Imnuu

»Er ist Gedenken!«

Friedhöfe sind für alle zugänglich. Genau diese öffentliche Präsenz bietet Raum, um an ein historisches Ereignis zu erinnern und zu gedenken.

Lesedauer 2 Minuten, 44 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 1. Juli 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/46275/194183.html
»Er ist Gedenken!«

»Er ist Gedenken!«

Borken, Juli 2022

#Friedhöfe sind für alle zugänglich. Genau diese öffentliche #Präsenz bietet Raum, um an ein historisches Ereignis zu erinnern und zu #gedenken. #Friedhöfe und #Grabstätten belegen und bezeugen eigentlich ein Grunderfordernis des Menschen, nämlich nicht nur das des Sterbens und zu Grabe Tragens, sondern das des Denkmal-Setzens im eigentlichen Sinne: Wir Menschen setzen uns auf dem Friedhof durch Grabstätten ein Denkmal, ein Erinnerungsmal für die Hinterbliebenen, der Erinnerung an einen Menschen, der uns etwas bedeutet hat.

Unsere Friedhöfe sind erhaltenswert und wichtig. Die kulturhistorische Funktion wird dort erkennbar, wo der Friedhof geschichtlich erlebbar wird. Denn der Friedhof ist ein Ort, der uns immer wieder ganz bewusst vor Augen führt, was #Krieg, #Terror, #Verschleppung, #Gewalt … furchtbares anrichtet. Die vielen Mahnmale, Gedenkorte, Sonderfelder und Kriegsgräberfelder auf den Friedhöfen sind hierfür sehr traurige, aber ganz bewusste Zeichen für alle Besucherinnen und Besucher der Friedhöfe. Die gesetzlich geschützten Kriegsgräberstätten aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg sowie die diversen Mahnmale zu Bombenangriffen oder der Verfolgung von Menschen in Krieg und Gewaltherrschaft erinnern uns an die dunklen Seiten der Geschichte. Sie erzeugen im Betrachter Betroffenheit und sollen das Erinnern über die Generationen hinweg tradieren.

»Nie wieder!« ist der deutliche aber eigentlich unüberhörbare »Schrei!«, der von diesen Orten ausgeht.

Gerade aktuell ist dieser »Schrei!« nach #Frieden in der Welt, der von den viel zu vielen Gräbern der Kriegsfelder und Sonderfelder ausgeht, wichtiger und lauter denn je. Daher der Aufruf: »Besuchen Sie den Friedhof in Ihrer Nachbarschaft und machen Sie sich ganz gezielt auf die Suche und auf den Weg zu Kriegsgräbern, Sonderfeldern, besonderen Gedenkorten und Mahnmalen. Hinterfragen Sie die Geschichte und gedenken Sie der viel zu vielen Toten von Krieg, Terror, Verschleppung, Gewalt … von damals, heute und morgen!«

Der Friedhof bietet eine Plattform mit kulturhistorischer Funktion. Mit der Kampagne »Friedhof – er ist …« setzt sich der Verein für die Steigerung dieser Wertschätzung ein. »Er ist Gedenken!« Der Friedhof lässt erinnern und gedenken. »Er ist Mahnung!« Der Friedhof setzt bewusst Zeichen. »Er ist Geschichte!« Der Friedhof vergisst nicht. »Er ist Denkmal!« Der Friedhof als historische Bereicherung. »Er ist #Kultur und #Bildung!« Der Friedhof als Ort der Erinnerung. »Er ist Bildung!« Der Friedhof als lebendiges Geschichtsbuch.

Hauptfriedhof Gelsenkirchen Buer: Große russische Ehrenstätte für die russischen Zwangsarbeiter die im Zweiten Weltkrieg in Gelsenkirchen umgekommen sind. Insgesamt 110 deutsche Soldaten des Ersten und Zweiten Weltkrieges, gefallen in den Jahren 1939 bis 1942 ruhen auf dem Garnisonfriedhof in Braunschweig. Foto Uwe Stapelmann

Der #Volksbund #Deutsche #Kriegsgräberfürsorge ist eine humanitäre Organisation. Er widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Der Verein betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, er berät öffentliche und private Stellen, er unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Bildung und Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten.

Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur

Der Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur möchte Friedhöfe als sozial, kulturell und ökologisch wertvolle Orte im #Bewusstsein der Gesellschaft verankern. Er setzt sich für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Friedhöfe ebenso ein wie für die aktive Kulturpflege und für den Dialog der Religionen. Zu diesem Zweck steht der Verein in ständigem Kontakt und Austausch mit Kommunen und Verbänden sowie mit #Vertretern von #Religionen und Religionsgemeinschaften.

Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Lesetipps für Gütersloh, Lore Friedrich Gronau, die Biografie eines Ausnahmetalents

Vor 20 Jahren, am 4. Juli 2002, starb die Modelleurin, Bildhauerin und Illustratorin Lore Friedrich Gronau in der Abtei Münsterschwarzach nach einem von der Kunst erfüllten Leben, einem Leben, in dem sie gefeiert und gemieden wurde, das ihr Ruhm schenkte und Zweifel bescherte mehr …
Gütersloh, Termine in Spexard, September 2022

Mehrere 10.000 Besucher erwarten die Ostenländer Schützen vom 9. bis zum 11. September zum Bundesfest. 15 Projektgruppen kümmern sich um die verschiedenen Aufgabenbereiche mehr …
Gütersloh, Crossnight wird 20 und feiert hochkarätige Jubiläumsshow, 3. Februar 2023

Rogers, Marathonmann, Sperling und Krimi als offizielles Line up bestätigt mehr …
Schlagwörter, Tags

ausgeht (2), bewusst (4), bildung (3), clubs (1), denkmal (3), deutschen (4), erinnern (4), förderung (1), friedhof (18), friedhöfe (1), friedhofskultur (3), ganz (3), gedenken (5), gelsenkirchen (3), geschichte (3), krieg (14), kriegsgräberfürsorge (1), menschen (5), ort (7), schrei (2), setzt (3), terror (2), toten (3), verein (6), vereine (1), vereine (1), verschleppung (2), vielen (3), wieder (2), zeichen (2), zweiten (3)

Vereine und Clubs in Gütersloh aktuell



Wirus Fenster GmbH & Co. KGInlingua Sprachschule GüterslohProvinzial Kottenstede & Strullkötter oHGVolkshochschule Güterslohfreudepur Wendy GodtDr. August Oetker Nahrungsmittel KG
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD