Tonybet

Gützilla Art, Public Painting, das größte Gemälde von Gütersloh, 20. August 2022, ein Tag der Großen Künste der Kunstgemeinschaft »Gützilla« am Dreiecksplatz

»Gütsel malt« heißt es am 20. August 2022, wenn Gützilla ab 12 Uhr auf dem Dreiecksplatz das größte Gemälde Güterslohs malt. Aus vielen kleinen Bildern soll ein Mosaik entstehen. Interessierte sind eingeladen, vor Ort auf einer kleinen Leinwand mit Pinsel und Acrylfarbe kreativ zu werden.

Lesedauer 2 Minuten, 51 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 23. Juli 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/46102/3405164.html
Beim Klick auf das Video wird eine Anfrage mit der IP Adresse des Users an Youtube gesendet und es werden Cookies gesetzt, personenbezogene Daten übertragen und verarbeitet, siehe auch die Datenschutzerklärung.

Gützilla Art, Public Painting, das größte Gemälde von Gütersloh, 20. August 2022, ein Tag der Großen Künste der Kunstgemeinschaft »Gützilla« am Dreiecksplatz

»Gütsel malt« heißt es am 20. August 2022, wenn Gützilla ab 12 Uhr auf dem Dreiecksplatz das größte Gemälde Güterslohs malt. Aus vielen kleinen Bildern soll ein Mosaik entstehen. Interessierte sind eingeladen, vor Ort auf einer kleinen Leinwand mit Pinsel und Acrylfarbe kreativ zu werden. Gütsler Maler zeigen #Live #Painting und freuen sich auf anregende Gespräche unter dem Motto »Gützilla weckt den Maler in dir«.

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Damit werden personenbezogene Daten an Instagram übermittelt und dort verarbeitet. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Trivia

Der japanische Name »Gojira« (»Godzilla« auf Nicht-Japanisch, »Gützilla« auf Ostwestfälisch) ist mutmaßlich ein Kunstwort, bestehend aus den japanischen Wörtern für Gorilla (»Gorira«) und Wal (»Kujira«). Godzilla wurde in der Planungsphase als Kreuzung zwischen einem Wal und einem Gorilla beschrieben – die Japaner haben damit die Atombombenabwürfe und die Atomtestes in der Südsee künstlerisch verarbeitet. Einer anderen Vermutung zufolge stammt der Name »Gojira« von einem damaligen, übergewichtigen Mitarbeiter der Produktionsgesellschaft Tōhō, der wegen seiner Statur »Gojira« genannt wurde.

Das charakteristische Brüllen Godzillas soll nach Tonexperimenten mit verschiedenen Tierstimmen entstanden sein. Akira Ifukube, der Komponist der Filmmusik des ersten Godzilla Films von 1954, hatte vorgeschlagen, für die Stimme ein Musikinstrument zu verwenden. Das Brüllen wurde mit einem Kontrabass erzeugt, über dessen Saiten der Länge nach ein mit Kiefernharz bestrichener Lederhandschuh gestrichen wurde. Ein originelles Soundexperiment, das ein wenig an Eddie Van Halens Soundexperiment erinnert, bei dem er als Intro für »Poundcake« seiner Gitarre mit einer Akkubohrmaschine Geräusche entlockte …

Übrigens spielte er anfangs auf seiner selbst umgebauten »Frankenstrat«, dem Gitarrenmonster, dem er als einer der Ersten ein Floyd Rose Tremolo mit Toplock verpasst hatte – bei »Poundcake« dann schon auf einer »Music Man« – die nach Meinung nicht weniger Musiker die allerfeinsten Gitarren und Bassgitarren überhaupt herstellen. Tatsächlich fühlt es sich, wenn man einen Music Man Stingray Bass in die Hand nimmt, ganz anders an als andere Bässe. So präzise, dass das Instrument an sich gar keine Rolle mehr spielt, und man das Gefühl hat, es spielte sich von selbst. Der Schlagzeuger ist ein Bruder von Eddie … ein Ultra Top Drummer. Und Sammy Hagar und Van Halen waren ein kongeniales Duo. Hagar alleine war nix. Eddie hat das Tapping, Hammer On und Pull Off nicht erfunden, sondern irgendwo gesehen, und dann perfektioniert und bekanntgemacht. Anfangs hat er mit dem Rücken zum Publikum gespielt, damit niemand sieht, was er da treibt. Man hat sich gewundert, weil er Dinge gespielt hat, die man gar nicht spielen kann. Jedenfalls wusste niemand, wie das wohl gehen sollte. Heute weiß man das.

Gütsel hat sich »Poundcake« nochmal bei Youtube angehört … Van Halen war wohl der Gitarrist, der auf der Bühne am meisten Spaß von allen hatte. Direkt danach in der Playlist: Enya mit einem Vollplayback Auftritt, bei dem sie wie immer am Klavier sitzt. Dabei ist ein Klavier nie zu hören. Und ihre New Age Musik ist im Grunde genommen gar nicht live aufführbar … in einigen Songs wurde der Gesang angeblich mehr als 200 mal overdubbt, weshalb er so sphärisch und chorhaft klingt.

Samstag, 20. August 2022, 12 Uhr, Dreiecksplatz, ein Tag der Großen Künste

Gützilla Online

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Bonn, 27. Kunstmesse im Frauenmuseum, 11. bis 13. November 2022, Teilnehmerin aus Gütersloh

Zum 27. Mal öffnet das Frauenmuseum in Bonn seine Ausstellungsräume für eine Kunstmesse der besonderen Art. Das Museum wird für 3 Tage auf 3 Etagen und auf fast 3.000 Quadratmetern zum lebendigen Forum der weiblichen internationalen Kunstszene mehr …
Gütsel News Center, Newsletter aus Gütersloh, Newsletter für Gütersloh, Update 7. August 2022

Newslettermarketing ist ein wichtiges Marketingtool. Aber zu viele Newsletter verstopfen so manches E Mail Postfach. Manche fühlen sich gar dadurch belästigt, weil sie nicht selbst entscheiden, wann sie kommen, sondern weil sie oktroyiert werden. Viele Newsletter kennt man gar nicht. Gütsel präsentiert Newsletter aus Gütersloh und Newsletter für Gütersloh mehr …
Rezepte für Gütersloh, Möhren Kartoffel Eintopf vom Gütersloher Koch

Die Karotte, auch bekannt als Möhre, Mohrrübe, Gelbrübe, Gelbe Rübe, Rüebli, Riebli oder Wurzel, ist eine nur in Kultur bekannte Form der Möhre innerhalb der Familie der Doldenblütler. Von dieser Gemüsepflanze wird fast ausschließlich die Pfahlwurzel genutzt mehr …
Schlagwörter, Tags

august (3), auml (1), brüllen (1), damit (2), dreiecksplatz (3), eddie (3), einen (3), gar (5), gemälde (1), gespielt (2), godzilla (4), gojira (3), gützilla (1), inhalt (1), instagram (1), kultur (1), kunst (2), kunst (2), malt (2), poundcake (3), van (3), verarbeitet (1), wohl (2)

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Kultur Räume Gütersloh

Kultur Räume Gütersloh, Programm


Shefket’s Pizza PizzaLippisches Landesmuseum DetmoldHeinrich Schroeder KG, Boonekamp und LikörfabrikWirus Fenster GmbH & Co. KGSchröder + Gaisendrees, Architekten – IngenieurePGZ Prüf- und Gutachten-Zentrum
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD