Casinobonus 365

Sonntag, 15. Mai 2022, Weserrenaissance Museum Schloss Brake, Lemgo

Freier Eintritt und Kostümrarität am Internationalen Museumstag.

Lesedauer 1 Minute, 56 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 13. Mai 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/42960/7579887.html
Sonntag, 15. Mai 2022, Weserrenaissance Museum Schloss Brake, Lemgo
Freuen sich über das nachgeschneiderte Kleid (von links): Jörg Düning-Gast, Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe, Dr. Susanne Hilker vom Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Marja Kettner, Kostümbildnerin für historische Kleidung, Kunstpädagogin Sabine Wedemeyer-Schwiersch und Dr. Vera Lüpkes, Direktorin Weserrenaissance-Museum Schloss Brake. Foto: Silvia Herrmann, Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

Sonntag, 15. Mai 2022, Weserrenaissance Museum Schloss Brake, Lemgo

  • Freier Eintritt und Kostümrarität am Internationalen Museumstag

»The Power of Museums« – so lautet das Motto des Internationalen Museumstages am Sonntag, 15. Mai 2022. Das #Weserrenaissance #Museum Schloss Brake ist selbstverständlich wieder mit von der Partie. Alle Interessierten sind von 10 bis 18 Uhr herzlich eingeladen, sich die Dauerausstellung und die aktuelle Sonderausstellung »Ausgezeichnet. Prämierte venezianische Kostümkreationen aus #OWL« anzusehen. Der Eintritt ist frei. Doch damit nicht genug: Um 15 und 16 Uhr stellt das Museum der Öffentlichkeit erstmals das nachgeschneiderte Grabkleid der mit sechs Jahren verstorbenen Katharina zur Lippe vor. Sie war die Tochter von Graf Simon VI., der vor gut 400 Jahren am Schloss Brake lebte und regierte.

Über drei Monate haben Marja Kettner, ihres Zeichens Kostümbildnerin für historische Kleidung, und die Kunstpädagogin Sabine Wedemeyer-Schwiersch gemeinschaftlich an der Robe gearbeitet. In Fachkreisen ist Marja Kettner bekannt und hat unter anderem für das Londoner Victoria and Albert Museum gearbeitet. Zusammen haben die beiden Frauen das Kleid – so weit wie feststellbar – in seiner ursprünglichen Form rekonstruiert. Den Seidensamt haben sie handgefärbt und der wahrscheinlichsten Farbgebung angepasst. Auch die Spitzenborten haben die Expertinnen nachträglich per Hand eingefärbt. Das Kleid ist per Hand genäht worden und am Saum verdrahtet, damit die Falten eine Standhaftigkeit haben.

»Die 40 angebrachten Knöpfe sind extra für dieses Kleidungsstück nach renaissance-zeitlichen Vorbildern angefertigt worden«, erklärt Marja Kettner. Die Stickerei an den Ärmeln erfolgte nach einer Rekonstruktion von Sabine Wedemeyer-Schwiersch. Sie hatte das Grabkleid, das im Original im Lippischen Landesmuseum in Detmold ausgestellt wird, vorab genauestens analysiert und vermessen.

Die Reste des originalen Grabkleides von Katharina zur Lippe wurden bei Umbauarbeiten der Augustiner-Chorherren-Kirche in Blomberg in der dortigen Gruft der Grafen zur Lippe in den 1970er Jahren gefunden. Die am 19. Mai 1600 verstorbene, damals 6 jährige Katharina war in ihrem Festtagskleid beerdigt worden. 400 Jahre lang feuchtem Klima ausgesetzt zu sein, hat dem Kleid sehr geschadet: Seide, Samt und Spitzen waren brüchig geworden, hatten sich teilweise völlig aufgelöst und die Naturfarben waren verblasst. Erst die Rekonstruktion entspricht der ursprünglichen Pracht dieser Kostüm Rarität.

»Wir freuen uns sehr, belegen zu können, dass Kinder in der Renaissance gekleidet waren wie Erwachsene, ebenso repräsentieren mussten und dass man sogar in Modefragen am Hof Simon VI. up to date war. Das Kleid ist ein wahrer Augenschmaus. Dank dem Förderkreis des Museums, der die Rekonstruktion finanziert hat«, sagt Museumsdirektorin Dr. Vera Lüpkes.

Weserrenaissance Museum Schloss Brake Online

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, SV Pavenstädt, 15. Gütersloher Kuhfladen Roulette, Pavenstädt, 26. Mai 2022, »Der goldene Schiss«

»Der goldene Schiss« am Pavenstädter Weg 10, Event Wiese neben dem Schützenhaus, die kuuuhlste Show in Gütersloh. Das Ausflugsziel am Vatertag, Wetten und Gewinnen, Live Musik und Spaß, große Hüpfburg, Wettmelken an der Riesenkuh Geisha, Scatt und Bogenschießen, Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Bier, ein Tag für die ganze Familie mehr …
Gütersloh, Fußball, FSV Gütersloh, Lisa Gomulka, Ronja Leubner und Jennifr Moses verlängern ihre Verträge

Der FSV Gütersloh freut sich die Vertragsverlängerung mit drei jungen Spielerinnen bekanntgeben zu dürfen: Lisa Gomulka, Ronja Leubner und Jennifer Moses bleiben dem FSV Gütersloh auch in der kommenden Saison 2022/23 weiter erhalten. Alle drei Spielerinnen haben ihre Verträge um ein weiteres Jahr verlängert mehr …
Gütersloh, Fußball, Maren Tellenbröker verlängert ihren Vertrag beim FSV Gütersloh bis 2024

Der FSV Gütersloh 2009 und Maren Tellenbröker haben sich auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrages geeinigt. Die ehemalige deutsche Juniorennationalspielerin hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterzeichnet mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Kultur Räume Gütersloh

Kultur Räume Gütersloh, Programm

Gütersloh, Kunst und Kultur, Presse

Schweinehalter warnen, hunderte Ferkelerzeuger geben auf

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD