Dealkrone

Lesetipps für Gütersloh, »Vom Garten auf den Teller – Anbauen, kochen und genießen«

»Ich kann mich daran erinnern, dass ich in meiner Kindheit fast nichts so sehr gehasst habe, wie dreckige Hände«, erzählt Carolin Jahn in ihrem neuen Buch.

Lesedauer 1 Minute, 16 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 10. Juni 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/44885/1593655.html

Anzeige: Lesetipps für Gütersloh, »Vom Garten auf den Teller – Anbauen, kochen und genießen«

Lesetipps für Gütersloh, »Vom Garten auf den Teller – Anbauen, kochen und genießen«

»Ich kann mich daran erinnern, dass ich in meiner Kindheit fast nichts so sehr gehasst habe, wie dreckige Hände«, erzählt Carolin Jahn in ihrem neuen Buch. »Heute liebe ich es, im #Garten zu arbeiten, mit den Händen in der Erde zu wühlen, hier etwas abzuschneiden, dort etwas umzupflanzen und als krönenden Abschluss mein eigenes #Gemüse mit in die Küche zu nehmen.« Jahn lebt mit ihrer #Familie am Rande der Schwäbischen Alb. Seit 2018 berichtet sie auf ihrem Blog »Parzelle14« und dem gleichnamigen #Instagram Account über ihre Gartenarbeit, die Ernteerfolge und wie diese in der #Küche verarbeitet werden.

Von saftigen Holunderblütenküchlein über Bärlauch Käsespätzle und Spitzkohlquiche mit Speck bis hin zu Bratapfel im Nussmantel … der Schwerpunkt in »Vom Garten auf den Teller« liegt eindeutig bei den Rezepten. Dabei zeigt Jahn, dass man mit saisonalem Obst und Gemüse abwechslungsreich durchs Jahr kommt und zum Ende der Saison Schmackhaftes für die kalten Tage einkochen kann. Daneben gibt es aber auch viele nützliche Tipps rund um die Gartenarbeit – von der Anzucht bis zur Ernte. Die Bloggerin ist überzeugt, dass jeder im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon schnell Erfolge erzielen kann. »Man benötigt nur ein bisschen Mut, Geduld und eine Möglichkeit zu pflanzen – den Rest übernimmt die Natur«, sagt sie und unterstreicht: »Es ist ein echtes Privileg, sein eigenes Gemüse anbauen und verarbeiten zu können, und man muss deshalb auch nicht gleich zum ausnahmslosen Selbstversorger werden.«

Verlag Thorbecke, 200 Seiten, 19,7 mal 23,7 Zentimeter, zahlreiche Abbildungen, gebunden

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, Sommer 2022 in der Stadtbücherei

Für alle, die in den Sommerferien zu Hause bleiben, gibt es gute Nachrichten: In der Stadtbücherei Gütersloh ist viel los mehr …
Gütersloh, Programm der Gütsler Sommerferienspiele vom 27. Juni bis zum 9. August 2022

Die »Naturschule Gütersloh« ist eine Initiative bestehend aus ehrenamtlich Aktiven, Gütersloher Landwirten, Kleintierzüchtern, Naturschützern, verschiedenen Vereinen und der Umweltberatung mehr …
Gützilla Art, Public Painting, das größte Gemälde von Gütersloh, 20. August 2022, ein Tag der Großen Künste der Kunstgemeinschaft »Gützilla« am Dreiecksplatz

»Gütsel malt« heißt es am 20. August 2022, wenn Gützilla ab 12 Uhr auf dem Dreiecksplatz das größte Gemälde Güterslohs malt. Aus vielen kleinen Bildern soll ein Mosaik entstehen. Interessierte sind eingeladen, vor Ort auf einer kleinen Leinwand mit Pinsel und Acrylfarbe kreativ zu werden mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Kultur Räume Gütersloh

Kultur Räume Gütersloh, Programm

Gütersloh, Kunst und Kultur, Stadtbücherei

Gütersloh, Sommer 2022 in der Stadtbücherei

Gütersloh, Kunst und Kultur, Kultur Räume

Theater Gütersloh, Feedback geben und gewinnen

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD