereich, Stimmung erzeugen auf Knopfdruck, Weberei lädt ein zum Gratis LJ Workshop

Technisches Know how ist gerade im Veranstaltungsbereich essenziell, denn ohne die richtige Technik und das passende Personal, um sie zu bedienen, bleibt es auf Konzerten, Partys, Lesungen & Co. still und dunkel mehr …
Zum Schulbeginn 2022 die Sehstärke im Auge behalten, jeder 10. Grundschüler im Kreis Gütersloh trägt eine Brille

Für Schulanfänger beginnt jetzt eine aufregende Zeit. Gutes Sehen ist dabei unerlässlich, um den Schulweg sicher zu bewältigen und dem Unterricht folgen zu können mehr …
Schlagwörter, Tags

abfrage (3), aldi (4), anteil (4), befragten (2), besseren (2), billigfleisch (2), doch (3), dominiert (2), fleisch (15), greenpeace (5), haltungsform (7), haltungsformen (4), huxdorff (2), kennzeichnung (4), ketten (2), muss (2), natur (1), nord (2), nötigen (1), penny (2), pflanzen (1), prozent (6), rewe (2), sagt (2), schweinefleisch (2), stagniert (2), süd (1), tiere (3), tieren (3), umstieg (2), verpflichtende (3), weniger (2), will (3)

Tiere, Pflanzen, Natur in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Tiere, Pflanzen, Natur, Klimaschutz

Universität Trier, Erfolgreiche Unternehmen setzen sich Klimaschutzziele

Gütersloh, Tiere, Pflanzen, Natur, Haustiere

The best houseplant for your zodiac sign revealed


Eberhard Zimmermann GmbH & Co. KGPGZ Prüf- und Gutachten-ZentrumLinea Nuova, Sandra KuhlmannElektro Beckhoff GmbHVolkshochschule GüterslohMesken Tischlerei GmbH
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD