IKEA, jetzt tolle Angebote entdecken

Ab 1. Juli 2022 wird der Kündigungsbutton zur Pflicht

Viele Verträge können einfach und bequem online abgeschlossen werden: vom Zeitschriften Abo über Fitnessstudio Mitgliedschaften bis zu Mobilfunkverträgen.

Lesedauer 2 Minuten, 14 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 22. Juni 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/45664/8255940.html
Ab 1. Juli 2022 wird der Kündigungsbutton zur Pflicht
Foto: Verbraucherzentrale NRW, Adpic

Ab 1. Juli 2022 wird der Kündigungsbutton zur Pflicht

Viele Verträge können einfach und bequem online abgeschlossen werden: vom Zeitschriften Abo über #Fitnessstudio Mitgliedschaften bis zu #Mobilfunkverträgen. Wer aus dem Vertrag wieder raus möchte, hat es hingegen nicht immer so leicht. Das soll sich ab dem 1. Juli 2022 ändern. Wenn ein Unternehmen über seine Webseite den Vertragsabschluss #online anbietet, muss künftig auch die Möglichkeit bestehen, über die Webseite zu kündigen. »Es ist wichtig, dass den Menschen bei der Kündigung keine unnötigen Steine in den Weg gelegt werden«, sagt Carolin Semmler, Juristin bei der Verbraucherzentrale NRW. »Der Kündigungsbutton ist eine gute Lösung, um die Kündigung von Verträgen zu erleichtern.« Wie der Kündigungsbutton funktioniert und wo er zum Einsatz kommt, erklärt die Verbraucherzentrale #NRW.

Für welche Verträge wird der Kündigungsbutton eingeführt?

Der Kündigungsbutton wird für sogenannte entgeltliche Dauerschuldverhältnisse zur Pflicht. Das sind zum Beispiel Abos, Versicherungs- oder Unterrichtsverträge oder auch Streamingdienste. Verpflichtend wird der Kündigungsbutton dann, wenn Unternehmen den Vertragsabschluss über ihre Webseite gegenüber Verbraucher:innen anbieten. Ob Verbraucher ihren #Vertrag tatsächlich online abgeschlossen haben, ist nicht relevant. Sie können ihren Vertrag in jedem Fall über den Kündigungsbutton beenden. Dies gilt auch für Verträge, die vor dem 1. Juli 2022 geschlossen wurden. Ausnahmen vom Kündigungsbutton sind Verträge, die nach gesetzlicher Vorgabe schriftlich gekündigt werden müssen, wie zum Beispiel Mietverträge oder Arbeitsverträge. Auch Webseiten, die Verträge über Finanzdienstleistungen betreffen, sind von der Pflicht ausgenommen.

Wie sieht der Kündigungsbutton aus?

Für die Gestaltung des Kündigungsbuttons gibt es klare gesetzliche Vorgaben. Es muss sich um eine deutlich gestaltete Schaltfläche handeln, die die Bezeichnung »Verträge hier kündigen« oder eine entsprechend eindeutige Formulierung beinhaltet. Diese muss zu einer Bestätigungsseite führen, auf der die Verbraucher:innen konkrete Angaben zum Vertrag machen können, den sie kündigen möchten. Hier muss dann eine Bestätigungsschaltfläche mit dem Hinweis »jetzt kündigen« oder einer genauso klaren Formulierung eingebaut werden, um die Kündigung abschließend zu bestätigen. Beide Schaltflächen, die zur Kündigung und die zur Kündigungsbestätigung, müssen ständig verfügbar und leicht zugänglich sein. Eine Anmeldung auf der #Website darf dafür beispielsweise nicht erforderlich sein.

Ab wann gilt die Kündigung?

Bei jedem Vertrag gibt es Kündigungsfristen, die Verbraucher:innen berücksichtigen müssen. Wurde kein Kündigungszeitpunkt angegeben, gilt die Kündigung im Zweifel immer zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Wer für die Kündigung den Kündigungsbutton nutzt, kann davon ausgehen, dass die Kündigung dem Unternehmen unmittelbar zugeht. Das Unternehmen muss den Eingang der Kündigung sofort auf elektronischem Weg in Textform bestätigen. In der Regel erfolgt dies über eine automatische Eingangsbestätigung.

Kündigungen auf anderem Weg bleiben möglich

Wichtig: Verbraucher:innen können ihre Verträge auch weiterhin über die gewohnten Wege, wie zum Beispiel per Mail oder Brief kündigen. Der Kündigungsbutton bietet für bestimmte Verträge nur eine zusätzliche Kündigungsmöglichkeit und soll so das Kündigen erleichtern.

Verbraucherzentrale NRW Online

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Theater Gütersloh, Feedback geben und gewinnen

In der vergangenen Spielzeit 2021/22 hat das Publikum im Theater Gütersloh erneut die Feedback Karten genutzt, um die Veranstaltungen im Theater zu bewerten und über die Verleihung des Publikumspreises »Güte Siegel« an eines der Gastensembles abzustimmen mehr …
Gütersloh, Fußball, neue Saison der 2. Frauen Bundesliga startet it Gütersloh gegen Sand

Mit einem Duell zweier ehemaliger Erstligisten geht’s los: Der FSV Gütersloh 2009 und der SC Sand läuten am 27. August 2022 ab 14 Uhr die Saison 2022/2023 in der 2. Frauen Bundesliga ein mehr …
Gütersloh, gemeinsam gegen den Krebs

Erfolgreiches Überwachungsaudit des Onkologischen Zentrums im Klinikum Gütersloh mehr …

Business in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Business, Onlineshopping

Im Internet die besten Schnäppchen entdecken

Foto: Simon Höpfl, Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Die Boxerhalle, Herzstück der Ausbildung

Gütersloh, Business, Versicherungen

Reise storniert, wer übernimmt die Stornogebühren?

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD